Marktgeflüster Warum geht es nach unten?

Anzeige
Gastautor: Markus Fugmann
11.06.2020, 19:26  |  4809   |   

Die Aktienmärkte kommen nach der impulsiven Rally seit den März-Tiefs heute stark unter Druck - was ist der Grund dafür? Eher oberflächlich gesehen sind es zwei Gründe: erstens die Skepsis von Fed-Chef Jerome Powell bezüglich einer schnellen Erholung der US-Wirtschaft (diese Erholung aber hatten die Aktienmärkte bereits eingepreist - wenn sie nicht kommt muß man sie dann wieder auspreisen). Und zweitens belastet die Märkte die vor allem im Süden der USA sich verschärfende Lage in Sachen Corona-Infektionen. Der dritte (meist nicht genannte Grund) ist, dass die Chancen auf eine Wiederwahl Trumps sinken. Und der vierte, vermutlich relevanteste Grund für den heutigen Abverkauf: ein solcher Exzess der Märkte an der ökonomischen Realität vorbei geht so lange gut, bis er eben nicht mehr gut geht..

Das Video "Warum geht es nach unten?" sehen Sie hier..

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.




Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel