Apple, Nel, Amazon, Daimler, Tesla – DAS ist der Antrieb Eurer finanziellen Unabhängigkeit

Gastautor: Daniel Saurenz
07.11.2020, 07:45  |  156   |   |   

Liebe Leser, wir haben gerade unser Markenwertportfolio einem Update unterzogen und man kann es nicht anders sagen – unsere Nachkäufe und Aufstockungen bei rund 11.500 im DAX haben es nur so nach oben katapultiert. Von 12 Titeln liegen 11 im Plus, teils fast 100 Prozent und mehr. Wohlgemerkt – wir sind erst im Sommer 2020 gestartet. Antizyklisches Investieren ist unser Ansatz bei Feingold Research, seit so vielen Jahren nun. Und wir fahren sehr gut damit. Wenn andere hinter dem Markt her hetzen, können wir die Tage genießen. So wie heute. Dabei ist es das wichtigste – bitte achtet auf Sentiment und Volatilität. Schaut auf den VDAX-New – die 42 am Freitag war ein Geschenk. Ein Elfmeter um LONG, nicht short wie so viele, zu gehen im Aktienmarkt. Fear and Greed dazu, Lesen der Vola und der Sentiments – mehr ist es nicht. So schwer und doch so einfach. So predigen wir es unseren Abonnenten aber vor allem – wir erklären es! Wir wollen, dass Ihr professionell handelt. Keine Zockerei, keine wilden Renditeversprechen, sondern – liefern! Abliefern! Uber – vorher attraktiv ehe Kalifornien entschied. PayPal, Amazon, BYD waren klassische Erholungstrades. Ebenso Plug Power. Hohe Zyklik. Oder schaut auf den Markenwert einer Delivery Hero, unserem Dauer-Favorit. Audios und Videos zum Markt gibt es von uns an heißen Tagen 3-4 x am Tag, mit konkreten Anlageideen, konkreter Ansage eines Profi-Teams, was genau man tun kann. Mit den richtigen Produkten, einer Biontech dann, wenn sie grade mal keiner will. Einer Nel Asa, wenn die Vola für Discounter spricht. Hebel 2-3 im Markenwertportfolio. Strukturierter Vermögensaufbau! Wir schreiben aber nicht “1000% Portfolio” auf unseren Börsendienst, sondern wir bauen mit Euch finanzielle Unabhängigkeit auf. Keine Versprechungen, sondern Leistungen. Auch nicht jeder Trade klappt, natürlich nicht – aber die Summe ist bei uns überzeugend. Überzeugt EUCH!

Wir haben es in so vielen Videos letzte Woche erklärt und uns nach dem März 2020 das zweite Mal weit aus dem Fenster gelehnt mit der Aussage – es ist DIE Chance des Jahrzehnts. Bitte ergreift Sie. Jetzt sind Aktien im DAX schon wieder 1100 Punkte teurer als letzten Freitag, doch da kommt noch viel viel mehr in den nächsten Jahren. FED, EZB und Co. planieren die Volatilität auf lange Sicht. Ausreißer muss man sofort, schnell und intelligent kaufen. Bei 8.200 im DAX, später kurzfristig bei 12400 bis 13.400 und jetzt wieder bei 11.500 haben wir beherzt gekauft.

Unsere Leser wurden bis Dienstag massiv auf long gepolt, wir haben keine 800% ausgerufen, wie es andere gerade tun. Wir haben einfach Strategie, Erklärungen, Hintergründe und Volatilität gespielt. VDAX-New von 42 auf 27! Kollabiert. Genau das haben wir erwartet, genau deshalb Turbos empfohlen und KEINE Calls. Die waren das falsche Instrument.

Wer Lust hat auf Markenwertportfolio, gute Trades, gutes Wissen und Rendite – kommt gerne zu uns. Wir lassen die Abo-Preise bis 31.12 konstant für Euch. 2020 war ein aufregendes und anstrengendes Jahr und wer dieses Jahr Mut beweist und Interesse an Börse, den wollen wir damit bissl belohnen. Ihr wisst ohnehin – die ganz große Masse kommt erst dann, wenn der DAX 15.000 oder höher notiert. So ist es doch immer…



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Apple, Nel, Amazon, Daimler, Tesla – DAS ist der Antrieb Eurer finanziellen Unabhängigkeit Liebe Leser, wir haben gerade unser Markenwertportfolio einem Update unterzogen und man kann es nicht anders sagen – unsere Nachkäufe und Aufstockungen bei rund 11.500 im DAX haben es nur so nach oben katapultiert. Von 12 Titeln liegen 11 im Plus, …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel