checkAd

Neues vom Rohstoffexperten Sixty North Gold /Yellowknife - Die Goldminen der Queen -

28.12.2020, 21:30  |  3954   |   

Das Northwest Territory in Kanada ist Investoren weniger bekannt. Eine fast vergessene Goldbergbau Region erlebt eine Renaissance. Wir stellen Ihnen eine der führenden Gesellschaften vor - Sixty North Gold Mining.

Bitte stellen Sie Sixty North Gold Mining und Ihr Hauptprojekt die Mon-Liegenschaft vor.

Sixty North Gold Mining konzentriert sich auf die Wiederaufnahme der Produktion der sehr ergiebigen Mon-Goldmine, 40 km nördlich von Yellowknife, im NWT (Northwest Territory) innerhalb des sehr goldhaltigen Yellowknife Gold Camps. Die Mon Mine produzierte zwischen 1989 und 1997 15.000 Unzen Gold aus 15.000 Tonnen Erz. Genehmigungen zur Exploration, zum Minen- und Mühlenbetrieb für eine Tageskapazität von 100 Tonnen bestehen. Mon ist das einzige Goldprojekt, das für die Produktion in den NWT vollständig zugelassen ist.                                                  CEO Dr. Dave R. Webb

Das Mon Projekt wurde 1937 von Cominco kurz nach der Entdeckung der Con Mine in Yellowknife erworben. Während eines Fluges entlang des neu identifizierten Goldgürtels wurde eine hochgradige Quarzader am Hang eines Hügels entdeckt. Bei der ersten Probenahme wurde eine 33 m lange Quarzader identifiziert, wobei der südliche Teil 121,7 g/t Gold über eine durchschnittliche Breite von 1,55 m enthielt. Die Liegenschaft wurde von Cominco bis in die frühen 1980er Jahre erkundet, zwei Gruppen hatten die Möglichkeit, die Liegenschaft zu erwerben. Jedoch konnte Niemand die hochgradige Ader in die Tiefe verfolgen, bis Dr. Webb 1988 die Liegenschaft optionierte und eine neuartige strukturelle Lösung zur Verfolgung der Erzader verwendete.

Eine Rampe wurde in die Ader getrieben, die sie 15 m unter der Oberfläche kreuzte, und 2.300 Tonnen Erz mit einem Gehalt von 18,3 g/t Gold wurden aus dem Eastern Stope gewonnen. Im Jahr 1990 wurde ein weiterer Zugang in den westlichen Teil der Ader gefahren, und 12.500 Tonnen Erz mit einem Gehalt von geschätzten 30 g/t Gold wurden auf 15 Metern im Western Stope abgebaut und vor Ort verarbeitet. In den 60er Jahren wurden bereits  15.000 Tonnen Erz mit einem Gehalt von ca.30 Gramm Gold pro Tonne Erz aus der A-Zone auf dem Grundstück Mon abgebaut. Die Erzvene wurde bis 60 Meter unterhalb des Stoßes mit ähnlichen Goldgehalten gebohrt. Unsere Lagerstätte ähnelt der Discovery Mine, die sich 45 km nördlich im selben Gürtel befindet. Die Discovery Mine produzierte eine Million Tonnen Erz mit einem Gehalt von 30 gp/ Gold bis zu einer Tiefe von 1.200 m unter der Oberfläche.

Wie ist die Geschichte der Goldproduktion in Yellowknife? Was ist Ihre Erfahrung in dieser Region?

Gold wurde 1936 in Yellowknife entdeckt und die Produktion von 1938 bis 2004 belief sich auf sage und schreibe fünfzehn Millionen Unzen Gold.  Davon wurden sechs Millionen Unzen Gold aus der Con Mine bei 15 gpt (Gramm pro Tonne) Gold bis zu einer Tiefe von 1.900 m, acht Millionen Unzen Gold aus der Giant Mine bei 15 gpt Gold bis zu einer Tiefe von 900 m)und einer Millionen Unzen Gold aus der Discovery Mine bei 30 gpt Gold bis zu einer Tiefe von 1.200 m produziert.

In den letzten Jahren hat sich die Aktivität wieder deutlich verstärkt und einige Explorationsfirmen sind aktiv, hierzu gehören u.a. Gold Terra und Rover Gold. Gold Terra entwickelt in einer Kooperation mit Newmont Mining eine große Liegenschaft südlich der ehemalige Con Mine und Rover Gold hat zwei weitere aussichtsreiche Projekte in der Gegend.

Beide Gesellschaften haben kürzlich hervorragende Bohrergebnisse veröffentlicht und werden sicherlich auch dazu beitragen, dass die Yelloknife Region jedem Mineninvestor bald wieder ein Begriff sein wird.

Dr. Webb begann 1981 bei Yellowknife in der Con Mine zu arbeiten, er erwarb seinen Master- und Doktortitel mit Arbeiten zur Struktur- und Systematik des Adersystems in Yellowknife. In den späten 1980er Jahren steckte Dr. Webb die Nicholas Lake-Lagerstätte, 95 km nördlich von Yellowknife (größte Goldlagerstätte mit Granit in der NWT) und Anfang der 90er Jahre die Discovery Mine ab. Er optionierte 1988 auch die Mon-Liegenschaft von Cominco und 1989 besaß er 100% an der Liegenschaft. Anfang der 2000er Jahre konsolidierte er die Discovery Mine und die Nicholas Lake Liegenschaft, steckte Clan Lake ab und baute das Yellowknife-Goldprojekt für Tyhee Gold Corp. Auf, dass mehr als 2 Millionen Unzen Gold hervorbrachte. Webb hat sowohl Senior- als auch Junior-Bergbau- Unternehmen im Norden von Kanada sowie international beraten.

Sixty North ist ein ehemaliger Produzent, bitte erläutern sie die Historie.

Mitte der 60er Jahre wurden 200 Tonnen hochwertiger Erze von einem Minderheitseigentümer auf dem Grundstück gefördert. Dr. Webb optionierte 1988 die Mon-Liegenschaft von Cominco, wendete eine neuartige strukturelle Lösung auf die freiliegende hochwertige A-Zone an und entdeckte die Down-Dip-Erweiterung. Eine unterirdische Großprobe von 2.300 Tonnen mit 23 g/t Gold aus dem East Stope, wurde zur Verarbeitung in die Ptarmigan-Mühle in Yellowknife transportiert. 1990 wurde ein zweiter Zugang in die A-Zone getrieben und weitere 12,500 Tonnen mit bis zu 30 g/t Gold gefördert. Eine Zerkleinerungs- und Mahlmühle mit einer Kapazität von 100 Tonnen pro Tag verarbeitete vor Ort Erz und produzierte ein Goldkonzentrat. Die Haupterzader ist über 200 m in einer gefalteten Geometrie freigelegt, ähnlich die der Ader in der Discovery Mine. Es wurden zwei Schächte entwickelt, die beide 15 m tief und bis zu 4 m breit waren.

Sie haben in einem schwierigen Jahr viele Meilensteine ​​erreicht. Was sind die Highlights?

Für die Mine haben wir unsere Genehmigungen bei der Regulierungsbehörde erneuert, diese umfassen den Minenbetrieb, die Gesteinsmühle und die Entsorgung von Abraum und Abfällen vor Ort. Wir haben Vereinbarungen zum Bau und Betrieb einer winterfesten Zugangsstraße unterzeichnet, die es uns ermöglichen wird, die für das Grundstück notwendige Ausrüstung und den Betrieb zu mobilisieren. Darüber hinaus haben wir die Akquise von wichtigen Materialien und Maschinen fortgesetzt. Wir haben auch einige Zeit damit verbracht, unsere geophysikalischen Ergebnisse zu modellieren, um die besten Bohrziele auf unserer gold- und silberreichen vulkanogenen massiven Sulfidlagerstätte zu identifizieren.

In Ihrer Präsentation haben Sie die nächsten Schritte detailliert beschrieben. Bitte führen Sie uns durch Dieselben.

Wir werden das Projekt weiterentwickeln, Sie sollten wissen, dass wir innerhalb der nächsten vier Wochen mit dem Winterstraßenbau beginnen und nach weiteren vier Wochen, unser permanentes Wohncamp, unsere Treibstoff- und Sprengstofflager installieren und die schweren Bergbaumaschinen mobilisieren. Wir gehen davon aus, dass wir im späten Frühjahr mit dem Abbau beginnen und vor Ende des Sommers eine Großprobe (Bulk Sample) von hochwertigem Adermaterial entnehmen werden. Auf diese Weise können wir auch unterirdischen Bohrstationen einrichten, um die Tiefen der Adern unterhalb unserer etablierten Förderung zu definieren. Wir gehen davon aus, Anfang 2022 eine Zerkleinerungs- / Mahl- / Flotationsmühle vor Ort zu errichten und mit der vollen Produktion zu beginnen.

Haben Sie ausreichend Geld in der Kasse, um alle Ihre Aufgaben zu erfüllen. Wie viel benötigen Sie, um mit der Produktion zu beginnen?

Als Junior-Bergbauunternehmen haben wir immer mehr Herausforderungen als Mittel, aber wir können Alles, was wir oben beschrieben haben, mit den vorhandenen Mitteln und der Ausübung unserer bestehenden Optionen bestreiten.

Wie können deutsche Investoren an der aktuellen Platzierung teilnehmen?

Für größere Investoren bietet sich noch die Möglichkeit am aktuellen Placement teilzunehmen, dieses wird allerdings voraussichtlich bis Mitte Januar geschlossen sein. Am einfachsten ist der Kauf der Sixty North Aktien über Tradegate Exchange, hier ist ein laufender Handel und eine faire Preisstellung bis 22 Uhr abends gewährleistet.

Wann können wir erwarten, dass die Queen wieder in Yellowknife ist?

Vielleicht wird es ein zukünftiger König oder eine zukünftige Königin sein, die nach Yellowknife zurückkehren wird, wie es das Protokoll vorsieht. Nach der Queen 1960 hatten Prinz Andrew und seine Braut Sarah Ferguson uns im Jahr 1987 besucht. Papst Johannes Paul II hatte uns 1984 besucht, um die Bedeutung von Yellowknife auf der Weltbühne aufrechtzuerhalten.

Vielen Dank für das Interview

Sixty North Gold Mining Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Disclaimer

Neues vom Rohstoffexperten Sixty North Gold /Yellowknife - Die Goldminen der Queen - Sixty North Gold /Yellowknife - Die Goldminen der Queen - Die North West Territories in Kanada sind Investoren weniger bekannt. Eine fast vergessene Goldbergbau Region erlebt eine Renaissance. Wir stellen Ihnen eine der führenden Gesellschaften vor - Sixty North Gold Mining Limited. Interview mit dem CEO Dr. Dave R. Webb.

Community