checkAd

Digitale Unterschrift Yousign: Sichere „remote-working“ Tools ermöglichen das rechtskräftige Unterschreiben von Unterlagen über das Internet

Gastautor: Seyit Binbir
10.03.2021, 14:34  |  3814   |   |   

„One“ von Yousign ermöglicht eine rechtssichere digitale Unterschrift. Das Start-Up aus Frankreich möchte mit seinem Abo im Bereich elektronische Signatur diejenigen unterstützen, die besonders von Corona betroffen sind.

Die digitale Unterschrift bzw. elektronische Signatur gehört für etwa 70 Prozent aller Unternehmen noch nicht zur täglichen Routine. Mit entsprechender Software lassen sich wichtige Aufgaben in Zeiten fortschreitender Digitalisierung ohne Zeitverzögerung online erledigen. Notwendige Prozesse können durch eine digitale Unterschrift beschleunigt werden. Elektronische Signaturen erleichtern geschäftliche Vorgänge immens. Im Experteninterview mit Dominik Drechsler, Country Manager Germany von Yousign.

Herr Drechsler, wie hat sich das Coronajahr 2020 auf Yousign ausgewirkt? Welchen Stellenwert hat der (Bürokratie-) Standort Deutschland bei der Internationalisierung gespielt und wie wichtig ist er für eine Marktdurchdringung in Europa? 

Als Anbieter von E-Signaturen, also einer Softwarelösung, die es erlaubt und möglich macht, von überall rechtskräftig Dokumente zu genehmigen oder zu unterzeichnen, konnten wir 2020 natürlich massiv vom Corona-bedingten Lockdown bzw. der Home-Office Situation profitieren. Vor allem in den Monaten März, April und Mai letzten Jahres war die Nachfrage nach solchen „remote-working“ Tools signifikant hoch. Wie wir alle wissen, ist der Mensch aber ein Gewohnheitstier und hat sich schnell an die neue Büro Realität angepasst – ein Jahr danach ist trotz fortdauernden Lockdowns kein Corona-Effekt mehr zu spüren.

Deutschland gilt mit seinen mehr als drei Millionen KMUs als größte Volkswirtschaft Europas, was genau unserer Zielgruppe entspricht. Somit ist Deutschland für uns der Schlüsselmarkt, um unsere Ziele zu erreichen, nämlich die Nummer eins im Bereich Softwarelösungen für elektronische Unterschriften in Europa zu sein. Wir bei Yousign profitieren auch davon, dass, was die Digitalisierung betrifft, Deutschland im europäischen Vergleich hinterherhinkt. Zudem herrscht im e-Sign Markt bisher kein Verdrängungswettbewerb zwischen den Anbietern um Marktanteile - denn immerhin haben mehr als 70% der Unternehmen haben noch gar keine Lösung implementiert.

Dominik Drechsler, CFA Yousign // Digitale Unterschrift
Bild: Dominik Drechsler, CFA Yousign

Ihr neues Produkt nennt sich „One“, ein Abonnement, welches sich an Kleinst- und Einzelunternehmer richtet. Wie kam es dazu? Wann haben Sie mit der Entwicklung begonnen und war zu diesem Zeitpunkt die Nachfrage nach digitalen Alternativen zu analogen Unterschriften bei diesen Unternehmen bereits spürbar?

Seite 1 von 4


SDAX (Kurs-Index) jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Digitale Unterschrift Yousign: Sichere „remote-working“ Tools ermöglichen das rechtskräftige Unterschreiben von Unterlagen über das Internet „One“ von Yousign ermöglicht eine rechtssichere digitale Unterschrift. Das Start-Up aus Frankreich möchte mit seinem Abo im Bereich elektronische Signatur diejenigen unterstützen, die besonders von Corona betroffen sind.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel