checkAd

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX nur dank SAP im Plus – Dynamik lässt weiter auf sich warten

Gastautor: Jochen Stanzl
14.04.2021, 09:33  |  440   |   |   

Die Aktie des Softwareherstellers SAP macht gut ein Zehntel des deutschen Aktienindex aus. Ein Prozent Kursschwankung in der Aktie entsprechen rund 15 Punkten im DAX.

Damit bleibt festzuhalten, dass der Gesamtmarkt auch an diesem Morgen keine großen Sprünge machen kann, nachdem an der Wall Street der Nasdaq 100 und der S&P 500 neue Rekordhochs erreicht haben. Die Dynamik in Frankfurt lässt weiter auf sich warten, während die SAP-Aktie um fast drei Prozent zulegen kann.

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 16.075,00€
Hebel 14,97
Ask 10,36
Long
Basispreis 14.126,63€
Hebel 14,94
Ask 9,80

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Bei den Walldorfern trägt der Umzug vom Lizenz- ins Cloudgeschäft jetzt endlich Früchte. Dank sprunghaft angestiegener Margen ist das Unternehmen gut ins laufende Jahr gestartet, weshalb die Prognosen für das Gesamtjahr nach oben angepasst wurden. Das hilft der Aktie wieder auf die Beine, die im Oktober vergangenen Jahres nach enttäuschenden Zahlen unter die Räder gekommen war und sich seitdem Stück für Stück erholen kann. Insgesamt aber folgt der DAX heute Morgen eher dem Dow Jones, der wegen der Probleme mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson gestern ebenfalls nicht mit den beiden anderen Indizes an der Wall Street mithalten konnte.

 

Heute dürfte die Aufmerksamkeit der Anleger vor allem auf den Börsengang von Coinbase gerichtet sein. Der Referenzpreis für die Aktie des größten Handelsplatzes für Kryptowährungen wurde gestern auf 250 Dollar festgelegt und liegt damit fast 40 Prozent unter den Kursen, die im Vorfeld im Rahmen einer Privatplatzierung schon mal für die Aktie gezahlt wurden. Damit verfolgt man wohl die Absicht, den Kurs absichtlich niedrig anzusetzen, um den Börsengang in ein positives Licht zu rücken. Tatsächlich könnte das Umfeld aber angesichts neuer Rekordpreise für den Bitcoin nicht besser sein. Tesla, die Bitcoin kauften, profitierten gestern ebenfalls von dem Anstieg der Kryptowährung. Zu beobachten ist eine Korrelation des Bitcoin-Kurses mit Aktien wie Tesla, aber auch Paypal, die in diesem Segment tätig sind.

 

Heute startet auch die Berichtssaison in den USA und die Messlatte liegt hoch. Für die an positive Überraschungen gewöhnten Anleger spräche auf dem hohen Kursniveau nicht viel dagegen, auch bei Erfüllung der hohen Erwartungen erst einmal ein paar Gewinne mitzunehmen. Sie dürften sich angesichts der deutlich gestiegenen Inputkosten vor allem für die Ausblicke der Unternehmen interessieren, und hier könnten die Margen insgesamt unter Druck geraten.

 

Charts zu den heutigen Themen am Finanzmarkt, weitere Videos und Marktkommentare von Jochen Stanzl finden Sie im Laufe des Tages auf cmcmarkets.com.

 

Sie wollen sofort benachrichtigt werden, wenn etwas an der Börse passiert? Eröffnen Sie ein Demo-Konto und aktivieren Sie die "push notifications"!

 

 

 


 

 

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Jochen Stanzl*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX nur dank SAP im Plus – Dynamik lässt weiter auf sich warten Die Aktie des Softwareherstellers SAP macht gut ein Zehntel des deutschen Aktienindex aus. Ein Prozent Kursschwankung in der Aktie entsprechen rund 15 Punkten im DAX.

Community

Anzeige

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel