checkAd

Moventum Marktkommentar Viele Makrodaten – und der Markt tritt auf der Stelle

Gastautor: Michael Jensen
05.05.2021, 14:04  |  173   |   |   

Regelmäßig blicken die Experten von Moventum AM auf die vergangene Woche zurück und kommentieren das Geschehen.

Eine an Makrodaten sehr ereignisreiche Woche sorgte an den Finanzmärkten in Summe trotzdem nur für wenig Bewegung. Keinen neuen Erkenntnisgewinn brachte die Sitzung der US-Zentralbank Fed in der vergangenen Woche. Jeglicher Hinweis auf ein baldiges Tapering blieb aus und der erwartete Anstieg der Inflationsrate über zwei Prozent in den nächsten Monaten wird als temporäres Phänomen abgetan. Die anhaltend starke Entwicklung der US-Wirtschaft wurde durch Zahlen zum BIP-Wachstum im ersten Quartal 2021 untermauert. Die Wirtschaft wuchs um 6,4 Prozent (annualisiert). Das lag im Rahmen der Erwartungen und etwas höher als im vierten Quartal 2020 (+4,3 Prozent). Wachstumstreiber waren der private Konsum, Unternehmensinvestitionen und der Wohnungsbau. Die Aufträge für langlebige Wirtschaftsgüter legten im März um 0,5 Prozent gegenüber dem Vormonat zu. Dies lag unter den Erwartungen der Analysten, aber über den -0,9 Prozent aus dem Vormonat. Die US-Konsumenten blieben optimistisch und das Konsumentenvertrauen stieg auf 121,7 Punkte nach 109 Punkten im Vormonat. Dies stellte ein 14-Monats-Hoch dar. Dank der Stimulus-Schecks stiegen auch die Konsumausgaben im März stärker als erwartet um 4,3 Prozent (-1 Prozent im Vormonat). Während die Konjunktur in den USA weiter anzog, schien in China der Peak bereits überschritten zu sein. So zumindest lassen sich die aktuellen Einkaufsmanagerindizes interpretieren. Der vom staatlichen Statistikamt berechnete Industrieindex gab von 51,9 auf 51,1 Punkte nach. Der Index für den Service-Sektor ging von 56,3 auf 54,9 Punkte zurück. Im Gegensatz zur positiven Konjunkturentwicklung in den USA blieb die Lage in der Eurozone trist. Das Eurozonen-BIP gab im ersten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,6 Prozent nach (Q4: -0,7 Prozent), was weitgehend im Rahmen der Erwartungen lag. Das Minus war vor allem Deutschland zu verdanken, wo die Wirtschaftsleistung im ersten Quartal 1,7 Prozent nachgab. Etwas enttäuschend auch die Entwicklung beim deutschen Ifo-Geschäftsklimaindex: Dieser legte im April nur um 0,2 auf 96,8 Punkte zu, während der Konsensus mit einem deutlich stärkeren Anstieg gerechnet hatte. Die Lage beurteilten die Unternehmen zwar besser (94,1 nach 93,1 Punkten im Vormonat), die Geschäftserwartungen trübten sich jedoch ein (99,5 nach 100,3 Punkten). Neues gab es auch von der Inflationsfront: Im April zog die Inflationsrate in der Eurozone von 1,3 auf nunmehr 1,6 Prozent an. Die Kerninflationsrate ging jedoch von 0,9 auf 0,8 Prozent zurück, da der Anstieg vor allem durch den Basiseffekt beim Ölpreis getrieben worden war.

Seite 1 von 2


MoventumPlus Offensives Pf B jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de




Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.





0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Moventum Marktkommentar Viele Makrodaten – und der Markt tritt auf der Stelle Eine an Makrodaten sehr ereignisreiche Woche sorgte an den Finanzmärkten in Summe trotzdem nur für wenig Bewegung: Die globalen Aktienmärkte entwickelten sich zusammengenommen weiterhin seitwärts.

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.