checkAd

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 13.05.2021 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
13.05.2021, 15:19  |  183   |   |   

ROUNDUP 3: Tesla stoppt Bitcoin-Zahlungen - Krypto-Währungen brechen ein

PALO ALTO - Der US-Elektroautobauer Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen Umweltbedenken angesichts des hohen Stromverbrauchs gestoppt. Der Konzern habe die Entscheidung wegen des rapide ansteigenden Verbrauchs von fossilen Brennstoffen für die Herstellung von und Transaktionen mit Bitcoins getroffen, erklärte Tesla-Chef Elon Musk am Mittwoch (Ortszeit) bei Twitter. Vor allem, dass viel Kohleenergie dafür genutzt werde, sei bedenklich.

ROUNDUP: Telekom-Beteiligung BT Group sieht steigendes operatives Ergebnis

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Deutsche Telekom AG!
Short
Basispreis 18,71€
Hebel 14,77
Ask 1,19
Long
Basispreis 16,50€
Hebel 14,66
Ask 1,15

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

LONDON - Der britische Telekommunikationskonzern BT Group rechnet im laufenden Geschäftsjahr 2021/2022 wieder mit einem steigenden operativen Ergebnis. In den zwölf Monaten bis Ende März 2022 soll der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) auf 7,5 bis 7,7 Milliarden Pfund steigen, teilte das Unternehmen, an dem Deutsche Telekom beteiligt ist, am Donnerstag in London mit.

ROUNDUP: Starker Euro drückt auf Telefonica-Ergebnis - Aktie gefragt

MADRID - Der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica kämpft weiter mit dem starken Euro und den Folgen der Corona-Krise. Umsatz und operatives Ergebnis sanken zum Jahresauftakt kräftig. Dank Kostensenkungen und einer Geschäftserholung schnellte der Gewinn im ersten Quartal aber auf 886 Millionen Euro in die Höhe, wie die Telefonica-Deutschland-Mutter am Donnerstag in Madrid mitteilte. Das war mehr als doppelt so viel wie ein Jahr zuvor. Damals hatte die Corona-Pandemie das Geschäft stark belastet.

ROUNDUP 2: US-Pipeline wird wieder hochgefahren - Benzinknappheit an Tankstellen

WASHINGTON - Die größte Benzin-Pipeline in den USA hat den Betrieb nach einem Hackerangriff schrittweise wieder aufgenommen. Das teilte die Betreibergesellschaft Colonial am Mittwoch (Ortszeit) mit. Sie warnte jedoch, dass es mehrere Tage dauern dürfte, bis die Anlage wieder normal läuft. Die Colonial Pipeline ist für die Versorgung des Landes von großer Bedeutung, sie transportiert etwa 45 Prozent aller an der Ostküste verbrauchten Kraftstoffe. Die Firma hatte Ende vergangener Woche Systeme nach einer Cyberattacke vom Netz genommen, um die Bedrohung einzudämmen. Der Betrieb der Pipeline kam dadurch komplett zum Erliegen, was in Teilen des Landes Benzin-Engpässe verursachte. Die Ölpreise sind am Donnerstag im frühen Handel nach den Gewinnen in den vergangenen Tagen deutlich gesunken.


Seite 1 von 3
Tesla Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 13.05.2021 - 15.15 Uhr ROUNDUP 3: Tesla stoppt Bitcoin-Zahlungen - Krypto-Währungen brechen ein PALO ALTO - Der US-Elektroautobauer Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen Umweltbedenken angesichts des hohen Stromverbrauchs gestoppt. Der Konzern habe …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel