checkAd

Deutsche Telekom, wer hätte das gedacht ?

eröffnet am 15.05.03 15:27:27 von
neuester Beitrag 03.08.21 17:59:23 von

ISIN: DE0005557508 | WKN: 555750 | Symbol: DTE
17,600
20:44:09
Tradegate
+1,27 %
+0,220 EUR

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 6465

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
03.08.21 17:59:23
Beitrag Nr. 64.644 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.946.400 von buyandholdd am 03.08.21 17:25:56
Zitat von buyandholdd: Bei der Porsche Holding gibt es auch VW mit Rabatt und bei Talanx gibt es Hannover Rück mit Rabatt.
Ich denke dass der Wert nicht zu 100% weitergegeben wird, ist relativ üblich.


Die Liste kann man noch ergänzen. Prosus, softbank und in Deutschland zb flatex über heliad oder tradegate über die Berliner effekten.
Deutsche Telekom | 17,59 €
Avatar
03.08.21 17:25:56
Beitrag Nr. 64.643 ()
Bei der Porsche Holding gibt es auch VW mit Rabatt und bei Talanx gibt es Hannover Rück mit Rabatt.
Ich denke dass der Wert nicht zu 100% weitergegeben wird, ist relativ üblich.
Deutsche Telekom | 17,58 €
Avatar
03.08.21 17:13:20
Beitrag Nr. 64.642 ()
Nee,
TMUS-Anteil aktuell 66 Mrd. Euro wert, d.h. die restliche Telekom gibt es für 17Mrd. Euro.

Die "restliche" Telekom macht in etwa so viel Umsatz und Ebitda wie komplett Vodafone mit einem Börsenwert von 39Mrd. Euro...
Deutsche Telekom | 17,58 €
Avatar
03.08.21 17:00:16
Beitrag Nr. 64.641 ()
WENN ich richtig rechne, wird die Telekom (ex T-mobile Beteiligung), derzeit mit NULL an der Börse bewertet, da der Wert der T-Mobile-Anteile (Pi mal Daumen, dem Börsenwert Telekom entspricht...... Entweder es gibt dafür Gründe......ODER.......
Deutsche Telekom | 17,58 €
Avatar
03.08.21 15:32:23
Beitrag Nr. 64.640 ()
Hauptziele Telekom
Was mich seit dem CMD21 fasziniert (ich habe mir dann Rückblickend auch den CMD2018 angesehen) ist die klare Fokussierung der Telekom und das Angehen von Strategien und Zielen. Folgende Dinge werden bis 2024 operativ angegangen (kurz zusammengefasst):

- Glasfaseroffensive in Deutschland, man wird hier im Bereich +1Mbit mit FTTH bis 2024 mit 10Mio Anschlüssen rechnen was einen Marktanteil von fast 40% bedeutet (aktuell 26%). Heute hat die Telekom z.B. verkündet, dass man die 1000ste Schule in Bayern mit Glasfaser versorgt hat.

- 50% + x Anteil an TMUS. Aktuell 43,4% und über die 101$-Option bekommt man weitere 3,6%. Hier waren auf dem CMD die Aussagen von Christian sehr vielversprechend, wie die Ziele erreicht werden:
"There are other levers in place, which we will not declare and explain." oder "So, I think -
- but there are other tools, I think, you can think of how you basically secure a lower price.
We don't have to exercise the options right now, but we have clear visibility in how we get
to that 50.1%." .... Das hört sich für mich an, als ob man sich nicht nur die 45Mio-Sprint-Option gesichert hat sondern noch andere Absicherungen vorgenommen wurden. Es hört sich auf jeden Fall sehr entspannt an.

- Reduzierung des NetDebt-Ebitda-Verhältnisses auf unter 2,75. Hier habe ich ja auch schon mal etwas dazu geschrieben: Ebitda 2020: 38,6 Mrd. € bei NetDebt von 129Mrd. Euro (q1, seitdem aber wahrscheinlich gefallen, TMUS hat alleine schon über 1Mrd. € im q2 abgebaut). Bei einem jährlichen Wachstum i.H.v. 5% erreichen wir diesen Korridor im Jahr 2024 OHNE AUCH NUR EINEN CENT SCHULDEN ZU TILGEN, nur durch das Ebitda-Wachstum

Alle drei Hauptzuiele sind m.E. sehr realistisch zu erreichen auch ohne eine Veräußerung von TNL oder Towers. Spannend wird es dann wieder nach 2024 sobald die Hausaufgaben erledigt worden sind. Eventuell kommen dann (sollte die EU dann soweit sein) die Gedankenspiele bzgl. Konsolidierung im EU-Telko-Markt (aktuell über 120 Anbieter) wieder auf. Bis es so weit ist kann sich die Telekom um sich kümmern und dann aus einer Position der Stärke heraus agieren.

Was drüben in den Staaten wirklich super ankommt ist das HomeInternet. Ziel sind hier 500k User zum Jahresende, aktuell angeblich 100k (was aber von Experten angezweifelt wird, man geht hier vom doppelten aus). Auf YouTube gibt es hunderte Erfahrung die es nicht glauben können, was ihnen da geboten wird. Hier wird eine weitere Front gegen die Kabelunternehmen auf gemacht, man bietet für 50$ im Monat unbegrenzte Downloads mit bis zu 300Mbit. Niedlich, wie die sich über 100Mbit + x freuen, man zahlt da teilweise 90$ für eine 16er Leitung mit weiteren Zusatzkosten (zusätzliche Jahrespauschale usw.)... weil es einfach oft nur einen Anbieter gibt. Hier werden sich noch einige umschauen, was da drüben noch gehen wird.
Deutsche Telekom | 17,52 €
Avatar
02.08.21 09:17:41
Beitrag Nr. 64.639 ()
...da fehlen einem echt die Worte...
Deutsche Telekom | 17,30 €
Avatar
31.07.21 21:26:33
Beitrag Nr. 64.638 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.925.657 von Opa_Hotte am 31.07.21 20:15:04@Opa, besten Dank.
Du hast Einiges bei mir gerade gerückt.
USA=Flächenstaat, SatelitenFunk, 5G, Kosten, Anpassungsprobleme....
Prima Statement! Nochmals DANKE.
Deutsche Telekom | 17,52 €
Avatar
31.07.21 20:17:16
Beitrag Nr. 64.637 ()
@opa, tolle Info, danke!
Deutsche Telekom | 17,52 €
Avatar
31.07.21 20:15:04
Beitrag Nr. 64.636 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.923.599 von Engerl am 31.07.21 11:29:43
Zitat von Engerl: Sorry, ich kann mit dem Begriff "DISH" in diesem Zusammenhang nicht wirklich was anfangen.
Kannst Du den Begriff mal näher erläutern bzw. auseinanderpusamentieren?

Danke vorab.


Hi Engerl, also zu Dish:
Dish ist ein Satelliten TV-Betreiber mit angeschlossenem Internetzugang (via Sat). In den Staaten sind sie in dem Bereich die Nummer 1 oder 2. Vor ein paar Jahren haben sie dann ein paar Frequenzen für 5G erworben, man wollte als Komplettanbieter (TV+Internet+Mobilfunk) auftreten. Müssen sie auch da das Sat-Geschäft seit Jahren teils stark rückläufig ist. Das "wie" war in der Branche jedoch ungewiss da ihnen
a) die Finanzmittel fehlen
b) die Expertise im Bereich Mobilfunk fehlt
c) die Kunden/Vertriebsstrukturen fehlen

Dann kam die TMUS/Sprint Fusion und als Auflage der Wettbewerbshüter musste das fusionierte Unternehmen folgende Dinge an Dish abtreten:
- Boost Mobile und Virgin Mobile (ca. 10Mio Kunden)
- ein paar weitere 5G-Frequenzen
- Zugang zum TMUS-Netz bis 2027 als National Roaming

Dish ist ganz gut mit 1&1 zu vergleichen: aktuell ein paar Mio Mobilfunkkunden und der Wunsch, in ein paar Jahren als Mobilfunkanbieter Nummer 4 wahrgenommen zu werden.

Durch das Abkommen mit AT&T hat TMUS nicht mehr die Verpflichtung Dish "am Leben" zu halten und nutzt nun quasi alle Vertriebskanäle um die 10Mio Kunden wieder zurück zu holen und Dish ausbluten zu lassen. Auf Nachfrage sagte Mike, dass man in 5 Jahre sowieso mit keine Dish-Kunden im TMUS-Netz mehr gerechnet hat. Die neue Situation biete auch große Chancen: aktuell ist nicht die Nachfrage das Problem beim (z.B.) HomeInternet sondern das Netz. Die frei werdenden Kapazitäten werden nun 1:1 genutzt.

Das aktuelle Vorgehen von at&t verwundert jedoch aktuell die komplette Branche incl. den Aktionären von at&t. Den Netzzugang MUSSTE TMUS gewähren, warum man hier einen zukünftigen Wettbewerber helfen möchte ist unklar.
Was vermutet wird: at&t ist ebenfalls im schrumpfenden Sat-Bereich aktiv und eine Fusion zwischen Dish und DirectTV(at&t) würde etwas Druck aus dem Markt nehmen. Als Gegenleistung wird eine Übertragung der 5G-Lizenzen an AT&T erwartet (der Rückstand zum vorhandenen Spektrum von TMUS und Sprint zusammengenommen ist nicht mehr aufholbar... Ende des Jahres gibt es noch Mal eine Auktion, Verizon benötigt aber ebenfalls noch sehr viele Frequenzen).

Eine kurze Zusammenfassung
Deutsche Telekom | 17,52 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.07.21 11:29:43
Beitrag Nr. 64.635 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.923.026 von Opa_Hotte am 31.07.21 09:54:59Sorry, ich kann mit dem Begriff "DISH" in diesem Zusammenhang nicht wirklich was anfangen.
Kannst Du den Begriff mal näher erläutern bzw. auseinanderpusamentieren?

Danke vorab.
Deutsche Telekom | 17,52 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 6465
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Deutsche Telekom, wer hätte das gedacht ?