checkAd

First Majestic Silver Gelingt der Befreiungsschlag?

Aufbruchsstimmung im Silbersektor. Silber selbst hat zuletzt den Turbo gezündet und die eminent wichtige Widerstandszone von 24,8 / 25,0 US-Dollar je Unze übersprungen.

Aufbruchsstimmung im Silbersektor. Silber selbst hat zuletzt den Turbo gezündet und die eminent wichtige Widerstandszone von 24,8 / 25,0 US-Dollar je Unze übersprungen. Damit haben sich die Perspektiven für das Edelmetall aus charttechnischer Sicht deutlich aufgehellt. 

Die starke Performance von Silber gab den Produzentenaktien frische Impulse. Auch First Majestic Silver konnte von den positiven Rahmenbedingungen profitieren. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung zu First Majestic Silver vom 17.10. hieß es unter anderem „[…] Doch die Aktie entwickelte Comeback-Qualitäten und drehte oberhalb von 13 CAD wieder nach oben ab. Zuletzt gelang ihr die Rückkehr über die 15,0 CAD. Die temporäre Erholung des Silberpreises sowie die kürzlich präsentierten Produktionsdaten für das 3. Quartal dürften die jüngste Aufwärtsentwicklung der Aktie gestützt haben. […] Die Rückkehr der Aktie über die 15,0 CAD hat die charttechnische Lage erst einmal etwas entspannt. Um die Erholung entscheidend voranzubringen, muss es nun das erklärte Ziel der Aktie sein, die 17,5 CAD zurückzuerobern. Auf der Unterseite hat der Bereich 13,1 CAD / 12,5 CAD nun zentrale Bedeutung. Sollte es darunter gehen, muss die Lage neu bewertet werden.“


Nach einem nochmaligen Test der Unterstützung von 15,0 CAD drehte First Majestic Silver nach oben ab und attackiert nun den eminent wichtigen Widerstand bei 17,5 CAD. In den letzten Handelstagen hat sich ein veritables Aufwärtsmomentum aufgebaut. Die Aufgabenstellung ist damit klar definiert - First Majestic Silver muss diesen Schwung nutzen, um über die Widerstandszone 17,5 / 18,2 CAD zu setzen und sich damit dann den Weg in Richtung 20,0 CAD zu bahnen. Um auf der Unterseite nicht in Bedrängnis zu geraten, sollte es im besten Fall nicht mehr unter die 15,0 CAD gehen. Sollte dieser Fall dennoch eintreten, ist Obacht geboten. 

Anfang November (genauer am 04.11.) legte First Majestic Silver die Ergebnisse für das 3. Quartal vor. Diese fielen robust aus und wurden am Markt durchaus wohlwollend zur Kenntnis genommen. First Majestic Silver gab den Umsatz im aktuellen Berichtszeitraum mit 124,6 Mio. US-Dollar an; nach 125,9 Mio. US-Dollar im 3. Quartal 2020. Unterm Strich verblieb ein Verlust in Höhe von -18,4 Mio. US-Dollar. Noch im 3. Quartal 2020 wies First Majestic Silver einen Gewinn in Höhe von 30,9 Mio. US-Dollar aus. 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare
14.11.2021, 16:36  |  1160   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

First Majestic Silver Gelingt der Befreiungsschlag? Aufbruchsstimmung im Silbersektor. Silber selbst hat zuletzt den Turbo gezündet und die eminent wichtige Widerstandszone von 24,8 / 25,0 US-Dollar je Unze übersprungen.

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends