checkAd

Aktien Aktivistischer Investor mischt Peloton auf

Anzeige

Peloton kommt in Bewegung: Der Aktienkurs des Fitnessgeräte-Herstellers und Online-Fitnesskurs-Anbieters war zuletzt deutlich in den Keller gerauscht. Nun fordert offenbar ein Investor den Rücktritt des Chefs.

Peloton-Chef John Foley hat angekündigt, die Größe der Belegschaft prüfen zu wollen. Auch die Produktionsniveaus sollen gecheckt werden. Ziel sei eine Anpassung der Produktion an die saisonale Nachfrage. Doch diese Maßnahmen gehen einigen Aktionären offenbar nicht weit genug. 

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Wie mit der Situation vertraute Personen verlauten lassen, fordert ein aktivistischer Investor dem Rücktritt Foleys. Zudem solle ein Verkauf des Unternehmens geprüft werden. Bei dem Investor handele es sich um Blackwell Capital handeln, der weniger als fünf Prozent an Peloton hält.

Grund für die Unruhe in dem Unternehmen ist ein Kursrutsch der Aktie. Diese hatte mehr als 80 Prozent von ihrem Höchstwert eingebüßt. Blackwell glaube den Insidern zufolge, dass Peloton ein attraktives Übernahmeziel für größere Technologie- oder Fitnessunternehmen sei.

Peloton-Aktie sucht Boden

Zahlreiche Corona-Gewinner sind in den vergangenen Monaten deutlich unter die Räder gekommen. Dazu zählt auch die Aktie von Peloton, die fast das ganz Jahr 2021 unter Druck standen. Seit dem Hoch bei rund 170 Dollar hat der Titel rund 85 Prozent an Wert verloren. Aktuell stabilisiert sich die Aktie bei rund 25 Dollar, auch der MACD (Momentum) hat sich leicht erholt. Der nächste Widerstand liegt bei 37,50 Dollar. 


Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.


Gastautor: Dennis Austinat
 |  381   |   

Disclaimer

Aktien Aktivistischer Investor mischt Peloton auf Peloton-Chef John Foley hat angekündigt, die Größe der Belegschaft prüfen zu wollen. Auch die Produktionsniveaus sollen gecheckt werden. ...

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel