DAX-0,73 % EUR/USD+0,08 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,24 %

Aktien Frankfurt Eröffnung DAX weiter abwartend – Börsen warten auf die Rede von Trump

Gastautor: Jochen Stanzl
11.01.2017, 10:09  |  1191   |   |   

Donald Trump wird heute um 17 Uhr seine erste Rede als gewählter Präsident der Vereinigten Staaten halten. Die Bedeutung der Rede ist sogar größer als jene der Notenbankpräsidentin Janet Yellen, die morgen sprechen wird.

Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich dementsprechend abwartend, der DAX verharrt weiter zwischen 11.500 und 11.600 Punkten. Aber es könnte gut sein, dass er diese Handelsspanne noch während oder nach der Rede Trumps in die eine oder andere Richtung verlässt.

Denn Donald Trump gibt jetzt die Richtung für die Märkte vor, und damit auch für die Federal Reserve. Das wäre vor einem halben Jahr noch undenkbar gewesen. Die Märkte erhoffen sich konkrete Hinweise auf die künftige Wirtschaftspolitik des neuen Präsidenten. Es ist gut vorstellbar, dass dieser Trend anhalten wird. Die Märkte achten nun stärker auf Trump als auf Yellen, die mit der US-Notenbank eher eine unterstützende Rolle einnehmen wird.

Intraday-DAX-Updates von Jochen Stanzl erhalten Sie auf Facebook und Guidants.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel