DAX+0,65 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,26 % Öl (Brent)+1,67 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3386)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.019.418 von investival am 22.10.18 12:51:51Bzgl. Indikatoren lohnt immer ein Blick hierauf.

Kaufen, wann wenn nicht jetzt!Gibts nur alle paar Jahre mal.

Quelle: https://money.cnn.com/data/fear-and-greed/
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.020.252 von GRILLER am 22.10.18 14:39:45
Zitat von GRILLER: Bzgl. Indikatoren lohnt immer ein Blick hierauf.

Kaufen, wann wenn nicht jetzt!Gibts nur alle paar Jahre mal.

Quelle: https://money.cnn.com/data/fear-and-greed/

Das Indikatoren-Universum ist neben der klassischen Chartanalytik ein spezielles; aufgeteilt v.a. in Trendfolge- und Osziilationsindikatoren. Zu ersteren zählt der MACD wie auch die gleitenden Kursdurchschnitte die ich im übrigen, v.a. im Kontext mit Kursabständen, durchaus auch beachte, zu letzteren der RSI. Dazu gibt's umsatzbasierte Indikatoren.
Neben diesen rein technischen Indikatoren gibt's eine Reihe dann meist marktbezogener Sentiment-Indikatoren wie das p/c ratio, Investitionsquote inst. Anleger oder 'bulls - bears' sowie monetäre I. wie die bspw. Zinstruktur 10/2y oder das Geldmengenwachstum und last not least Konjunktur-I.

Der 'F&G' von money.cnn.com bezieht sich auf den Markt und ist eine mittelfristig – weniger alle Jahre wieder als 'alle paar Jahre, *g* – augenscheinlich recht gute Kombination von 7 Einzelindikatoren.
Marktindikatoren sind grundsätzlich bzw. ergänzend hilfreich, aber im Unternehmenseinzelfall zumindest nicht unbedingt zielführend. Das A+O den Markt betreffend ist das Verhalten der Notenbanken und da namentlich der FED: Ab einer gewissen, infolge gestiegener Verschuldungen tendenziell niedrigerer Zinssteigerungsquote rappelt's. Die Zahl, die das Fass zum Überlaufen bringt, nannte+nennt kein Indikator konkret.

– Will man das alles bedenken, ist man mehr damit als mit der letztendlich aber entscheidenden Unternehmensanalyse beschäftigt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.023.063 von investival am 22.10.18 19:21:39> weniger alle Jahre wieder als 'alle paar Jahre <
=> vice versa
Fuchs Petrolub
.. und schon wieder gerät ein als sicher angesehener Wert unter die Räder der Erwartungen:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-10/4506716…

Kann hier auf einen guten Einstieg hoffen? .. oder eine gute Tradingchance? .. oder ist das Geschäftsmodell mit vielen Fragezeichen versehen?
AMS
AMS hatte ich schon länger im Auge. Ein zurückhaltender Ausblick sowie die Ankündigung einer möglichen Kapitalerhöhung haben die Aktie in den Keller stürzen lassen. Jetzt könnte eine gute Gelegenheit für einen Einstieg sein:

https://derstandard.at/2000089915496/Aktien-von-Apple-Zulief…

https://ams.com/-/10-22-2018-ams-financial-results-q3-2018

Meine Tech-Ecke ist leider generell unterbesetzt, da überlege ich mir durchaus einen Kauf.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.029.783 von na_bravo am 23.10.18 13:21:49An Tagen wie heute ist es mein Ziel, das Minus im Depot kleiner zu halten als die 4 Indizes links oben bei w:o :laugh:
MCD
Umsatz rückläufig aber über den Erwartungen.
Ergebnis über den Erwartungen.

https://seekingalpha.com/news/3399642-mcdonalds-beats-0_11-b…

Aktie vorbörslich im Plus; schön an solchen Tagen und den aktuellen Tendenzen.
Hallo zusammen,

hab heute Mittag mal in den Sräd reingeschaut - kein Mensch da. Dachte mir schon sind alle unterwegs nach Andernach - hoffentlich ist mein Zimmer nicht belegt wenn ich Freitag eintrudle. :D

OK, geht wieder eine Etage runter; da musst Du unten nochmal etas Platz machen im Fear & Greed - @Griller. Kann gut sein dass wir diesen Herbst noch ordentlich gegrillt werden. :p

@Linkshaender
darfst ruhig auch die negativen Zahlen reinstellen - auch wenn sie mich selber betreffen. Und die sind ja eindeutig in der Mehrheit. 3M wegen dem starken Dollar mit schwachen Zahlen bzw. Ausblick. Sollte jetzt aber im Chart eher unten als oben sein ???

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-10/4507804…

Auch Borregaard mit mehr Gegen- als Rückenwind und die Aktie dementsprechend auch ordentlich im Minus:

https://www.borregaard.com/Investor-Relations/Latest-IR-News…

Allein die hier öfter erwähnte Sartorius Stedim kommt nicht unter die Räder:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-10/4507285…

Aber alles in allem ziemlich schlechte Stimmung. Nicht aber bei mir - da stehn die nächsten Tage wichtigere Sachen an als der Depotstand. ;) Neben AMS ist mir eine Bayer aufgefallen. Dann auch eine Frosta - still und heimlich in den letzten Wochen im Rückwärtsgang. Auch die letzte Bastion der Highflyer - Rational - kommt so langsam etwas zurück. Automobil, Versorger usw. halten sich heute ganz gut. Und natürlich auch die staples - doch nicht schlecht, an den lame ducks festgehalten zu haben. Kann Dir versichern - @Ungierig - dass ich das Minus im DAX zumeist nur zur Hälfte mitmache. Aber immerhin: seit heute ist mein Depot auch hauchdünn ins Minus für 2018 gerutscht. Aber noch haben wir nicht den 31.12. - mal schaun was bis dahin noch geht.


Schönen Feierabend allerseits
Timburg
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.031.946 von Timburg am 23.10.18 16:24:51Borregard habe ich gar nicht unter Beobachtung, 3M sowie Sartorius Stedim nur ab und zu. Allerdings ist es heute auch viel einfacher bei den Aktien mit grünem Vorzeichen nach Gründen zu schauen. Verluste oberhalb 3% sind ja aktuell nichts besonderes und nicht unbedingt mit konkreten unternehmensbezogenen Fakten zu verbinden. So schlägt heute die AMS-guidance richtig durch. Negatives wird halt stark bewertet und man vermutet überall das Schlimmste. Vlt. ein guter Zeitpunkt seine Habenwills noch mal zu analysieren. Aber da habt Ihr dann ja in Andernach genügend Gesprächsstoff.

Schönen Abend
Linkshänder
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben