DAX-0,61 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-1,54 %

Expedeon AG (vormals: Sygnis AG)



Begriffe und/oder Benutzer

 

SYGNIS AG: SYGNIS' neue TthPrimPol Polymerase stand im Mittelpunkt der Zing DNA- Polymerasen Konferenz 2014


Nachrichtenquelle: EQS Group AG
| 22.09.2014, 08:30 | 205 Aufrufe | 0 | druckversion


DGAP-News: SYGNIS AG / Schlagwort(e): Konferenz/Wissenschaftl.
Publikation
SYGNIS AG: SYGNIS' neue TthPrimPol Polymerase stand im Mittelpunkt der
Zing DNA- Polymerasen Konferenz 2014









22.09.2014 / 08:30

---------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung

SYGNIS' neue TthPrimPol Polymerase stand im Mittelpunkt der Zing DNA-
Polymerasen Konferenz 2014

Madrid/Heidelberg, 22. September 2014 - Die SYGNIS AG (Frankfurt: LIO1;
ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) gab die Vorstellung eines neu
charakterisierten Mitglieds der kürzlich entdeckten Familie der
PrimPol-Polymerasen auf der Zing DNA-Polymerasen Konferenz 2014 in
Cambridge, England, bekannt. Diese hochrangige Konferenz ist eine der
weltweit wichtigsten Plattformen für Wissenschaftler auf dem Gebiet der
Polymerasen. Das diesjährige Hauptthema lautete "DNA Polymerases: Biology,
Diseases and Biomedical Applications", und befasste sich mit der Entdeckung
von neuen DNA-Polymerasen und ihren möglichen biotechnologischen
Anwendungen, insbesondere für den NGS (Next Generation Sequencing)-Markt.

Der Vorstellung einer neuen thermostabilen Polymerase aus dem thermophilen
Bakterium Thermus thermophilus (Tth), die von SYGNIS charakterisiert und
produziert wird, wurde auf der Konferenz sehr große Beachtung geschenkt. In
seinem Vortrag stellte Dr. Ángel Picher, PrimPol Projekt-Manager bei
SYGNIS, TthPrimPol als ein neues Enzym für die DNA-Amplifizierung vor. In
Kombination mit SYGNIS' eigener Phi29 DNA-Polymerase, erlaubt das Enzym,
dank seiner außergewöhnlichen Fähigkeit, eigene DNA-Primer zu
synthetisieren, die Amplifikation genomischer DNA ohne die Zugabe von
synthetischen Random Primern. Hervorragende Ergebnisse in Bezug auf die
DNA-Menge, Genauigkeit und Abdeckung der erhaltenen Gensequenzen
unterstreichen den großen Vorteil dieser neuen, durch den Einsatz von
TthPrimPol möglichen DNA-Amplifizierungsmethode. SYGNIS hat diese
Amplifizierungstechnologie bis 2033 patentrechtlich geschützt.

Pilar de la Huerta, CEO und CFO von SYGNIS, kommentierte: "Wir sind sehr
stolz und begeistert von dem starken wissenschaftlichen Interesse und der
Aufmerksamkeit, welche die Einführung der nächsten Generation von
Polymerasen für die DNA-Amplifizierung ausgelöst hat. Das Unternehmen
entwickelt zurzeit eine komplette Auswahl von DNA-Amplifizierungs-Kits, die
auf PrimPol und Phi29 DNA-Polymerasen basieren. Wir sind überzeugt, dass im
Vergleich zu den derzeit auf dem Markt befindlichen Kits, die
herausragenden Vorteile der kombinierten Enzyme vielfältige neuartige
Anwendungsmöglichkeiten auf dem Gebiet der DNA-Amplifizierung eröffnen
werden, insbesondere in der Molekularbiologie, beim Next Generation
Sequencing und der Amplifizierung von DNA aus einzelnen Zellen."

Neben dem wissenschaftlichen Fachvortrag hatte auch einer der
Plenarvorträge dieser Konferenz PrimPol zum Thema. Professor Luis Blanco
(Centro de Biología Molecular Severo Ochoa, Madrid, Spanien),
wissenschaftlicher Berater der SYGNIS, beschrieb die Hauptmerkmale der
humanen Version der PrimPol-Familie, die kürzlich in seinem Labor entdeckt
und charakterisiert wurde.

Über PrimPol

PrimPol ist eine der innovativsten Entdeckungen in der Molekularbiologie
und eines der Schlüsselprodukte im Portfolio der SYGNIS AG. Hauptmerkmale
dieses Enzyms sind seine duale Funktion als DNA-Primase und DNA-Polymerase,
und seine hohe Toleranz in Bezug auf beschädigte DNA. Die Primase-Funktion
von PrimPol ermöglicht es, DNA zu kopieren unter Vermeidung der Benutzung
von Random Primern, wie es bei allen anderen am Markt erhältlichen
Polymerasen erforderlich ist. Die Benutzung von Random Primern kann die
Ergebnisse von Amplifizierung und Sequenzierung verzerren. Die
Polymerase-Funktion von PrimPol zeigt eine hohe spezifische Aktivität und
ist ebenfalls sehr effizient beim Kopieren von beschädigter DNA.

Über SYGNIS AG: www.sygnis.de

Nach dem Zusammenschluss von X-Pol Biotech, einem Unternehmen, das auf dem
Gebiet der DNA-Amplifizierung und -Sequenzierung spezialisiert ist, mit
SYGNIS AG, einem in Deutschland gelisteten Unternehmen (Prime Standard der
Deutschen Börse, Ticker: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03), fokussiert sich SYGNIS
entsprechend der neu definierten Geschäftsstrategie auf die Entwicklung und
Vermarktung von Technologien und Produkten der X-Pol. Neben dem bereits
vermarkteten Produkt SensiPhi(R) für die DNA-Amplifizierung entwickelt
X-Pol derzeit weitere Produkte im Bereich des Next Generation Sequencing.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

SYGNIS AG
Pilar de la Huerta
CEO/CFO
Tel.: +49 6221 4546
Email: pdelahuerta@sygnis.es

### Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es
sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere
historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei
insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele.
Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie
naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen
und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die
tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von
den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können.
SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren
oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger
Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###



---------------------------------------------------------------------

22.09.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SYGNIS AG
Im Neuenheimer Feld 515
69120 Heidelberg
Deutschland
Telefon: 06221 454-6
Fax: 06221 454-700
E-Mail: contact@sygnis.de
Internet: www.sygnis.de
ISIN: DE000A1RFM03
WKN: A1RFM0
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------
287885 22.09.2014

lg tz.
Salute:

Was ist passiert seit dem 24.09.2014?
Das Papier hat bis gestern knapp 33% nachgegeben.

Hängt das mit einer etwaigen Kapitalerhöhung zusammen?
Die finanziellen Mittel dürften bald erschöpft sein.

Weiss schon jemand wie es hier wieder geht???

lg tz.
Salute:

Heute Abwärtstrend gestoppt.

Geht auf "XETRA" fast 10% aufwärts.

Ist dies die Einleitung der Wende???

Mal schauen ob sich am Montag die Aufwärtsbewegung fortsetzt?

lg tz.
Salute:


SYGNIS AG: SYGNIS berichtet über Neun-Monatszahlen zum 30. September 2014 und Anpassung der Produkt- und Vermarktungsstrategie



DGAP-News: SYGNIS AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Strategische



Unternehmensentscheidung

SYGNIS AG: SYGNIS berichtet über Neun-Monatszahlen zum 30. September

2014 und Anpassung der Produkt- und Vermarktungsstrategie



11.11.2014 / 08:01

---------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung


SYGNIS berichtet über Neun-Monatszahlen zum 30. September 2014 und

Anpassung der Produkt- und Vermarktungsstrategie



- Operatives Ergebnis um 20 Prozent verbessert



- Betriebliche Aufwendungen um 21 Prozent reduziert



- Verlust 9M 2014 um 17 Prozent verringert



- Unternehmensstrategie auf eigene Produktentwicklung und -vermarktung

konzentriert



- Erstes SYGNIS Kit entwickelt und derzeit im Test bei führendem

Industriepartner und potenziellem Distributor



Madrid/Heidelberg, 11. November 2014 - Die SYGNIS AG (Frankfurt: LIO1;

ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) veröffentlichte heute die

Finanzergebnisse für die ersten neun Monate 2014. Der Berichtszeitraum

endete am 30. September 2014.



In den ersten neun Monaten 2014 beliefen sich die Umsatzerlöse auf 0,3 Mio.

EUR (9M 2013: 0,4 Mio. EUR). Das operative Ergebnis hat sich um 20% auf

-2,3 Mio. EUR verbessert (9M 2013: -2,8 Mio. EUR). Die Aufwendungen für

Forschung und Entwicklung reduzierten sich um 0,6 Mio. EUR auf 1,2 Mio.

EUR. Die gesamten betrieblichen Aufwendungen haben sich auf 2,7 Mio. EUR

vermindert (9M 2013: 3,4 Mio. EUR). Neben den Aufwendung für Forschung und

Entwicklung sind Vertriebs- und Verwaltungskosten von 1,5 Mio. EUR (9M

2013: 1,6 Mio. EUR) angefallen. Der daraus resultierende Periodenverlust

belief sich auf 2,4 Mio. EUR, was eine Verminderung um 17% im Vergleich zum

Vorjahr bedeutet.



Die liquiden Mittel zum 30. September 2014 verminderten sich auf 0,4 Mio.

EUR (31.12.2013: 2,2 Mio. EUR). Die kurzfristigen Vermögenswerte betrugen

insgesamt 0,7 Mio. EUR (31.12.2013: 2,5 Mio. EUR). Der operative Cash Flow

belief sich auf -2,6 Mio. EUR (9M 2013: -2,1 Mio. EUR); der Cash Flow aus

Finanzierungstätigkeit betrug 1,0 Mio. EUR (9M 2013: 1,9 Mio. EUR).



Vor dem Hintergrund der Verzögerungen bei der Markteinführung und den

Vertriebsaktivitäten von Partnern hat SYGNIS beschlossen, sich bei der

Produkt- und Vermarktungsstrategie auf die Entwicklung eigener Kits ihrer

proprietären PrimPol Technologie zu fokussieren. Diese Entscheidung wurde

getragen durch die Notwendigkeit, die Abhängigkeit von bedeutenden

strategischen Partner zu verringern und der Absicht, Kontrolle über die

geplanten Umsatzströme zu behalten und den Wertbeitrag ihrer Technologien

und Produkte zu erhöhen. Während des dritten Quartals hat SYGNIS

entscheidende Meilensteine der neuen Strategie erreicht und die Entwicklung

des ersten Produkt Kits begonnen.



Das erste SYGNIS Kit TruePrime(TM) basierend auf der proprietären PrimPol

Technologie für den Einsatz bei der Amplifikation von vollständigen Genomen

aus einzelnen Zellen soll in NGS-Anwendungen (Next Generation Sequencing)

zum Einsatz kommen und im Januar 2015 in den Markt eingeführt werden.

Dieses erste Kit wird derzeit von einem führenden Industriepartner mit dem

Ziel getestet, es in den Arbeitsablauf seiner NGS Plattform zu integrieren.

Darüber hinaus entwickelt SYGNIS eine Reihe zusätzlicher Anwendungen für

ihre TruePrime(TM) Produktlinie sowie weitere Technologien für neue Kits,

die eine Vielzahl von Anwendungen für die Amplifikation von DNA und

RNA-Spezies adressieren und in den Jahren 2015 und 2016 auf den Markt

gebracht werden sollen. Die Produkte sollen durch eigene Vertriebswege

sowie durch regionale und internationale Distributoren, die auf

Genomsequenzierung und NGS fokussiert sind, vermarktet werden. Zusätzlich

befindet sich SYGNIS in Gesprächen mit internationalen Partnern über den

Abschluss von OEM (Original Equipment Manufacturer) Vereinbarungen.



Pilar de la Huerta, CEO und CFO von SYGNIS kommentierte: "Das dritte

Quartal 2014 war durch die strategische Neuausrichtung von einer

technologieorientierten zu einer produktorientierten Gesellschaft im stark

wachsenden NGS Markt geprägt. Dies bringt eine Neuausrichtung der Produkt-

und Vermarktungsstrategie des Unternehmens mit sich. Neben dem bestehenden

Lizenzierungsgeschäft, erlaubt uns der Aufbau eines eigenen Portfolios von

neu entwickelten Kits mit unserer proprietären PrimPol Technologie eine

deutlich stärkere Kontrolle über unsere Vertriebskanäle und Umsatzströme."



"Ich bin sehr stolz auf unsere Wissenschaftler, die die Entwicklung unseres

ersten Kits TruePrime(TM) in nur sechs Monaten abgeschlossen haben. Dies

zeigt das starke Engagement und die Begeisterung, unser eigenes

Produktportfolio für die vollständige Genom Amplifikation von DNA und RNA

auf den Markt zu bringen", ergänzte Frau de la Huerta. "Aufgrund der

nachgewiesenen Überlegenheit unserer Produkte und Technologien und der

Möglichkeit, mit unseren Produkten den hohen Bedarf an standardisierten

Technologien für die Arbeitsabläufe bei NGS-Anwendungen adressieren zu

können, sind wir davon überzeugt, dass uns die Entwicklung und Vermarktung

eigener Produkte in eine starke strategische Position bringt. In unserer

neuen Rolle als produktorientierte Gesellschaft können wir aktiv an dem zu

erwartenden Wachstum im NGS Markt partizipieren und somit den Wert unseres

Technologie-Portfolios im Sinne unserer Aktionäre maximieren."



NGS wird heute als das am schnellsten wachsende und lukrativste Segment im

Genomics Markt angesehen mit jährlichen Wachstumsraten von mehr als 20% in

den kommenden Jahren. Während NGS derzeit zumeist in

Forschungsinstitutionen zum Einsatz kommt, wird NGS durch die laufenden

Entwicklungen für Hochdurchsatzverfahren, gestiegenen Anforderungen an die

Genauigkeit und Kosteneffizienz sowie das wertschöpfende Daten-Management

auch für kommerzielle Anwendungen in klinischen Laboren, Krankenhäusern und

Pharmaunternehmen zunehmend wichtiger. Durch die steigende Anwendung von

NGS für die Diagnostik, Wirkstoffentwicklung, Biomarker Entdeckung,

personalisierte Medizin aber auch in der Landwirtschaft und Tierforschung

besteht nach Expertenmeinung ein hohes Marktpotential mit einem geschätzten

weltweiten Marktvolumen von mehr als 8,7 Mrd. USD im Jahr 2020.



Anfang September 2014 präsentierte SYGNIS ein neu charakterisiertes

Mitglied der kürzlich entdeckten Familie der PrimPol-Polymerasen auf der

Zing DNA-Polymerasen Konferenz 2014 in Cambridge, England. Diese

hochrangige Konferenz ist eine der weltweit wichtigsten Plattformen für

Wissenschaftler auf dem Gebiet der Polymerasen. Das diesjährige Hauptthema

lautete "DNA Polymerases: Biology, Diseases and Biomedical Applications",

und befasste sich mit der Entdeckung von neuen DNA-Polymerasen und ihren

möglichen biotechnologischen Anwendungen, insbesondere für den NGS-Markt.



Die Aktionäre der SYGNIS haben auf der ordentlichen Hauptversammlung vom

17. Juli 2014 bei einer Präsenz von 83% des stimmberechtigten Kapitals

allen Anträgen der Geschäftsführung mit überwältigender Mehrheit

zugestimmt. Die wesentlichen Beschlüsse betrafen die Entlastung der

Mitglieder des Aufsichtsrats und des Vorstands, die Neuwahlen von

Aufsichtsratsmitgliedern sowie die Schaffung von neuem genehmigtem Kapital.

Das Aufsichtsratsmitglied Herr Werner-Friedrich Knuth Schaefer ist aus dem

Aufsichtsrat ausgeschieden. Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde Frau

Maria Jesús Sabatés Mas.



Ausblick



Basierend auf den Umsätzen und Einnahmen, die in den ersten neun Monaten

2014 erzielt wurden, bestätigt SYGNIS den am 14. August 2014 angepassten

Ausblick für das Gesamtjahr 2014. Die Umsätze und Einnahmen für das

Gesamtjahr 2014 werden demnach in einer Spanne von 0,5 bis 0,7 Mio. EUR

erwartet.



Die Gesellschaft rechnet auch für das Geschäftsjahr 2014 mit einem deutlich

besseren operativen Ergebnis (EBIT) im Vergleich zum Vorjahr.



Die zum 30. September 2014 zur Verfügung stehenden Finanzmittel sowie die

geplanten Mittelzuflüsse im verbleibenden Jahr 2014 sichern die

Finanzierung der Gesellschaft bis zum Jahresende. Darüber hinaus evaluiert

die Gesellschaft weitere Finanzierungsmöglichkeiten für das Jahr 2015 und

danach.



Kennzahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2014 und

Vergleichszahlen nach IFRS


[in Mio. EUR] 9M 2014 9M 2013

Umsatz

0,3 0,4



Gesamtkosten

2,7 3,4



EBIT

-2,3 -2,8



Ergebnis der Periode

-2,4 -2,8



Operativer Cashflow

-2,6 -2,1



Liquidität zum Quartalsende

0,4 0,1

Der Zwischenbericht für die ersten neun Monate 2014, ist im Internet unter

www.sygnis.de verfügbar.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:



SYGNIS AG

Pilar de la Huerta

CEO/CFO

Tel.: +49 6221 4546

Email: pdelahuerta@sygnis.es



### Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es

sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere

historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei

insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele.

Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie

naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen

und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die

tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von

den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können.

SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren

oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger

Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###

---------------------------------------------------------------------
11.11.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber

verantwortlich.



Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und

http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: SYGNIS AG

Im Neuenheimer Feld 515

69120 Heidelberg

Deutschland

Telefon: 06221 454-6

Fax: 06221 454-700

E-Mail: contact@sygnis.de

Internet: www.sygnis.de

ISIN: DE000A1RFM03

WKN: A1RFM0

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

----------------------------------------
lg tz.-----------------------------
Salute:

Manches hört sich gar nicht so schlecht an.
Kann man nur hoffen, das alles so eintritt wie geplant!

Die nächsten Tage werden entscheiden.
Mal schauen wie der Markt diese Nachrichten aufnimmt.

lg tz. :rolleyes:
Salute:

Mal schauen wie viel das heute noch nach unten geht.
Bin neugierig wo die Bodenbildung stattfindet.

Ich hoffe das wir nicht unter 2,60 fallen.

Natürlich wären das auch phantastische Einstiegskurse!

lg tz. :eek::eek::eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.307.231 von question-mark am 13.11.14 11:02:51Salute:

Hast du für die Behauptung "KE" auch einen konkreten Nachweis.
Vielleicht könntest du deine Behauptung belegen. Bin interessiert!

lg tz.
PS: ich habe mich noch nicht näher mit Sygnis beschäftigt, freue mich über jede Meinung.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben