Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,98 % EUR/USD+0,49 % Gold-0,33 % Öl (Brent)+0,55 %

AMD - Auf dem Weg zum EPS-Crossover mit Intel - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)


ISIN: US0079031078 | WKN: 863186 | Symbol: AMD
27,90
10:02:06
Berlin
-0,11 %
-0,03 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi

Gibt es schon genauere Infos zum Termin für den AMD A64 mit SEE3? Wäre meine nächste CPU für PC.

Meint Ihr die 20 Dollar sind nachhaltig nach unten durchbrochen oder gehts nochmal hoch?

MfG Melchior
Hi

ja sorry meinte die SSE3 Befehlssatz!

Siehe Erklärung hier:

http://www.computerbase.de/news/hardware/prozessoren/amd/200…

Würde sich ein Einstieg in AMD jetzt noch lohnen? Hab schon oft mit AMD gehandelt aber der Anstieg seit September war schon recht viel.

MfG
@BUGGI

war ein schöner Name *G*

Du bist doch auch schon seit 4-5 Jahren mit AMD verbandelt oder *G*.
Was hast Du privat für ein Rechner?

Bei AMD wars ja leider meist so das es 100% steigt und dann 50%+- wieder fällt. Nächste Woche sind doch glaube auch wieder Q-Zahlen und leider fallen meist die Aktien davor.

MfG
@buggi

Ich verstehe was Du meinst. Warten wir mal ab wie stark sich die tatsächlichen Preise am Montag bewegen. Wie sind denn die spreads zur Preisliste grade?

K.
@Lord Melchor
Ist man nach fast 10 Jahren schon verheiratet? :D
Kisten = AMD - was sonst!

BUGGI
PS: technisch
Die Indikatoren laufen heiß, sehr heiß und zwar im extrem
überverkauften Bereich. Der Sox testet den 400er Bereich,
der noch hält und was hoffentlich auch so bleiben wird.
AMD bewegt sich recht ekstatisch bei schwankenden Umsätzen
- eher zur Schwäche tendierend. Wenn ich tippen sollte
wäre ich fast geneigt zu sagen - das war`s. Große Unbe-
kannte ist aber die nächste Woche. Wenn Intel auch nur
ein klein wenig beim Ausblick patzt, sind wir dran. Sprich
das GAP ist schnell zu. Bin etwas hin- und hergerissen,
ob ich schon anfangen soll. DDB - Stützungskäufe? :D

BUGGI
Jetzt sind wir erstmal wieder da, wo wir angefangen haben.

Bei LIDL gibt`s nächste Woche ein Targa-Notebook mit A64 3000+. Konnte nicht erkennen, ob Mobile.
@ BUGGI, socket wins:

Im consumer-Bereich haben viele OEMs auch auf die neuen, eigentlich für letztes Jahr eingeplanten PCIe Plattformen gesetzt. Die Verspätungen in dem Bereich sind auch ein Faktor, den ich auf I-Hub kurz angeschnitten habe. Da kommt
niemand so richtig aus dem Quark. Ursprünglich waren die meisten Plattformen in Q3 erwartet worden.
MOVE

Erst nen Dollar runter und nun Tageshoch bei 20,20.
Ja sowas ... hätte mir nicht einer aus unserer Gemeinde :D
(Trademark Yoda) dies gestern sagen können?
Die Groupies wären heute mein ... :laugh:

BUGGI
@Marketing

Etwas mehr davon wäre schon nicht schlecht, da muß ich Buggi Recht geben. Ein anderer Spezl von mir hat mich neulich gefragt was AMD so macht, man würde gar nichts mehr hören. Gut, er hat eingeräumt daß er schon seit einem Jahr keine Computerzeitschrift mehr gelesen hat, aber damit dürfte er ziemlich repräsentativ für Joe Sixpack sein. Die Werbung die AMD macht erreicht imho im Moment nur Leute die sich eh dafür interessieren ( in Computerzeitschriften) oder die mit dem Namen AMD schon was anfangen können ( z.B. Bandenwerbung )

Intel hingegen bekommst du eingehämmert indem du dich einfach vor den Fernseher knallst.

Alles eine Geldfrage, klar. Und vielleicht ist es vom Wirkungsgrad ja tatsächlich ideal wie sie es machen, da fehlt mir jeder Einblick.

Das alte Lied halt :(
@Turion
aus theinquirer http://www.theinquirer.net/?article=20586

"...As we’ve strongly hinted before, the Turion 64 is a mobile chip designed from scratch, and designed to take Intel head on, on the Centrino front..."

Wie? Was? Eine ganz neue CPU? :eek: Wie könnte denn Turion64 aussehen?

Oder ein Abkömmling vom K8, der schon frühzeitig auf exteme Energieeffizienz getrimmt wurde?
nun auch auf heise.de http://www.heise.de/newsticker/meldung/54899

"CES: AMDs "Anti-Centrino" Turion

AMD will laut Medienberichten eine speziell für mobile Anwendungen entworfene Prozessorbaureihe namens Turion vorstellen. Anders als die Mobilversionen vom Athlon XP und Athlon 64 soll Turion kein mit niedrigerer Kernspannung betriebener Desktop-Prozessor sein, sondern eine komplette Neuentwicklung..."


"...Viele Details zum Turion wurden auf der CES nicht bekannt, nur dass er im ersten Halbjahr erscheinen und (anders als der Pentium M) auch 64-Bit-Befehle beherrschen soll. Weitere Informationen will AMD in den nächsten Tagen veröffentlichen, wird von der Consumer Electronics Show in Las Vegas berichtet..."

Hoppla, damit sieht Turion64 schon wieder ganz anders aus.
Hat AMD auf seiner Analysten-Konferenz nicht davon gesprochen, dass Anfang 2005 ein 25W-Mobile-Athlon64 kommen wird. Und den 25W-Mobile-Sempron gibt es schon. Damit dürfte Turion mit diesen zweien nichts zu tun haben, oder?

Also müsste Turion diese Werte noch weit unterbieten...vielleicht <9Watt? Und welche Features könnte eine solche CPU enthalten? Schon der 25W-Athlon64 dürfe den Centrino in allen Werten mindestens ebenbürtig sein, wie gewaltig müsste dann Turion64 werden? :eek:
@br

Darüber bin ich auch gestolpert. Wie es für mich im Prinzip ausschaut hab ich ja in #488 schon kundgetan. Aber wahrscheinlich ist das noch nicht alles und man muss noch ein wenig weiterdenken, z.B. so:

1. Was man Mike über den Energieverbrauch von DC erzählt hat lässt sich schwer für das heutige 90nm Design vorstellen.
2. Wenn es sich so verhält wie in #488 ist das der letzte CPU Prozess für Fab30.
3. Das Modell sagt dass man CPUs in dieser Fab erst in 08 runterfahren kann, bis dahin braucht man das Volumen.

Die Synthese davon ist dass man einen Prozess braucht der solange hält. Und das ist dann wohl doch schon der second generation 90nm mit zwei metallischen Layern mehr. Was übrigens auch zu der Meldung passt dass E+W Zander einen Ausrüstungsauftrag für Fab30 hat. Ich hab vor einiger Zeit bei AMD in Dresden nachgefragt was es damit auf sich hat, insbesondere ob es die wafer-Kapazitäten erhöht. Man hat gesagt dass die neuen Tools für zusätzliche 90nm Prozessschritte gebraucht werden.

Das allein würde wohl schon rechtfertigen dass man den Turion als neues Design bezeichnet. Wenn man jetzt noch die SSE3 Transistoren einflickt, den MMC modifiziert und die von Jerry Moench kolportierten Tweaks der Prozessorgeometrie berücksichtigt, lässt sich "Design from scratch" durchaus vertreten.

K.
Weiß man schon was man bei Chartered ab nächstem jahr so alles outsourcen möchte ?oder wird es sich nur auf die alchemy plattform beschränken da es für Chartered nicht zu komplex sein darf vielleicht wie bei UMC damals.
Ich sehe die Lage nun so:

- in Q1/05 werden die angekündigten 25W-Athlon64-Mobile-CPUs kommen (Lancaster, Newark), die 25W-Semprons (Georgetown) "davon" gibts ja schon (wir haben erst vor ein paar Tagen ein Bild davon hier gehabt)

- ebenfalls sollten in Q1/05 die nach der Roadmap vom 24.11. "neuen" 90nm-Opterons kommen (D-Step oder E-Step?), die ja nach der Roadmap sogar noch in H2/04 eingetragen sind: Athens, Troy und Venus.

- insbesondere müssten nach der neuen Roadmap auch noch NEUE 90nm-Athlon64-CPUs kommen (SanDiego und Venice), die nach der Roadmap den Winchester offensichtlich abzulösen scheinen...=> diese müssten sich wohl von Winchester klar unterscheinden, andernfalls wären die neuen Namen überflüssig... und meiner Vermutung nach handelt es sich dabei um die E-Steps mit SSE3.

Bei all den obigen CPUs erwarte ich somit, dass sie alle mehr oder weniger E-Step sein dürften. Die bisherigen D-Steps sind für mich nur Übergangsprodukte, die daher vermutlich heimlich gelauncht wurden. Nur vom Winchester wurden wohl größere Stückzahlen produziert, die jetzt mit Preissenkungen offensichtlich mit abverkauf werden sollen.


Da bleiben jetzt aber noch eine Frage offen:

Taucht Turion überhaupt in der aktuellen Roadmap mit auf, und wenn, hinter welchen Codenamen könnte sich dieser verbergen?
@silver

Chartered wird auch K8 bauen. Die Fab ist dafür geeignet. Sie ist bzw. wird für den von IBM-AMD entwickelten Prozess ausgerüstet. AMD rüstet sie mit APM nach, damit ist sie mit Fab36 vergleichbar, nur kleiner.

K.
komplett OT (sorry)

Jemand von Euch schon mal in diesen Mist reingetreten?

Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden. Dies kann auftreten, wenn Windows im abgesicherten Modus ausgeführt wird oder wenn der Windows Installer nicht korrekt installiert wurde.

Leider funzt keine der Microsoft-Knowledge-Base Lösungen. Die meisten Threads darüber enden damit dass das System neu aufgesetzt werden muss...

K.
@br

Danke für den Hinweis auf die Roadmap. Da sind tatsächlich mehr neue Produkte in H1 05 als man aus meinem Bild erklären könnte - dafür gehen sie zu weit runter ins Volumen. Kann nur heissen dass es doch auch einen 2nd generation single core Prozess gibt.

Mannomann. Die Prozessjungs in Fab30 müssen ganz schön ackern. Falls jemand von Euch eine Minute Zeit findet um hier reinzuschauen - ein Prosit auf die Truppe. Mit Hut ab!

K.
aus dem neuen "Prozessorgeflüster" http://www.heise.de/ct/05/02/018/

Die absolut unnötigste Frage:
"...Außerdem wird sich bei den Desktop- und Notebook-Systemen die unmathematische Frage aufwerfen: Was ist mehr - 2 x 32 oder 1 x 64?..."
Unnötige Frage, denn die Antwort wird AMD bringen: 2 x 64 :D


"...Intel vermarktet zwar recht erfolgreich Xeon-Prozessoren mit der EM64T genannten Erweiterung, nur wird dieses Feature bislang noch kaum genutzt. Bei Desktops hingegen, dem primären Zielmarkt von Windows XP, hält sich Intel weiterhin zurück, die Firma will auf diesem Segment vielmehr in diesem Jahr mit Doppelkernen punkten...."

Wird etwa der Pentium-5xx auch weiterhin kein EM64T im Desktopberich haben?


"...AMD will schon in der ersten Jahreshälfte die ersten 64-Bit- Doppelprozessoren herausbringen, vorerst allerdings nur für Server...."
Vielleicht doch schon Dualcore-Opteron in Q2/05? :eek:
Hat Intel nicht noch in seiner Analysten-Konferenz vor gerade mal einem Monat noch groß davon gesprochen, dass ab Mitte 2005 alle Desktop-CPUs 64bittig sein sollen incl. der Celerons?

Doch diese "Roadmaps" zeigen EM64T nur für P-6xx:




Auch hier 64bit nur für P-6xx und Dualcores:



Oder soll sich dann ab Q3/05 alles wieder ändern?


aus www.hkepc.com http://www.hkepc.com/hwdb/p4660-1.htm
@BR
also, dass von Intel was mit SOI kommt, ist imo rel. sicher.
etwas googeln zb
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/7638
http://www.tecchannel.de/hardware/444/13.html
und schon schaut die Fertigung bei Intel wieder etwas anders aus. Die denken sich schon was dabei.

Aber immerhin hat AMD noch etwas Zeit. Wer hätte vor einem guten Jahr gedacht, dass Intel sooo schwächelt. Unfassbar, was da alles schieflief.
Wir können nur hoffen, dass die Jungs in den jeweiligen AMD Tüftlerbuden nicht zu hochnäsig werden. Immerhin dürften sie heute problemlos mit die besten Entwickler einsacken können. Das image dieser Company dürfte in der Fachwelt dramatisch gestiegen sein.

Die Notebookmisere liegt auch mir schwer im Magen. Außer dem Ferrarie ist so gut wie kein hochpreisiges Produkt am Markt. Man muß jetzt wieder hoffen, dass die Ramp <25Watt der Bringer wird. Überzeugt bin ich noch nicht.

@buggi: Wenn AMD nur gleiche Ware in Massen liefern kann, sind neue Design Wins einfach nicht notwendig. Die bestehenden Modelle verkaufen sich auch so.
Um Druck aus zu üben, brauchts was Besseres in Stückzahlen. Wo sind heute die Massen von 120-150$ A64ern in der 3500+ Klasse? Das würde den Brüdern einheizen. Aber so, business as usual - also intel !

Schaut man sich den Kurs an, fragt man sich natürlich,
ob die BigBoys mal wieder zocken oder mehr wissen.


bodo
@epscontest - erstes Klingeln, noch zwei Tage bis zum Einsendeschluss

Hier ist eine Liste von früheren Teilnehmern die noch nicht dazu gekommen sind einen Eintrag zu machen.

_eco_
4AMD
64Bit-Fan
amd_investor
azzam
b0g
BavarianRealist
bighenry
bodo
Buckwheat
BUGGI1000
Dan3
David Pletcher
Delacerus
donbird
DRBES
eplace
eracer
George Zubeck
GFJ
happy_henry
Ixse
j3pflynn
Jackomo
John Stopforth
Jozef Halada
kny
m__a__x
Martin
mas
mjuarez
neye_eve
panic_mob
pipin
ptanner
Richard P.
Robohogs
rudderhead
rupert1
Russion KGB
Soweborefugee
Steve
survivin
TechieGuy-alt
tgptndr
Tom
Ulrich
UpNDown
windseye
yourbankruptcy

Fussball-Mannschaftsstärke sollten wir doch wieder zusammenbringen. (Spenden braucht es dieses Quartal nicht ;) )

http://epscontest.com

K.
@bodo:
Die Artikel zu Intel-SOI sind rund drei Jahre alt. Nicht umsonst gibt es seitdem keine Artikel mehr, die was darüber sagen, ob oder wann Intel SOI haben wollte. Intel selbst scheint über SOI zu schweigen.

Mehr über AMDs/Intels Prozess-Zukunft hier in realworldtech (durch die Pages durchklicken): http://www.realworldtech.com/page.cfm?ArticleID=RWT120903021…

Und so sah scheinbar Intels präsentierte Prozess-Roadmap auf dem IDEM2003 aus (nirgends ein Hinweis auf SOI):


hier entnommen: http://www.realworldtech.com/page.cfm?ArticleID=RWT121303010…

Wie man auch schön sehen kann, gibt es keine revolutionären Veränderungen bei Intels kommenden 65nm-Prozess und ziemlich sicher auch kein SOI.
Der AthlonXP ist hier in Deutschland ja schon längere Zeit fast verschwunden und weitgehend vom Sempron ersetzt. In den USA gab es jedoch bis vor kurzem kaum Semprons, dafür aber noch reichlich AthlonXP-Rechner ab XP3000+.

Sieht man sich aber jetzt die neuen Flyer (BestBuy, CircuitCity, Compusa, Office-Depot) in den USA an, so fällt auf, dass diese XP-Rechner jetzt auf einen Schlag in den USA verschunden sind. Insgesamt fast keine K7-based-Rechner mehr in der Werbung (aber auch sonst nur ganz wenige AMD-Rechner). Viele Intel-Rechner/Notebooks, aber ich konnte keinen Intel-Rechner mit mehr als 3,2Ghz finden!

Eine interessante Statistik über die Entwicklung der Angebote in den USA in den Flyern von amd100x100 auf Yahoo: http://finance.messages.yahoo.com/bbs?.mm=FN&action=m&board=…


Wieder mal meine These hier:

Die AthlonXP dürften jetzt endgültig ganz verschwinden (evtl. werden sie noch in der Preisliste geführt, aber zu lächerlich hohen Preise, evtl. sogar teurer als Athlon64).

Vermutlich hat AMD die Restbestände an AthlonXP zu Ende Q4/04 an Groß-Disties abverkauft (erhöht CPU-Stückzahl in Q4/04 aber senkt das ASP).
Ein ähnliches Vorgehen erwarte ich auch für die K7-based-Sempron zu Ende Q1/05....was dann natürlich bedeuten würde, dass diese Dinger schon seit einiger Zeit nicht mehr als neue Wafer gestartet werden.
Gibt es am 18.01. eine große Opteorn-Server-Ankündigung von HP? Am Tag des Q4/04-Announcements?

Von bobs10 aus IHub: http://www.investorshub.com/boards/read_msg.asp?message_id=5…

:eek:
@ Klaus, EPS-Contest:

Würde ja gern einen Tipp abgeben, habe allerdings die letzte mail von JJ bzgl. der one-time Charge wegen der Umrubelung der Convertibles nicht so ganz verstanden.

Hier meine Fragen:

1)"$35.6 million of premiums paid for early conversion of some of their convertible notes, which is around $0.10 per share." Was genau verbirgt sich hinter diesem nicht zahlungswirksamen Betrag?

2) Für meine geschätzen EPS muss ich also 0,10 USD auf Grund dieser Charge abziehen. Korrekt?

D.h. ja, dass Du bei Deinen geschätzten 0,19 ohne diese one-time charge 0,29 USD tippst..

Puuhh..

Grüße, GFJ
Scheinbar wird HP am 18.01.05 zumindest den ersten Superdome mit Itanium2-9MB präsentieren: http://news.com.com/Itanium--one+step+forward%2C+one+back/21…

"...Hewlett-Packard is due to bring the fastest Itanium 2 processor so far to its higher-end server models on Jan. 18, sources familiar with the products said...."

Ob am selben Tag auch Opteron-Systeme announced werden?
@GFJ

Die 35 Mio sind der Betrag mit dem Aktien bewertet wurden, die man zusätzlich zu den Bedingungen der Notes draufgelegt hat um einige Bondholder zum Wandeln zu bewegen. Zahlungswirksam ist er deshalb nicht weil AMD einfach Aktien emittiert hat und keinen Pfennig aus der Kasse genommen hat.

Ich habe zur Kenntnis genommen dass es eine Diskussion gibt wie das zu behandeln sei. Ich habe mich nicht daran beteiligt weil ich das nicht sachkundig kann - sie würde unweigerlich tiefer ins Eingemachte des Reporting führen als ich willens zu graben wäre. Grundsätzlich bin ich der Auffassung das das ausserordentlicher Aufwand ist der die Diluted Earnings nicht direkt berührt. Indirekt schon, weil es nicht nur Dilution erzeugt sondern auch die Zinszahlungen bei der Berechnunng der diluted earnings sich verändern.

Ich habe die Sache berücksichtigt weil ich das Modell bei der Berechnung der diluted earnings geändert habe als die Sache damals veröffentlicht wurde. (Das ist so lange her dass ich die Formel gar nicht mehr auf Anhieb erklären kann) jedenfalls macht es viel weniger aus als zehn cents. Ich schätze zwei cents gegen den Stand davor. Mit anderen Worten, ich hab die Zahlen aus dem Modell abgeschrieben ohne auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken.

K.
@ Kpf,

danke für die Info, habe jetzt meinen Tipp abgegeben.

Eine Nachfrage bleibt: Warum denn jetzt "offen"?

Habe kurz vor dem Absenden erkannt, dass meine AMD-Zahlen irgendwie so aussahen wie Deine und habe mich dann gezwungen, etwas optimistischer zu werden ;)

Gruß, GFJ
@gfj

Nadenn, welcome aboard again.

habe mich dann gezwungen, etwas optimistischer zu werden

Das ist gut. Wie gesagt, mein Eintrag ist direkt aus dem Modell abgeschrieben. Das Ding weigert sich hartnäckig auszuwerfen was ich mir wünsche. Ich hoffe Du schlägst es damit es sich recht blamiert. Das würde ihm ganz recht geschehen :).

K.
Meines Erachtens wird Intels Smithfield die reinste Lachnummer...

SSB berichtet schon in den letzen Semiconductor-Reports, dass angeblich die 3,4Ghz-Pentium4 knapp wären. Und auch hier stelle ich dann gleich wieder meine Hypothese rein, dass die Speeddistribution vom Prescott auch weiterhin katastophal aussehen dürfte: wahrscheinlich gibt es sogar vom 3,4er P4 nur einen geringen Anteil, womöglich erreichen auch heute nicht mal 10% aller Presoctts 3,4Ghz oder mehr. Den Anteil der 3,6er schätze ich kaum über 1% und den der 3,8er unterhalb von 0,1%...

Sieht man sich die ganzen Rechnerangebote so an, so fällt auf, dass es schon nicht viele P4-Rechner mit 3,2Ghz gibt und nur ganz selten ein paar Angebote mit 3,4er P4, wobei diese Rechner dann so überteuert sind, dass die Stückzahlen lächerlich sein dürften. Zusätzlich gibt es zu bedenken, dass auch die Celeron aus den P4-Dies entstehen. Und meiner Vermutung nach erreicht ein so großer Anteil der Prescotts auch heute keine 3Ghz, so dass diese dann gleich zu Celerons "kastriert" werden. Dass ein Teil des Caches nicht funktioniert und daher ein Celeron aus dem Die wird, dürfte wohl eher der seltene Fall sein.

Und nun diese Überlegung auf den Smithfield übertragen:

Sollten tatsächlich nur rund 10% aller P4 3,4Ghz erreichen, dann ist es schon aufgrund dieser Überlegung verständlich, dass Smithfield mit max. 3,2Ghz ausgeliefert wird, denn ein 3,4Ghz Smithfield dürfte dann 10% * 10% = 1% Yield haben, da bei diesem beide Cores die 3,4Ghz erreichen müssten...
Hab mir die Einträge vom eps-Contest angesehen...und ich muss fast sagen: hoffentlich bekommt unser w:o-Team einen der hinteren Plätze...unser Team schätzt die zweit-schlechtesten Zahlen für AMD...solche Zahlen wären nicht so gut für unsere Shares...wieso sind denn alle so pessimistisch hier?
#536

Ich glaube daß deine 10% * 10% Rechnung etwas zu simpel ist. Ich meine z.B. mal gehört zu haben daß die Qualität eines Die`s u.a. mit der Position auf dem Wafer zu tun hat. Die wäre bei den 2 cores schon mal ziemlich die selbe.

#537
Ich glaube die vorherrschende Meinung ist daß Hector das schon so hinrechnen lässt daß er in der Nähe des Consens rauskommt. Selbst wenn man`s auch anders höher rechnen könnte. Abgesehen davon glaube ich daß er dann schon die eine oder andere Andeutung gegenüber den Analysten gemacht hätte, damit die nicht ganz so daneben liegen.
@yodamuc: "...Die wäre bei den 2 cores schon mal ziemlich die selbe..."

Das würde die Situation etwas besser aussehen lassen: gibt es Bereiche mit besseren Quoten, dann "paaren" sich quasi die Besseren und Schlechteren Dies. Dennoch dürfte es auch dort Streuung geben.
Wären nun quasi in 30% der Fläche alle 10% "Guten" enthalten, dann stellten diese hier 33% => 33% * 33% = 11% , also 11% in diesen 30% der Gesamtfläche, wobei nach dieser Annahme dann die restlichen 70% gar keine "Guten" liefern => damit würden sich dann 3,3% Yield über 100% der Fläche ergeben, statt 1% vorher...
Lance Armstrong hat ihn nun also auch offiz. vorgestellt..



Gruesse, GFJ
Intel hat den 9.Platz beim Vaporware-Award gewonnen.
Glückwunsch :laugh:

9. Intel`s Pentium 4 at 4 GHz

Intel was supposed to pump the Pentium 4 to 4 GHz in 2004. It fizzled at 3.8.

"I guess scaling to 10 GHz was BS from the spinmeisters after all," noted reader Mikko Ruskola. "Well, it sounded too good to be true anyway."

"Intel flopped on this one, and now in this category -- just like any other -- Intel is following AMD`s lead," said Chad Meirose. "It is about time that AMD gets the public credit that they deserve, and Intel (who also makes great products) is shown for what they really are, a PR behemoth." ´

http://www.wired.com/news/culture/0,1284,66195,00.html
@br

Bist Du nicht selbst vor einiger Zeit schon dahintergekommen dass Smithfield ein MCM ist? Warum hast Du die Annahme fallenlassen?

K.
IDG hat SEC-Reports geschmökert uns darin gefunden wieviel IBM im PC-Geschäft in den letzten Jahren zugesetzt haben will.

http://www.pcwelt.de/news/branchen/106477/index.html

Mit einiger Vorsicht zu geniessen. Als sie das letztemal aus dem Geschäft raus sind hat man der Sparte auch einen Haufen Mist reingekippt gehört um den Schritt zu rechtfertigen.

K.
UBS Upgrade: von Reduce auf Neutral.

Ist das jetzt ne gute Nachricht?

Hier die Kommentar von CBS Marketwatch:
http://www.marketwatch.com/news/yhoo/story.asp?source=blq/yh…
UBS upgraded Advanced Micro Devices (AMD: news, chart, profile) to "neutral" from "reduce", saying it believes AMD is now priced at "fair valuation." Yet the broker said it believes it will be increasingly difficult for AMD to differentiate itself versus Intel (INTC: news, chart, profile), as Intel rolls out more competitive products. In addition, UBS said that if AMD`s flash revenue were to drop significantly, it would be a negative catalyst for the stock. UBS concluded that based on new data points, "AMD`s relative advantage to Intel may diminish faster than expected."

Hört sich irdgendwie eher wie ein Downgrade an. Merkwürdig.
@buggi, kny, ibk

Sind die neuen Preise so schlecht dass man sie besser nicht postet? :)

K.
@Kpf: "...Bist Du nicht selbst vor einiger Zeit schon dahintergekommen dass Smithfield ein MCM ist? Warum hast Du die Annahme fallenlassen?..."

So wie es aussieht, könnte Smithfield ein "Dual-Die" sein, das aus zwei nebeneinander liegenden Dies besteht, die quasi als Doppel-CPUs aus dem Wafer geschnitten werden, so dass es immer noch ein Stück Silicium ist. Sicherlich würde das von mir beschriebene Problem entfallen, würde man tatsächlich die Dies einzeln vom Wafer schneiden und dann diese einzeln und unabhängig voneinander auswählen. Aber ich vermute mal, dass Intel unbedingt einen Dualcore-Chip haben will, der nur ein Stück Silizium enthält, um nicht das Gesicht neben AMD zu verlieren...
Die aktuellen negativen Kommentare von UBS und JPMorgan halte ich für eher lächerlich:

UBS: "...it will be increasingly difficult for AMD to differentiate itself versus Intel (INTC: news, chart, profile), as Intel rolls out more competitive products..."

Genau das Gegenteil dürfte der Fall sein. Die Differenzierung von AMD zu Intel nimmt weiter zu:

Server:
Opteron wird leistungfähiger und sparsamer und gleichzeitig kommen echte Server-Dualcores, welche von Intel noch lange für Server auf sich warten lassen. Somit zusätzliche Differenzierung bei:
- Performance (Differenz dürfte zunehmen)
- Energieeffizenz (Blades etc.)
- Dualcores und neue Lösungsansätze im 8+ CPU-Berich (Horus)

Desktop:
Athon64-E-Step wird leistungsfähiger aber Intel wird vermutlich im ganzen Jahr nicht vom Fleck kommen.
Somit zusätzliche Differenzierung:
- Performance
- Energieeffizienz
- vermutlich bald 64-Bit über alle CPUs

Notebook:
Hier liegt AMD bisher klar zurück, wird aber vermutlich gewaltig aufholen...
...oder hat UBS nur die Namen vertauscht und wollte eher schreiben: "it will be increasingly difficult for Intel to differentiate itself versus AMD, as AMD rolls out more and more competitive products..."? So würde es doch passender klingen, oder?


zu JP-Morgan:
"...We remain most concerned with commodity-oriented companies such as Texas Instruments (nyse: TXN - news - people ) and Advanced Micro Devices (nyse: AMD - news - people ) due to the higher levels of earnings risk..."

Die einzigen CPUs, die wohl noch nicht zu den Commodities zu zählen sind, dürften wohl die Server-CPUs und die jeweiligen Highend-CPUs sein. Alles was Celeron, Sempron als auch Midrange-Pentium und -Athlon ist, kann man wohl schon heute getrost zu den Commodities zählen.
Evtl. könnte man heute zwar sogar noch die Pentium-M als nicht-Commodities bezeichnen, aber spätestens wenn der Turion da ist, werden wohl auch diese zu Commodities und deren Preise weitgehendst unterhalb die 200$ fallen.

Spricht man also von Commodities, so nimmt meines Erachtens die Abhängigkeit von diesen Commodities bei Intel weiter zu und bei AMD zunehmend ab. Die aktuelle Situation mag anders sein, aber die Zukunft zählt. Und in Zeiten stabiler Preise wie jetzt spielt es aber kaum eine Rolle, ob Commodities oder nicht. Das ist ein großes Glück für AMD zur Zeit.
@br

Ah ja. Hab mitgekriegt das sich das jemand so gereimt hat. Geht aber nicht so einfach. Es muss Logik dazwischen, über die sämtliche I/O muss, was eine komplett neue Signalleitung erfordert. Eine so komplizierte Flickschusterei für einen Chip der nur ein Jahr laufen soll ist schwer vorstellbar.

K.
@Kpf:
Das zusätzliche Wiring müsste für Smithfield so und so her, egal ob zwei getrennte Dies oder ein "Doppel-Die", wenn es keine echte Dualcore-CPU wäre. Allerdings frage ich mich auch, ob es möglich wäre, wenigstens einen Teil des zusätzlichen "Wirings" auf dem Silizium so unter zu bringen (zusätzliche Elemente zwischen zwei Dies?), sodass das "zusätzliche Wiring" im Falle eines Doppeldies vielleicht doch einfacher wäre? Und dann hätte Intel ja quasi doch einen Dualcore-Chip... :confused:
Eine vielleicht bald ganz enorm wichtige Differenzierung von AMD gegenüber Intel sogar im Commodity-Bereich:

Mit steigenden Takten geht Intels TDP weiter nach oben...also auch bei den Celerons. Und gleichzeitig geht die Leistungsaufnahme bei AMDs Sempron mit Übergang zu K8 und hier insbesondere durch den Übergang zu 90nm weiter erheblich zurück.
Vorteile:
a) niedrigere Infrastrukturkosten für die Plattform bei Sempron (keineres Netzteil, einfachere Boards und simplere Lüfter
b) leiser
c) viel sparsamer

Insbesondere c) könnte bald im Commercial-Bereich zu einem ganz enorm wichtigen Kaufargument werden. Je günstiger die einfachen Rechner werden und je größer die Differenz des Energieverbrauchs, desto einfacher wird es bald für AMD-Sempron-Anbieter bei Großaufträgen in Behörden und Unternehmen mit Sempron-Rechner zum Zug zu kommen.

Einfache Rechnung:
Preis eines einfachen Rechners ~350€
Betrieb 250Tage jeweils 10h = 2500h
Würde also der Sempron-Rechner durchschnittlich 50Watt weniger aufnehmen, würde er 125kWh/Jahr sparen.
Bei 15cent/kWh spart somit der Sempron rund 94€ ein, was rund 25% der Anschaffungskosten sind. Laufen die Rechner dageben sogar rund um die Uhr, würde die Ersparnis über fünf Jahre sogar 328€ betragen, oder damit einen Celeron-Rechner doppelt so teuer erscheinen lassen...

Gleichzeitig würde der Einkäufer wohl nur im Falle des Sempron-Rechners ökonomisch und ökologisch handeln...und vermutlich den leiseren Rechner erwerben.
Mit steigender Taktfrequenz im Billig-Rechner-Bereich dürfte es für Celeron-Rechner immer kostspieliger werden, im Geräuschniveau mit den kommenden Sempron-Systemen mithalten zu können... und ökonomisch steht der Celeron sowieso schlechter da.

Könnte somit AMD bald versuchen, aggressiv die Perfromance-Leiter nach oben zu gehen, sobald alles auf 90nm ist, um Intel auch im Commodity-Bereich in diese Missere zu drängen?

Also, weg mit allen CPUs unterhalb Sempron-3000 :D
@br

Genau. Ein Dualcore-Die muss alles draufhaben. Geht - aber weder einfach noch schnell. Bis sie das fertig haben kann man mit einem MCM bridgen. Was unter dem Deckel ist interessiert niemanden.

K.
AMD-Warnung wieder mal ein paar Tage vor den Zahlen...haben die ihre Geschäftsentwicklung so schlecht im Griff?
http://biz.yahoo.com/bw/050110/106084_1.html

"...AMD Updates Fourth Quarter Outlook
Monday January 10, 7:20 pm ET

SUNNYVALE, Calif.--(BUSINESS WIRE)--Jan. 10, 2005--AMD (NYSE:AMD - News) today announced sales for the fourth quarter ended December 26, 2004 are expected to be up slightly from the $1.239 billion reported in the third quarter. Fourth quarter operating income is anticipated to be positive, but down significantly from third quarter operating income of $68.4 million. The Computation Products Group (CPG) continued its upward trajectory and fourth quarter sales are expected to increase compared to the prior quarter. CPG is expected to be profitable. In a competitive and challenging NOR Flash memory market, the Memory Group is anticipated to have lower fourth quarter sales and an operating loss..."



Allerdings vermute ich nun, dass auch Intel seine Guidance morgen verfehlen könnte...denn der Dezember nach deren Update könnte wirklich unerwartet schlecht gewesen sein...
Morgen,

bin auch entäuscht...

Zeigt mir leider noch mal, das SSB Jungs recht oft richtig liegen!

Gruß
RKGB
Moin,

dieser Satz hat mich dazu bewogen zu verkaufen und in der nächsten Zeit erst einmal an der Außenlinie zu bleiben:

Fourth quarter operating income is anticipated to be positive, but down significantly from third quarter operating income of $68.4 million

Von Q3 -> Q4 weniger verdient..?

Oh Mann, was ist beim Flash los?

Geschockt, GFJ
Sieht ganz so aus als ob Intel überflüssige Fab-Kapazität zu jedem Preis als Flash in den Markt drückt. Die können sich das leisten, jedes Quartal damit einen mittleren 3-stelligen Mio-Betrag wegzustellen, und das ganze noch als Erfolg zu feiern (Marktanteilsgewinne). Außerdem laufen Handys nicht so gut wie erwartet, so daß der Absatz auch etwas schwächelt (Siemens-Handysparte z.B.).

Mal sehen ob der Markt differenziert (CPU up, Flash down) oder es wieder den AMD-typischen Absturz gibt.
Frage mich, wie es nur möglich ist, dass der Gewinn bei mindestens gleichem Umsatz "down significantly from third quarter operating income" sein kann. Die Kosten dürften weder bei CPUs noch bei den Flash stark gestiegen sein: bei den CPUs dürfte schon weitgehend Vollauslastung herrschen und bei Flash dürfte die Auslastung kaum gesteigert worden sein.

Und warum konnte AMD scheinbar den CPU-Umsatz nicht so stark steigern, obwohl die Preise nicht gefallen sind? Hat man etwa unerwartet weniger Mengen gehabt, als geplant? Gab es doch wieder eine Produktionspanne wie damals beim K6? Mussten Produktionsmengen weggeschnmissen werden, weil Fehler erst zu spät erkannt wurden oder gab es unerwartete Yield-Einbrüche.

Verluste aus Flash würden sich auch "nur" zu 60% auswirken. Vermutlich musste bei Flash die Bewertung des Inventories angepasst werden, weil der Preisverfall vielleicht doch größer als erwartet war und man ja in Q3 fleißig Highdensity-Flash aufgebaut hatte...
unser Top-PC ist wieder da! Der Hyrican PC Rumba Athlon64 3000+ mit
einer
super Ausstattung. Nur 666 EUR! Allerdings nur in kleiner Stückzahl.

Alle Leistungs-Merkmale im Überblick:

+ Zukunftssicher: AMD Athlon64 3000+
+ Arbeitsspeicher satt: 512 MB DDR-RAM
+ Riesenfestplatte: 160 GB
+ Leistungsfähige Philips DVD Laufwerke
+ DVD ROM (Philips PCDV5016B 16x/50x)
+ DVD Brenner (Philips PBDV1640B 16x Double Layer)
+ Flexibel: Eingebauter 8-in-1 Media-Card-Reader
+ Top-Grafikkarte: Gainward GF FX5200 mit 128 MB und DVI/TV-Ausgang
+ Wireless LAN & integrierte Netzwerkkarte
+ Kein Kabelsalat: durch Logitech schnurlose Tastatur und optische Maus
+ inkl. umfangreichem Software-Paket (Windows XP Home SP2, Word Perfect
usw.)

Zu unserem Top-PC geht es hier:
http://www.discount24.de/news/0502/pc.html
Es sieht doch so aus als ob CPG ganz ok gelaufen ist (Umsatzplus/operativer Gewinn) und das Minus von Flash kommt, also operatives Minus im Flash-Bereich. Woher das kommt ganz einfach: Preisverfall, evtl wurden sogar höhere Stückzahlen zu den kleineren Preisen verkauft. Auf alle Fälle hat uns Intel hier einen rein gewürgt.

Im Allgemeinen ist es ja eine Umsatz+Gewinnwarnung, denn die Analysten haben 1.35 Mrd erwartet, AMD wird wohl nur knapp über 1.24 Mrd kommen... da wird heute heftig verprügelt werden.

Auch Hector schafft es zunächst nicht AMD in ruhigeres Fahrwasser zu manövrieren.

Shearer
Es scheint auch so daß die Lager bei allen Flashherstellern übervoll sind ,es sieht allgemein nicht so rosig aus wieder mal auf dem halbleiterbereich wenn man von manchen firmen schon lesen konnte die seit september zu 70% ausgelastet sind. scheint so war das jahr 2004 schon wieder zu gut, und amd konnte zu wenig rausholen, und 2005 kann durch den schlechten flash auch nicht so rosig werden ,das wird auch intel reichen wenigstens amd im flashmarkt unten zu halten wenn sie es schon nicht im prozessormarkt schaffen.

bei uns in der arbeit wird schon wieder von kurzarbeit gesprochen ,so schlecht war das geschäft noch nie wie jetzt gerade,zumindest bei den kleineren durchmessern bis 6"
Bei Flash gilt einfach: erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...
Vorhersagen über den Flashmarkt über mehr als zwei Quartale sind meines Erachtens komplett wertlos.

Wichtig ist, dass Spansion in den schlechten Quartalen nicht zu viel Geld verliert: also keinesfalls unter den variablen Kosten verkauft. Und nachdem ich davon ausgehe, dass Intels variable Kosten hier höher liegen, dürfte es so sein, dass AMD in Fällen, wo Intel unter Preis verkauft, Intel zum Zuge kommen lässt. Ich hoffe, dass es so ist. Es würde zum einen einen großen Umsatzeinbruch bei Spansion in diesem Quartal erklären (was ja dann gleichzeitig Mehrumsatz für CPG wäre) und würde ebenfalls die schnellen Umsatzanteilsverschiebungen über die letzten Quartale erklären.
Tja.

Es ist zwar "nur" das Flashgeschäft das nochmal zurückgegangen ist, aber es haut halt kräftig ins Kontor weil zu den Verlusten aus der laufenden Produktion Lageranschreibungen der Ware des letzten Quartals kommen.

Deshalb wirkt es dieses Quartal stärker als im letzten.

Hilft alles nix. Ich hab flash beim Contest auf 440 runtergenommen.

K.
Der NOR Flash Markt ist m.E. ein firmenpolitischer Markt. Daher sind Marktprognosen kaum verwendbar. Allerdings ist Firmenpolitik manchmal noch leichter zu prognostizieren.

In diesem Fall erinnert sich Intel nur allzu gut an das Jahr, als der Thunderbird raus kam. Da hatte AMD im Weihnachtsquartal plötzlich einen riesigen Gewinn von der Flashsparte zu verzeichnen und alle haben auf den Athlon geschaut und AMD bewundert. Das hat AMD enorme Reputation für das Prozessorgeschäft gebracht. Sowas will Intel nicht noch einmal geschehen lassen.

Intels Geschäftspraktik ist eingestandenermaßen paranoid und daher will Intel AMD am Geld verdienen hindern. MfG
Soll ich Guten AMD sagen? ...
Und es gibt immer noch Leute im Board, die jegliche
Situation versuchen schön zu reden.:rolleyes:

Eigentlich wollte ich nur kurz dieses File posten:
http://www-public.tu-bs.de:8080/~y0005007/amd-warningq4.pdf

Ein gestern um 4 Zähne erleichterter, im "Krankenbett"
liegender

BUGGI
der überlegt, ob er den heutigen Tag mit 0 Shares verlässt
Da macht sich wieder Frust breit! Kann nicht ganz
begreifen warum AMD 1 Woche vor den Zahlen noch
warnt - das mit der Quiet Period ist wohl ein
Märchen aus frühen Aktientagen.

Der Bericht von Buggie (Danke :-)) liesst sich ja
nicht ganz so vernichtend.

Meine einzig Vermutung ( ahh - da ist ja doch noch eine rosa Brille) -
AMD warnt so kurz vor den Zahlen damit die Top-Meldung über
150 neue Server-Designs, den neuen Turino64 und andere - noch
viel geheimere Neuigkeiten zu den Quartalszahlen nicht die
Feiertagsstimmung an diesem Tag ruiniert.

Naja - die Hoffnung stirbt zuletzt
grüsse und Kopf hoch
alphabeat
@buggi

Autsch - gute Besserung. Die Weisheitszähne?

@Linux

Böse Falle, das. Wer ins Corporate verkauft ist auf Intel 8xx Chipsätze angewiesen. Die wollen nämlich einfach nix anderes.

K.
Reloaded Dual Core AMD Opteron with IWILL W/S and Server

Summary :

IWILL, the leading provider of Multi-CPU platforms, as always delivers the best workstation and Server solution catering to both high performance enthusiast and system builder. Before AMD officially announces the Dual Core Opteron for High-End Workstation, IWILL has already certified its entire Opteron-Based Workstations and Servers and reloaded the BIOS as well. All IWILL AMD motherboard solutions can adapt the new Dual Core Opteron processor.
The First Workstation and Server Board manufacturer Supports Dual Core Dual Opteron

It means that user will not have to doubt or worry if the IWILL motherboards,systems and barebones they purchased can support the new Opteron processor or not. Moreover, the BIOS for these motherboards have been optimized and reloaded to support the Opteron processor. It has always been IWILL top concern to provide the best solution and service to its consumers.
Wo, bitte, geht`s hier zur "New AMD"?!

Bob hat mal wieder 14 Tage gebraucht, um nach Quartalsende (26.12.) seine Erbsen zu zählen und zu merken, daß da was gründlich in die Hose gegangen ist.
:(

Stimmen mehren sich, die einen Verkauf der Flashsparte fordern. Ich fand das bisher keine gute Idee, weil damit die Produktpalettte noch einseitiger ausgerichtet wäre. Da aber die Aussichten für Flash gerade mittelfristig immer pessimistischer bewertet werden, könnte ich mich mittlerweile sogar an den Gedanken gewöhnen. Wie denkt ihr darüber?
@john

Wenn jemand ein vernünftiges Angebot für Spansion macht: Ich hätte nix dagegen. Von mir aus auch mit Schaden.

K.
meine Entäuschung hat jetzt den Kauf von Januar Puts (Strike 15 USD)ausgelöst.
Mal sehen, ob der Kurs so stark absinkt...
Verkaufen tue ich an so einem Tag (noch?) nicht, für mich sieht das eher nach Überreaktion aus, aber ich kann mich ja täuschen...alles was heute abläuft, ist für mich nur noch gezocke...langsam fang sogar ich das zweifeln an...wohin könnte der Kurs getrieben werden?

Was die Warnung kurz vor den Zahlen betrifft, kann ich Wörns nur zustimmen...aber damit sollte dann alles verdaut sein, so dass es zu den Zahlen keine weitere Entäuschung mehr gibt...aber man weiß ja wirklich nicht mehr so recht...


@Flash:
Bin der Meinung, dass man nie Geschäftssparten in Kriesenzeiten dieser verkaufen soll, weil man nur einen schlechten Preis bekommt. Nur wer verkaufen muss (wie beim Aktienmarkt), hat manchmal keine andere Wahl. Aber ich würde sagen, dass es danach noch nicht aussieht. Wenn AMD sich von Flash trennen wollte, dann in Zeiten, wenn Flash super läuft und man Traumpreise dafür bekommt.
Bedenkt: noch vor rund einem Jahr haben wir alle davon gesprochen, dass alleine der Spansion-Anteil von AMD mehr wert sei, als die Gesamtkapitalisierung von AMD war.
Das ganze hat mit einen großen Gap heute eröffnet, das heißt das alle chartbasierten Kurzfrist-Anleger, die während des Anstiegs aufgesprungen sind nur mit Verlusten abspringen können bzw halten müssen. Wenn die jetzt rausmüssen, wird die Tür wohl noch enger, das heißt es wird ein Schlachtfeld für die Shorties.
@br
ich fürchte ja gerade, daß AMD bald keine andere Wahl hat, weil sie sich die Verluste nicht mehr leisten können. Mit etwas Pech schreiben wir im ersten Quartal wieder rote Zahlen. Bei dem Schuldenstand und dem Investitionsbedarf für FAB36 wäre das fatal.
@JSW
Ehrlich gesagt sehe ich das für die kommenden Quartale
nicht so dramatisch. Ich weiß nicht, wann ich es das
letzte Mal geschrieben habe, aber mir scheint es so, dass
AMD`s Marketingsaufwendungen irgendwie regelrecht ver-
puffen. Wenn man im CPU Sektor weiß, wohin die Reise geht,
dann darf man hier natürlich draufsatteln, nur befürchte
ich, dass zusätzliche 50Mio. (beispielsweise) in den
Intel`schen Dimensionen verpuffen. Irgendwo muss man aber
ansetzen - nur wo? Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie
flexibel man bei den R&D Kosten sein kann, heisst, geht
man in Q4 von der höchsten Marketingsumme aus und redu-
ziert R&D etwas, dann könnten in Q1 allein hieraus 30-50
Mio. gespart werden, wobei letzte Zahl sicherlich etwas
hoch gegriffen ist. Was ich damit sagen will ist klar -
sollte FLASH nicht dramatisch abtauchen, dann sehe ich
AMD nicht wieder ins Rote abrutschen, jedoch sind die
Aussichten aus der jetzigen Sichtweise heraus auch nicht
gerade sonderlich rosig.
Bei Flash hatte ich solch eine Bewegung ja schon vermutet,
jedoch frage ich mich, was die vielzitierten Kontrakte
wert sind, dann die Preise scheinen mir dann doch recht
variabel, andernfalls kann man sich solche Umsätze nicht
erklären oder AMD hat erneute auf Stückzahlen "verzichtet"
. Es bleibt ein Rätsel - schaun mer mal, ob wir mehr Licht
heute Abend und am 18. hereinbekommen. Apropos Licht -
wie war das mit dem Tunnel ...

BUGGI
der vorhin nicht wiederstehen konnte (kleine Pos.) :D
Meine persönlich Meinung und Wertung:

Bisher hat Spansion Gewinne gemacht. Und wenn jetzt mal einmalig Verluste anfallen, wäre das noch lange kein Untergang. Nur darf das nicht über lange Zeit so bleiben.
Und solange Spansion liquide ist, dürfte Spansion AMDs Liquidität nicht beeinflussen.

UND das ALLERWICHTIGSTE:
AMD soll nach gestrigem Update keine Verluste machen, sondern "nur" kleinere Gewinne, die eh nicht groß waren (absolut gesehen, wird das wohl nicht mehr als 50Mio$ weniger sein). Und dabei ist hinzuzufügen, dass "significantly lower" Gewinne in dem Fall eben keine große Rolle spielt, weil es keinen großen Unterschied macht, ob AMD jetzt 68,4Mio$ oder nur 38Mio$ verdient: der Unterschied wären dann relativ marginale 30Mio$, aber eben "singificantly" weniger als eh schon wenige 68Mio$.
Anders: auch die Hälfe weniger von eh schon wenig spielt nicht die große Rolle. Diese veilleicht 30Mio$ mehr oder weniger werden nicht über die Zukunft von AMD entscheiden.

Schwankungen um +/-30Mio$ sind jederzeit drin und nichts Aufregendes. Allerdings stört, dass statt eines Zuwachses im stärksten Quartal eben eine negative Tendenz vorhanden ist. Wie die zu bewerten ist, werden wir am 18.01. erfahren.

Das war jetzt meine persönliche Meinung.
J.P. Morgan Securities said Advanced Micro Devices "has the most risk to revenue and earnings-per-share estimates of any semiconductor stock in our universe. [...] Despite the recent rally in AMD stock, we have remained `underweight` AMD due to our belief that the flash industry is entering a downturn and AMD should begin to lose money since flash is almost half of the company`s revenue."
,,,
The firm cut the calendar 2005 estimate to a loss of 35 cents per share on revenue of $5.0 billion, from earnings of 16 cents per share on revenue of $5.4 billion.

http://www.forbes.com/markets/2005/01/11/0111automarketscan0…
Hidiho!


TZja was soll man sagen....ich hab` ja bei 20 $ gesagt, daß ich eigentlich dazu neigte zuzukaufen....ABER:

dann habe ich ja betont, daß der Inder immer dazu neigt zu früh zu kommen ;) und man deshalb vielleichtb noch etwas warten sollte/könnte...gerade angesichts des MP-Wertes bei 15$ , welcher mich schon seit geraumer Zeit irritiert hat.

Und was soll ich sagen...ich habe mich daran gehalten und erst heute zugegriffen ...Gruß an der Stelle nach BS :)


Gruß und gutes Gelingen!

Apropos AMD: Wie es mit dem Laden weitergeht...ob Spansion weg oder nicht, rot in Q1 oder nicht, Semi-Auf- oder Abschwung...wer weiß das schon...
Aber wenn nur halbwegs stimmt, was man als halbwegs :laugh: Informierter den Eindruck hat, dann glaube ich nicht, daß wir arg gegen die Wand fahren.

Aber wie immer nur die unwesentliche Einschätzung des ollen Inders :)


Hrundi
http://translate.google.com/translate?u=http%3A%2F%2Fwww.x86…

X86-secret will schon einige Spezifikationen des Turion64 haben.

@Buggi
Hoffentlich bist du deiner vier Zähne beim Zahnarzt verlustig geworden und nicht in der Kneipe. ;) Gute Besserung.
MfG
achja...nochwas:


wir dengeln direkt auf die 200-Tages-Linie...falls noch nicht aufgefallen...

Noch zwei-drei Euro sind Luft, dann wird`s richtig spannend (mittelfristiger Aufwärtstrend).



@Kpf:

Die Diskussion , die wir neulich hatten führen wir natürlich weiter...da hat sich auch bei mir persönlich sogar noch eine neue Erkenntnis eingestellt (die Deine Position bzgl. RAM nicht stärken wird ;) . Wir können übrigens auf jede Ebene die Dir beliebt wechseln. Ich bin diesbezügl.schwindelfrei ;) .).
Aber im Moment habe ich leider wenig Zeit...und wahrscheinlich ist erstmal die Zahlengeschichte wichtiger.

Gruß

Hrundi
@buggi: schließe mich Wörns an:

nicht Kneipe/Freundin etc. sondern Zahnarzt;)

Gute Besserung!

Hrundi
Das was x86secret als Turion64 vorstellt, wäre nix anderes als die LowPower-Mobile-Sempron, nur mit 1MB-L2 (statt 256kB) und 64Bit bzw. SSE3... beide mit 1,6Ghz/1,8Ghz und max.-Power = 25Watt
Der dritte würde dem aktuellen MobileAthlon64-3000 entsprechen, nur eben 1MB...wäre alles nix Neues!

Aber ein Dualcore 1,6Ghz-Opteron soll mit 30Watt laufen, also mit 15Watt/Core? => Das passt nicht zusammen, sorry!

=> die ersten Turion64 sollten entweder eine max.Power von 15Watt haben oder mit 25Watt mindestens 2,2Ghz erreichen = meine Meinung :)

Hatte ich nicht auch schon vor langer Zeit (vor dem Artikel von theinquierer) vorausgesagt, dass Dualcore-Opterons mit mindesten 2,2Gig starten dürften und auch schon mit 2,4Gig spekuliert? :D


@DDB: wenn es nicht allzuviel Arbeit macht, würde ich mich riesig über eine "Copy" unseres alten Thread freuen...ich hoffe, das Programm, das Du vermisst hattest hat sich wieder gefunden
hi


die letzten fressen die Hunde. imo hätte AMD schon viel früher warnen müssen.
Intel hat Muskeln gezeigt und AMD muß die Suppe auslöffeln. Vielleicht hätten sie den chartered Deal und sonsiges nicht so raushängen lassen sollen. ;)
@buggi
Marketing gegen Intel kann nur über bessere Produkte und agressiven Preis erfolgen. Plus Lieferfähigkeit!
Alles andere ist im Prinzip rausgeschmissenes Geld.
Selbst dann sind Erfolge zäh, wie wir ja beobachten können.
Unser zusätzliches Problem: Zu wenig Konzerne kontrollieren heute die Märkte.
Intel muß noch viel weiter runter vom Roß, erst dann gehts beiden anschließend besser. Anscheinend hat dieser Prozess keine Pause. Also, nix mit zwischenzeitlich Luft holen und Kohle verdienen.

AMD enttäuscht mich mit der 90nm Rampe. Ich bin ja nicht der FAB Profi. Aber das dauert und dauert.
Der Ausblick bleibt jedoch in Ordnung. Dieses Dumpingspiel mit flash wird intel nicht auf Dauer durch ziehen können.


bodo
OT

Und wenn es einmal nicht so klappt ein kleines Rezept:

zweimal tief durchatmen 2 Schnapsgläser voll guter Weinbrand oder Cognac, noch besser guter Whisky
2 mal kurz negativ gedacht ½ TL Zucker und ½ Päckchen Vanillezucker
noch dreimal richtig durchatmen 3 gehäufte TL Kaba-Pulver oder Nutella ( je nach Geschmack )

Zutaten zusammen rühren bis sich der Ärger ( Zucker ) aufgelöst hat,
einen Becher neue Ideen ( 200 ml flüssige Sahne ) zugeben,
dann die Gedanken kreisen lassen bis sie eine Form annehmen
(rühren bis der Schoko-Likör etwas sämig bzw. dickflüssiger ist)

nun das Ganze mit jemand anderen teilen.

Einfach, schnell, köstlich. Probieren es aus!!
Einer, der die Flinte nicht gleich ins Korn wirft:

Joseph Osha, an analyst at Merrill Lynch, said that based on AMD`s warning, it`s likely
that Intel has been pricing it`s flash chips more agressively during the 4th quarter.

Osha estimates that gross margins in AMD`s flash business declined to 25% in the 4th
quarter from 30% in the 3rd quarter, and operating margins in flash will come in at a
5% loss in the 4th quarter, compared with a 3% profit in the previous quarter.

While AMD`s flash business is suffering, Osha said that if the company continues
to make inroads in the higher-margin processor market, flash will no longer matter.

"We continue to believe AMD is better positioned than its competitor in 2005," wrote Osha.

Osha, who doesn`t own shares of AMD, reiterated his "buy" rating on the stock.

Merrill Lynch intends to seek an investment-banking relationship with the company.
@bodo

Dieses Dumpingspiel mit flash wird intel nicht auf Dauer durch ziehen können

Wer sollte sie davon abhalten? Sie haben keine bessere Verwendung für die Kapazitäten, also können noch nicht mal die Aktionäre mosern. Vor allem wenn sie verstehen dass eine AMD ohne Flash und wenig Schulden nicht gut für Intel ist.

@hrundi - RAM, ja, wenns wieder ruhiger wird, gerne.

K.
Starker Tobak heute - hätte nicht geglaubt, dass der
Markt so auf AMD draufhaut. Ich frage mich, was der Markt
nun von AMD erwartet und was wir mit dem heutigen Move
eingepreist haben. Ehrlich gesagt kommt es mir fast so
vor, als ob AMD gesagt hat: 1,1B Rev. und -XX Mio. Income.

Das kam grad von S&P:
AMD warns that Q4 sales will be up only slightly from Q3, and operating income will be down
sharply. We believe price competition in flash memory market has been hurting the company
more than we had initially expected. We now see Q4 sales showing only a modest sequential
improvement, compared to our earlier 8% growth projection. On lower sales and margin
assumptions, we are cutting our Q4 EPS estimate to $0.08 from $0.19, full 2004 to $0.41 from $0.52,
and 2005`s to $0.46 from $0.66. We are lowering our 12-month target price by $1 to $17, based on
price-to-sales analysis.
A.Tewary
01/11/2005 10:03:09

RTQ = 15,18 -> extremer Druck bei über 81Mio. Shares
derzeit - blanker Wahnsinn in meinen Augen!!!

BUGGI
@all: Hurra! Da weiss ich seit Monaten nicht, wohin mit der ganzen Kohle. ;) Endlich erbarmt sich jemand bei AMD und sorgt für Kaufkurse. Dank Eurer super Recherchen weiss ich, dass das Pferd noch lebt (Regel Nummer 1: Nie auf ein totes Pferd setzen). Damit kommt Regel Nummer 2 in´s Spiel: Billig kaufen, teuer verkaufen. Also habe ich gerade das Geld von meinem letzten Verkauf (bei 16,10 Euro) wieder unter´s Volk gebracht. Hoffe mal, dass mich die Entscheidung in einer Woche noch freut.

Apropos hoffen: hat zufällig jemand einen RTQ?
@buggi

Wie sind denn die Athlon64 Preise rausgekommen, die für gestern angekündigt waren?

K.
hi

so macht Marketing Spaß. Produkte, die was gleichsehen.
Ein ordentlicher PIC Deckel ( ca. 3 € Aufpreis ) hätte bei Defekt sogar noch als Kochtopf einer sinnvollen Verwendung zugeführt werden können. ;)

http://www.apple.com/macmini/specs.html


bodo
Erstaunlich gute Zahlen bei Intel!

Flash sogar +5Mio$ (645Mio noch 638Mio)

meines Erachtens guter Outlook; vor allem die erwartete Gross-margin für 2005 von 57,7-58%, also nochmal 2%punkte höher!
hi

eigentlich kanns wieder nur aufwärts gehen. :cry:
Für IntC bedeuteten die 100 Flash Mille nur nen Furz, für AMD bricht wieder Untergangsstimmung an.

@kpf
Offensichtliches Dumping schafft ein schlechtes image.
Sicherlich wird Ruiz hier deutliche Worte sprechen.

Vielleicht schafft AMD doch mehr Dies aus dem kommenden steppings mit höheren Taktraten.
Wie ich schon geschrieben habe, heute ein A64 3500+ zu 150 $
wäre ein absolutes worstcase für die intelbrüder, wenn sie die in ausreichenden Mengen dann auch liefern könnten.

Irre der Umsatz. Allein das prädistiniert AMD schon in eine andere Liga. :cool:

bodo
@BR
Entweder Mirrobit ist eine ganz fiese Angelegenheit,
oder bei Intel ist was fies gelaufen.


bodo
@ Kpf: na klar!

@buggi, kauft AMD:
nach dem Kontrast; sind wir zu früh rein?

@ bodo: hat AMD doch: selbst meine A64 winchester 3000+ (1800MHz) Übertaktungskrücke hat wenigstens 2230MHz bei 1.55V drauf; mit anderen Worten 3500+ für 140Euronen von der Stange!
Das alleine reicht gegen Intel nicht

apropos:
@intel: ach was, die hatten doch nur Glück :D :D :D


Gruß

Hrundi
@Hrundi

$$$$ sind gemeint! keine so lumpige €uronen!

Das ist der kleine Unterschied. :yawn:


bodo
@bodo

So offensichtlich ist das Dumping nicht: Der Comm-Verlust ist geringer geworden.

Dass all other plötzlich dreimal soviel verliert wie letztens Quartal ist allerdings auffallend.

Egal. Hector kann es nicht laut anprangern; das klänge nach bitterem Verlierer. Man wird hören wollen wie er mit dem Problem umzugehen gedenkt. Und zwar aus eigener Kraft - mit Schützenhilfe der Wettbewerbskommission kann er nicht rechnen.

K.
@kpf

BILD online einschalten ! ;) Soviel Fantasy wird Dein Hektor wohl haben. :look:


bodo
Nach dem mir AMD meinen Winterurlaub gezahlt hat ( war super gut in Ontario) scheint es mir als gebe es eine gute Chance den nächsten Urlaub im Sommer auf die gleiche Art zu finanzieren.
Mal schaun ob ich für so ca. 12€ reinkomme
Das Wichtigste hab ich vergessen:

2,1Mrd$ Gewinn
und davon 2,0Mrd$ wieder für den Rückkauf von 89Mio Aktien verplempert...
...und trotz dieses riesigen Rückkaufprogramms ist Intel nicht mehr gestiegen!
@Intel-Call:

Blitzsaubere Vorstellung eines starken Quartals. Keine Blössen.

K.
Hi,

es ist zu deprimierend: mein Depot das eine zeitlang in majestätischem schwarz erstrahlte ist wieder in gleissendes rot getaucht.

Jetzt wo es bei den Prozessoren gut läuft packt Intel AMD an den Flash-Eiern. AMD braucht dringend mehr Volumen damit Intel sich diese Spielchen nicht mehr so leicht erlauben kann. Es ist wie Bodo sagt: Intel muß runter vom hohen Roß. 100 oder 200 Mio Miese bei Flash jucken die doch gar nicht.

Was sagen eure Modelle für den Verlauf der Fertigungskapazität dieses Jahr? Die 90nm sollten sich doch allmählich bemerkbar machen, oder? Bringt wahrscheinlich Stückzahlmäßig nicht allzuviel wenn auf der anderen Seite K7 rausfliegen, oder?

Ich darf gar nicht dran denken was los ist wenn bei den Prozzis was schief geht.

Allmählich fange ich an zu glauben daß erst 2006, wenn die zusätzlichen Kapazitäten an den Start gehen, ein richtig gutes Jahr für AMD anbrechen könnte. Und auch dann nur wenn der technische Vorsprung dann noch da ist. Erst dann könnte Inhell sich dazu gezwungen sehen im eigenen Interesse auch AMD Geld verdienen zu lassen.

Wahrlich ein ganz harter Gegner, selbst wenn man ihn mit dem Rücken zur Wand wähnt.

Für dieses Jahr hab ich jetzt schon Analystenprognosen von 45 Cent bis hin zu einem Verlust gelesen. 45 Cent - habt ihr euch schon mal ausgerechnet was das bei einem KGV von 20 für einen Kurs bedeutet?

Für Q1 rechne ich schon fast selber damit. Wenn Intel das Flash-Spiel weiterspielt und Q1 von der CPU Seite schwächer wird, was ja zumindest von der Stückzahl nicht wirklich unwahrscheinlich ist, dann sind wir schnell im roten Bereich. Hoffentlich sorgt der Opteron/A64 für steigende ASPs

Ein heute ziemlich gefrusteter

yodamuc
@yodamuc: "...Die 90nm sollten sich doch allmählich bemerkbar machen..."

Zur Zeit dürften die ausgelieferten 90nm-Mengen noch geradezu lächerlich sein. Ein paar 90nm-S939-Athlon64, aber scheinbar noch keine 90nm-Semprons. Wieviel Prozent der ausgelieferten K8 könnten in Q4 90nm gewesen sein? 3% oder 5% von vielleicht 2Mio CPUs? Das wären wohl dann so ca.1,2%-2% von allen CPUs...
Erst wenn Stückzahlen von diesen 90nm-CPUs kommen, können sie sich auch bemerkbar machen.

Meiner Vermutung nach läuft bei der 90nm-Produktion was noch nicht richtig...das dürfte Kapazität gekostet haben (dadurch vermutlich geringerer Umsatz), dürfte unnötige Kosten provoziert haben (daher vermutlich geringerer Gewinn auch bei CPG) und könnte damit das Quartal verpfuscht haben.
Aber wenn das Quartal aufgrund solch eines Fehlers verpfuscht wurde, besteht zumindest die Möglichkeit, dass diese Probleme bald beseitigt werden könnten. Hoffentlich!
Wenn Intel den Flash-Umsatz tatsächlich gesteigert hat, bin ich gespannt, wie AMD die eigene miese Peformance im vierten Quartal erklären wird. Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Wie hieß es immer so schön? Intel hat bei Flash keinen unfairen Vorteil. Und jetzt läßt sich AMD hier so vorführen. Arrgh!! :mad:
OT:
gibts eigentlich in Österreich Internet by Call Angebote? Werde demnächst ein paar Tage dort verbringen und hab so auf Anhieb nix gefunden.

@jsw
Ich hab mir die Intel Zahlen noch nicht angesehen. Aber der Umsatz sagt doch nicht viel aus, oder? Wenn ich genug Material habe und billig genug verkaufe werden sich schon ausreichend Käufer finden. Was mich stutzig machen würde wäre wenn sie dabei noch Gewinn (oder weniger Verlust als AMD) machen würden.
@John

Intel hat den Flash-Umsatz nicht gesteigert. Der war gleich wie im Vorquartal. Bei record-units. Bei den grösseren Modulen (handsets) wird der "Wettbewerb" ;) lediglich als hart bezeichnet, bei den kleineren Modulen sei es schon "brutal" gewesen, sagt man. Also man stellt die Sache so dar dass der Markt die Preise diktiert.

Ein Ergebnis für Flash wird bei Intel nicht ausgewiesen. Die Sparte in der das Geschäft geführt hat weist 50M weniger Verluste als im Vorquartal aus. ME ist das geschminkt, eine Sparte All others weist ohne Erläuterung jetzt zweihundertfünfzig Mio mehr Verluste aus als im Vorquartal - aber ich kann es nicht belegen.

K.
@Kpf

Wie sieht es eigentlich bei den kleinen Flashherstellern aus, die gerade versuchen das Geld für eine 90nm Umrüstung ihrer Fab zusammenzukratzen? Verdienen die oder haben die genug Kredit?
Habe fast alles gestern vor US-Öffnung verkauft :)
Aus 250% sind leider wieder 100% geworden :(

AMD dürfte leider bis earnings Q1 sinken und sich erst wieder mit Q2+Outlook(wenn der OK ist) wieder potential haben. Dann kommen wieder die starken Quartale Q3/Q4 für CPG . Opteron, Dualcore und Mobile dürften bis dahin auch incrementell zum Ergebnis von CPG beitragen.

AMD dürfte für Q4 einen GAAP-Verlust haben, wegen der außerordentlichen Abschreibungen. Q4 ist normalerweise das stärkste Quartal und das so zu vermasseln ohne Mid-Quarter-Update hat den Goodwill bei mir und sicher auch an der Wallstreet aufgebraucht.

Jetzt kommen leider die schwachen Quartale Q1/Q2.
Flash zu stabilisieren dürfte sicher auch bis Q3 dauern.
Q3 könnte sich Flash stabilisieren und Mobile mit Turion ein paar Prozent dazugeben. Opteron + Dualcore sollten CPG auch stabilisieren.

Flash hatte ich schlecht erwartet, aber nicht so schlecht.
Flash dürfte die nächsten 2 Quartale auch scheiße sein.
Mit Samsung als neuem Player im NOR kann man sich leider nicht sicher sein, wann und ob FLASH zurückkommt.
Flash wandelt sich von Nutzung auf alten Anlagen zu DRAM-mäßig man muss voll investieren (300mm) und neuste Prozesse haben.

Die CPU Guidance aus der Warnung hört sich aber nicht wie "better than seasonal" an. Das wären ja +12-18% gewesen. Dürften aber eher nur 720-740 werden.
@Tillman

Die kleineren Flash-Hersteller sind noch nicht einmal auf 130nm, manche auch noch nicht auf 180nm. Die zwei kleineren der vier Spansion-Fabs sind auf 350 bzw 250nm.

Sie werden ihre Nischen bedienen solange da noch Nachfrage ist, aber in den kleineren Geometrien können nicht mehr viele mitspielen. Drei oder vier, denke ich. Einer aus der zweiten Reihe versucht es in einer Spansion-Partnerschaft mit Mirrorbit. Ich denke das wärs dann auch schon bei den grossen Modulen.

K.
@kpf
Danke für die Erläuterung, so richtig versöhnen kann mich das leider nicht.

@alle
Ich bin sauer wie schon lange nicht mehr auf den Laden. Und sauer auf mich selbst. Hatte Ende des Jahres noch überlegt zu verkaufen, weil mir der Bewertung mittlerweile etwas hoch erschien. Abgehalten hat mich der schwache Dollar-Kurs, durch den meine Position immer noch im Verlust war. Letzendlich hat das Vertrauen, daß die Company den Turnaround geschafft hat, überwogen.

Und jetzt das. Die gnadenlose Brutalität, mit der AMD gestern abgestraft worden ist, sagt doch schon alles. Es geht doch nicht nur um die Verluste bei Flash, so schlimm die bei der dünnen Finanzdecke auch sind. Es geht vor allem darum, daß sie es mit dem unprofessionellen Handling der Sache (Zeitpunkt der Warnung) und ihren lächerlichen Prognosen im Vorfeld mal wieder geschafft haben, zuvor mühsamst aufgebautes Vertrauen der Investoren in die "New AMD" mit einem Schlag zu zerstören. Hätte man im CC zu Q3 gesagt, was realistischerweise anzunehmen war, nämlich daß man ein schwieriges Wettbewerbsumfeld erwartet und versucht, Umsatz und Marktanteile zu halten und hätte zu einem vernünftigen Zeitpunkt im Dezember die Prognose präzisiert, wäre es gestern wohl nicht zu diesem Blutbad gekommen. "Delivering on promises", "We`re doing what we said we would do", alles nur blablabla...
Laut Earnings-Call Q3 sollte Flash in Q4 flat to up sein. Wer solch optimistische Aussagen macht, obwohl zu diesem Zeitpunkt die Tendenz aus Q3 schon deutlich (!!) in eine andere Richtung zeigte , muss doch wissen, wie und ob er das bewerkstelligen kann. Und er muss sich daran messen lassen.
Vor genau zwei Monaten (11.11., ein Schelm wer Böses dabei denkt...) hat Bob beim Analyst Day verkündet, daß AMD 2005 im Segment Flash schneller als der Markt wachsen will. Die bittere Realität ist, daß Spansion seit 6 Monaten rasant Marktanteile in Flash verliert und daß man nach gerade mal drei schwarzen Quartalen wieder Verluste schreibt. Wie will man sich im NAND-Markt mit Samsung und Toshiba anlegen, wenn man trotz immer wieder apostrophierter Technologievorteile noch nicht mal die im NOR-Markt angeschlagene Intel in Schach halten kann? Noch was zum Thema Prognosen. Ich bin mehr als gespannt, wie das Wachstum in der CPG-Sparte ausgefallen ist. Da wollten sie in Q4 ja auch stärker als der seasonal trend wachsen. Intel hat vorgelegt, und ich fürchte, daß wir hier die zweite Enttäuschung sehen werden. Back to square one.

Ist es also unter dem Strich doch wieder nur die "Old AMD"?
Wenn der Markt super läuft, kann man mit Ach und Krach ein paar Pennies verdienen, sobald der Markt oder die Wettbewerber nicht kräftig mithelfen, ist Rot angesagt und alle Prognosen sind Makulatur? Verluste in Q1 sind jedenfalls in greifbarer Nähe und die oft beschworene "sustainable profitability" ist nicht in Sicht. Ja, AMD braucht Kapazitäten, um Intel wirklich weh tun zu können. FAB36, Chartered, East Fishkill. Ich bin auf das Blutbad gespannt, wenn all diese Kapazitäten 2006 in einem Abschwung des CPU-Marktes online kommen und es einen gnadenlosen Preiskampf über alle Produktsegmente hin gibt. Noch was zum Thema Kapazitäten. Es gibt mittlerweile Meinungen, die sagen, daß der Flash-Markt in den kommenden Jahren eher stagnieren als wachsen wird. JV3 wird 2005 zu einer 300mm-65nm-Megafab für Flash ausgebaut. Die Konkurrenz dreht derweil ebenfalls an der Kapazitätsschraube. Vielleicht sollte man Spansion an Samsung verscherbeln, solange die noch Appetit auf den NOR-Markt haben und man sie halbwegs glaubwürdig mit der Ornand-Geschichte verunsichern kann. Fujitsu würde sicherlich auch drei Kreuze machen.
@john

Ganz klar, das Vertrauen in die Neue AMD ist beschädigt worden. Anders kann man hundert Mio Shares an einem Tag bei einem Zwei Milliarden Abschlag der Marktkapitalisierung nicht verstehen: Da sind Reissleinen von institutionellem Kapital gezogen worden. Immerhin ist knapp ein Viertel der ganzen Company über den Tisch gegangen gestern.

Aber irgendjemand hat diese shares ja auch genommen. Wer das war werden wir wohl erst im Mai oder so erfahren - soweit es sich um berichtspflichtige Taschen handelt.

Was die flash-guidance angeht - wahrscheinlich der übliche Irrtum dass Lieferverträge den Preisverfall abfedern.

Samsung - ich weiss nicht. Du kannst Dir besser vorstellen als ich wie die Leute in Aizu-Wakamatsu auf koreanische Eigentümer reagieren würden. Dass Fujitsu sich mit Koreanern ins Bett legt und Spansion als Gemeinschaftsunternehmen weiterführt ist schon eher vorstellbar, aber auch nur mit einiger Mühe.

K.
@john

du sprichst mir aus der Seele!

dass AMD einen Tag nach dem Update dann noch ne PM ala Spansion Recognized by Lenovo as "Best Supplier" of Flash Memory Products for Mobile Phones in China laesst mich auch nur noch mit dem Kopf schuetteln. Ich hatte ja angeluendigt im Januar rausgehen zu wollen, was sich nun erstmal erledigt hat.

so long

mfg
pipin
@Kpf: "...irgendwer hat sie ja genommen, die shares..."

Ja klar , kauftAMD, Buggi und ich natürlich :D


@yoda: wie taktet denn Dein Winchester 3000+
(Spannungen, Primestabil?, Speicher, etc....)


Ach Leute, wie sollen denn die Optis zurückgekauft werden, wenn die AMD-Führung nicht ab und zu mit so einer Ankündigungsschei*e die Grundlagen zum Zurückkehren zum MP legt?! ;)
Dafür wird dann irgendwann wieder gestreichelt bis zum orgastischen 200% Upturn....nun mal ehrlich ...das ist doch nicht sooooo neu.
Und mit der "new AMD" hat man ja scheinbar einen zugkräftigen slogan gefunden... zugegeben, der jetzt natürlich verbraucht ist.
Also schlage ich vor ein paar Monate zu warten bis Gras darüber gewachsen ist und dann könnte der neue slogan lauten:

"the young AMD - born from ashes "

oder so ähnlich

Das dürfte dann genau so geschmackvoll sein wie CPU-Cores den Namen von alliierten Kampfflugzeugen zu geben...

oder alternativ (sozusagen passend zu den mancherorts anzutreffenden Ostalgie-Gefühlen:

"AMD - Auferstanden aus Ruinen" :laugh:


Also ich nehm` die Shares mit Humor (betonung auf "nehm`")

Gruß und gutes Gelingen!

Hrundi
@kpf
Ähnlich, wie sie auf amerikanische Eigentümer reagiert haben. :)
Nee, mal im Ernst, ich sehe da von japanischer Seite keine unüberwindbaren Schwierigkeiten. Es wäre mit Sicherheit ein Politikum, wenn Samsung eine ur-japanische Klitsche wie Sony oder Matsushita komplett übernehmen wollte, aber ein paar unbedeutende Fabriken, die zu einem amerikanisch-japanischen JV gehören, das in der Öffentlichkeit kaum jemand kennt? Die Zeiten, in denen in Japan Vollbeschäftigung herrschte, sind auch lange vorbei. Die Frage ist eher, ob die Koreaner das wollen. Hier könnte ich mir schon eher vorstellen, daß sie aus kulturellen oder sontigen Gründen zurückschrecken. Dann soll von mir aus Toshiba den Laden kaufen, um sein Portfolio abzurunden.

@pipin
Das mit der Lenovo-Meldung grenzt schon an blanken Zynismus
apropos Sarkasmus, @ Kpf:

Sollten wir nicht lieber wieder den alten Thread(titel) nehmen....den neuen kann man schwerlich ernst nehmen....andererseits kommt da jetzt jedesmal so ein Lächeln aufs Gesicht wenn man sich durch die Thradanzeige scrollt :D

Hrundi
@Hrundi
Im Logbuch steht aber: BUGGI ist Eigner der Schlossallee.:D

Apropos - von der Schlägerei im "Zum goldenen Krug" weiß
ich nichts ... eben 4 Weisheitszähne weniger. :D

BUGGI
oder gleich besser einen neuen Titel;
Vorschlag:

"MD auf dem (langen, unendlichen, etc.) Weg zu so viel Umsatz wie Intel Gewinn macht"

*auaauaauasowehtut*

:(:mad::cry::cry::eek::(:confused:

Hrundi
@hrundi

Ich bleibe bei zynisch:

"...eine Haltung zum Ausdruck bringend, die in einer Situation, Sache geradezu als konträr, paradox u. daher jmds. Gefühle umso mehr verachtend u. verletzend empfunden wird..."

Genau das habe ich beim Lesen der Lenovo-Meldung empfunden, nachdem ich kurz zuvor ins Depot geschaut hatte. Der ein oder andere (pipin?) wird verstehen, was ich meine. Mein Dank an die Duden-Reaktion. Schöner kann man es eigentlich nicht ausdrücken.
:D

PS
Kann leider keine zwei Schritte zurück, ich stehe seit gestern wieder auf "square one".
@Klaus
Habe mir heute morgen den Call angehört - gestern Abend
war ich dann doch etwas müde - so ohne Kaffee ...
Ganz nett, man muss es zugeben - die Zahlen, sprich die
Größenordnungen, sind im Vergleich zu AMD schon mehr als
beeindruckend. Als fast beängstigend empfinde ich die
Anhebung des R&D auf 5,2B sprich +400Mio. und die gehen
ausschließlich gen CPG und die Erhöhung des CapEx Betrages
. Will sagen, man scheint sich einiges vorgenommen zu haben.
Eine Sache lässt aufhorchen; man will nämlich die Utili-
sation steigern und das vor dem Hintergrund weiterer
300mm Ramps und weiter laufender Fortschritte von 130 gen
90nm. Klar, das 6xx DIE frisst Volumen und die DUALs
ebenso, aber ehrlich gesagt sehe ich die Kapazitätsaus-
weitungen als viel größer an.

BUGGI
@jsw:
Ich habe da auch eher mein Posting #617 gemeint; Duden:
Sarkasmus: Beissender Spott, spöttische, höhnische Äußerung ,Bemerkung

Mit Zynisch bzgl. der Amd-Meldung gebe ich Dir völlig recht!!

Eine ebenso schöne meldung wäre gewesen:

"AMD proudly presents another technological breakthrough in Flash-Memory-design, leading to further advantages over the competition and creating shareholder value!"

*SSSSSSSSSCCCCCCCCCHHHHHHHHHMMMMMMMMMMEEEEEEEEERRRRRRZZZZZ*


Gruß

Hrundi
Der Eine sagt zynisch, der andere sagt sarkastisch, ich
sage:

Rien ne va plus oder ist das makaber?

http://optionsscheine.onvista.de/snapshot.html?ID_OSI=106077…

Gab es nicht Jungs hier an Board, die Chips in diesem
Spiel hatten? Wann fängt denn die nächste Runde an?

BUGGI
RTQ = 14,65 - fallend
Den http://optionsscheine.onvista.de/snapshot.html?ID_OSI=100662… hab ich mir im Dezember auf die Watchlist geholt, habs aber nicht übers Herz gebracht welche zu kaufen. :cry:
UiUiUiUiUi....


...von den Dingern laß` ich mittlerweile die Fingerchen...

hab` nicht genügend Brandsalbe vorrätig ;)

Wenn man sieht, wie kurzfristig der Kurs dem MP angepaßt wird...etc.etc.....uiuiuiui



der thrill mit dem Papierchen langt mir vollkommen.



Scheinchen auf AMD ist doch wie Zocken im Quadrat, oder?!




Gruß

Hrundi
@jsw:"...Wenn Intel den Flash-Umsatz tatsächlich gesteigert hat, bin ich gespannt, wie AMD die eigene miese Peformance im vierten Quartal erklären wird...."

Das interessiert mich natürlich auch. Dennoch vermute ich, dass im Flash-Markt zur Zeit teilweise unter Preis verkauft wird. Und wenn sogar unterhalb des Deckungsbeitrags verkauft wird, würde mit jedem Revenue sogar zusätzlicher Verlust gemacht. Daher hoffe ich, dass AMD zumindest nicht unter den variablen Kosten verkauft hat, und solche Verkäufe Intel überlassen hat, weil da dann jeder Verlust machen dürfte. In letzter Zeit hat sich ja auch gezeigt, dass die Flash-Kunden sehr flexibel und wechselfreudig zu sein scheinen, womit es keinen Sinn machen würde, auch für "gute Kunden" mal etwas unter Kosten abzugeben.



"...Die gnadenlose Brutalität, mit der AMD gestern abgestraft worden ist, sagt doch schon alles...."

Die Kursabschläge von AMD zeugen meiner Meinung nach davon, dass insbesondere einige der Analysten zur Zeit nicht die geringste Ahnung davon zu haben scheinen, wie man AMD aktuell bewerten sollte. Die offenkundigsten Beispiele dafür sind die auf AMDs Gewinnwarnung von vorgestern von Analysten sofort gemachten Einschätzungskorrekturen. Es ist doch geradezu lächerlich, wenn ein Analyst (z.B. G.Yeung), alleine aufgrund der Gewinnwarnung seine Einschätzung (insbesondere die für zukünftige Quartale) sofort korrigiert, ohne den wirklichen Grund für die Gewinnwarunung zu kennen, denn dieser wird wohl erst am 18.1. offengelegt werden. Ein möglicher Grund könnte beispielsweise eine vorübergehende Produktionspanne sein, welche schon behoben sein könnte und somit für die Zukunft keine Rolle mehr spielen würde, bis auf das, dass das akutelle Quartal versaut wäre.

Ein Analyst, der ohne Kenntnis der wahren Gründe einer solchen Guidance-Revise seine Einschätzungen für die Zukunft einfach mal so schnell ändert, hat sich bei mir total disqualifiziert.

So hat beispielsweise G.Yeung gleich nach der Guidance-Revise seine Gewinn-Schätzungen für AMD für die Jahre 2005 und 2006 einfach mal schnell halbiert, ohne wenigstens auf den Intel-CC zu warten. Somit hat er bis auf die paar Sätze von AMD, die keinen Hinweis auf die Zukunft enthalten, meines Erachtens einen absolut unfundierten neuen "Report" erlassen. Für so ein Vorgehen gibt es für mich keine Entschuldigung. Ich würde ihn damit sofort entlassen, sorry!
@jsw: "...Hätte man im CC zu Q3 gesagt, was realistischerweise anzunehmen war..."

Hier muss ich AMD verteidigen, da ich der Meinung bin, dass es wohl für AMD einfach unmöglich ist, für Spansion eine brauchbare Vorhersage zu machen. Spansion hat mit Intel einen so übermächtigen Gegener, der mit seiner Flash-Sparte machen kann, was er will, solange Intel seine Flash-Verluste in einer "Mischgruppe" vergraben kann und niemand danach frägt. Damit ist der Konkurrent Intel für Spansion absolut unberechenbar. Nur wenn Spansion Produkte hätte, die sich ganz klar von Intels Flash differenzieren würden, so dass diese nicht so schnell durch Intel-Flash austauschbar wären, wäre eine brauchbare Guidance erreichbar.


"...Ja, AMD braucht Kapazitäten, um Intel wirklich weh tun zu können..."

Aber diese sollen nicht einfach durch zusätzlichen neue Fabs geschaffen werden (ala Intel), sondern mit Vorrang erst mal durch Optimierungen: Verkleinerung der Die-Size, Verbesserung von Yield, Optimierungen im Prozess; also als erstes die Effizienz der Kapazitäten weiter optimieren...und das scheint AMD auch zu machen (90nm-E-Step, MirrorBit-Technologie etc.), aber das kostet zusätzliche Zeit...und dauert manchmal eben etwas länger, als vermutet.

Und nochmals meine Meinung hier: ich bin gegen einen Verkauf von Spansion zu Schleuderpreisen. Ich sehe noch lange nicht die große Bedrohung für Spansion, so wie sie die Analysten an die Wand malen.
Intel dürfte schon lange weit unter Preis verkaufen, und Spansion hat sogar in Q3 noch Gewinn gemacht. Und selbst wenn Spansion in Q4 mal ein paar Mio$ verliert, was ist das schon in Zeiten eines solchen Umfeldes?


@butschi:"...AMD dürfte für Q4 einen GAAP-Verlust haben, wegen der außerordentlichen Abschreibungen...."

Von was für außerordentlichen Abschreibungen sprichst Du? Beim Flash-Inventory sehe ich mögliche Abschreibungen, die aber auch erst dann anfallen, wenn die Preise jetzt schon unter den ehemaligen (=Q3) Produktionskosten liegen würden. Bei CPG sehe ich keine Abschreibungen, schließlich gab es auch keine Preissenkungen.


@Kpf: "...Die zwei kleineren der vier Spansion-Fabs sind auf 350 bzw 250nm..."

Soweit ich das aus der letzten Analysten-Konferenz mitbekommen habe, sind die "ältesten" Prozesse bei Flash die 230nm-MirrorBit, bis auf einen minimalen Rest an 320nm-Prozess (was auch immer damit noch gemacht wird?), ist sonst alles ältere raus.

Wenn jetzt sogar die größten Optimisten hier im Board plötzlich so pessimistisch werden, wie soll es dann eigentlich noch schlechter werden?

Ich sehe das mals als das mögliche Tal der Tränen und sehe somit bessere Zeiten kommen ;)


Und nochwas:
Hat nicht AMD im Februar die Chance, die restelichen Convertibles zurückzukaufen, wenn deren Kurs den größten Teil des Vormonats unter 22$, oder so ähnlich, traded?
@br
Hier muss ich AMD verteidigen, da ich der Meinung bin, dass es wohl für AMD einfach unmöglich ist, für Spansion eine brauchbare Vorhersage zu machen.

Was die Begründung betrifft bin ich ganz deiner Meinung. Gerade weil praktisch keine brauchbare Vorhersage machbar war, hätte AMD sich niemals zu einerso optimistischen Prognose für Q4 hinreißen lassen dürfen. Zumal sich der Umsatztrend bei Flash zu diesem Zeitpunkt ja schon für jeden sichtbar zugunsten von Intel umgekehrt hatte, die INdikatoren also eher in eine andere Richtung zeigten und jedem von uns klar war, daß INtel auf einen Preiskampf aus ist. Es wäre daher notwendig gewesen, die Prognose möglichst offen zu lassen und sie im Laufe des Quartals zu präzisieren, so wie ich das weiter unten schon geschrieben habe.
@br

Von den variablen Kosten sind die Flash-Preise noch weit weg.
Aber sie könnten dahin gefahren werden. Dann blutet Spansion wieder dreistellige Mio-Beträge im Quartal. Und färbt das AMD Ergebnis auch rot. Das zu sehen hat Glen wahrscheinlich nur einen Lidschlag gekostet, als er AMDs Warnung gesehen hat. Ich nehme an neue Zahlen ins Modell zu klopfen dauert bei ihm auch nur fünf Minuten. Voila. Übrigens hat er nicht den schlechtesten Fall angenommen. Chris Danley ist weiter gegangen. Sieht jetzt -0,35 für FY 05.

K.
@br

Ich denke nicht dass Bob die Absicht hat, Convertibles zurückzukaufen. Warum sollte er?

K.
@john

Na da bin ich mal gespannt wie Du reagierst wenn Hector nächsten Dienstag Deiner Empfehlung folgt und keine guidance für flash liefert. Vor allem wenn am nächsten Tag der Kurs gleich nochmal 20 Prozent einbricht. :)

K.
Die Grufties hier erinnern sich sicher noch an "Tad" A.A. Lafountain und an seine recht unabhängigen Einschätzungen.
Der ist jetzt wieder im Geschäft bei Wells Fargo Securities. Er hat AMD am 1.5. von Hold auf Buy aufgestuft mit $27 Kursziel. Bin gespannt, wenn er auf Strong Buy geht. Konsequent war der immer.

Ich war mir recht sicher, das in dem Moment, in dem AMD ernsthaft und nachhaltig in INTCs Monopol-CPU Geschäft (also auf allen Ebenen) eindringen wird, ein ziemlich blutiger Abschnitt kommen wird.

Mir ist viel lieber, dass AMD wegen INTCs Dumping-Preisen verprügelt wird als wegen INTCs überlegenen Produkten. Vielleicht kriegt man in naher oder mittlerer Zukunft - im Verhältnis zum Produkteportfolio - AMD so günstig wie nie.
@Kpf: "...Das zu sehen hat Glen wahrscheinlich nur einen Lidschlag gekostet, als er AMDs Warnung gesehen hat..."

Was zu "sehen"? Es gibt keine Daten, wie die Lage wirklich ist. Noch weniger existieren Daten über die Zukunft. Das was er "sieht" sind wohl eher seine willkürlichen Annahmen, die sich mal ganz schnell so ohne Begründung fundamental geändert haben...dazu bedarf es scheinbar dann auch keine Analysen mehr, sondern sowas wird sowieso nur mal schnell aus dem Ärmel geschüttelt?

Aber was ich besonders kritisiere: selbst wenn Spansion tatäschlich plötzlich soche Megaverluste machen würde, reicht das keinesfalls, die Earningserwartungen für 2005/2006 zu halbieren, denn der effektive Umsatzanteil von Spansion wird wohl in Q4/04 schon nur noch knapp über 25% liegen. Wächst CPG weiter, dürfte Spansions effektiver Anteil schnell die 20% unterschreiten. Gleichzeitig ist CPG die volatilere Sparte, welche damit den Gewinn stärker beeinflusst. Vor diesem Hintergrund dann einfach die Erwartungen so mir nix dir nix zu halbieren, heißt für mich: er versteht das Geschäft vermutlich nicht. Auch die Tatsache, dass er offensichtlich noch nicht erkannt zu haben scheint, dass Spansion nur in AMDs Bilanz voll konsolidiert ist (so schreibt er immer noch einfach, dass Flash für AMD 43% in Q3/04 ausmacht und er 35% für Q4/04 erwartet...) und AMD nur 60% daran hat, zeigt für mich seine Defizite, auch wenn er AMD noch recht positiv sieht.
Muss mal ein allgemeines Lob hier loslassen:

Es ist geradezu erstaunlich, wie gut offensichtlich die Schätzungen der w:o-Teilnehmer beim EPS-contest sind: Team-w:o liegt momentan auf Platz 1 beim Intel-Contest und hat die besonders bei Intel gut informierten Analysten weit geschlagen.
Und Team-w:o liegt wohl mit seinen schon vor der Warnung sehr pessimistischten Schätzungen beim AMD-contest sehr gut. Leider hab ich mit meinem relativ optimistischen Eintrag unsere Chance etwas reduziert, sorry!
Was immer auch Wels Fargo sagen mag, für mich war heute schon strong buy.
Bin mit 11,37€ wieder im Boot.
Man kann zwar nie wissen ob noch eine Leiche im Keller liegt, aber wenn da keine liegt waren die Abschläge maßlos überzogen.
Vote
Which Chipmaker Will Have The Strongest 2005?
01.12.05, 8:00 AM ET
http://www.forbes.com/2005/01/12/cx_vc_0112polldujour.html

Interessant da mitzumachen: Als ich meine Stimme abgegeben habe war AMD an zweiter Stelle hinter Texas Instruments vor Intel! :D

Was mich bei dieser Pleite nur interessiert. Wieviel Prozessoren produziert AMD zur Zeit und wieviel sind theoretisch möglich.
Vor drei Jahren wurde dies hier im Board berechnet mit, wenn ich mich recht erinnere, ca 50 Millionen pro Jahr!

Gruß Jackomo
nach zwei Wochen Urlaubserholung; ohne AMD
(Internet in Zypern 2€ 30min)

ist die Erholung gleich wieder weg

trotzdem die HammerStory steht sogut wie nie zuvor.

bei flash müsen sie am 18. aber butter bei die fische tun

Die Versorgungslage mit Winchester ist schwach insb. 3500

Nachfrage/verfügbarkeit oder 130er saleout?

939er Boards auch sehr dünn

auch wenns thg ist 9*939 Boards
http://www.de.tomshardware.com/motherboard/20050112/index.ht…

(noch nicht in thg.us)

was haben wir die nächsten Tage noch für Q-Zahlen?
ich denke dran auch etwas nachzulegen (€ steht gut diese Richtung)

kny
@kpf
zwischen gar keiner Prognose und einer vernünftig formulierten, die Hintertüren offenläßt, besteht schon noch ein Unterschied. :) wie man das m.E. vernünftig hätte machen können, habe ich ja weiter unten gesagt. Schwieriges Umfeld mit geringer visibility, versuchen Marktanteile und Umsatz zu halten. Von mir aus kann der Kurs dann erst mal 5% nach unten gehen. Solche Kisten wie gestern vergißt so schnell keiner, so was schädigt das Klima auf Dauer. Welcher institutionelle Investor hat schon gerne eine Aktie im Portfolio, die mal eben 25% absackt.
Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, war es leider auch in der Vergangenheit schon das ein oder andere mal so, daß AMD auf enttäuschte Erwartungen bei sich verschlechternder Marktsituation gerne für das nächste Quartal mit noch optimistischeren Prognosen aufgewartet hat, die dann noch heftiger enttäuscht und abgestraft wurden. Von daher ist das ganze ein déjà-vu. Bin gespannt, wie sie es für Q1 formulieren.
@Coubert

Tad hat vor ein paar Tagen erst gemailt dass er den allgemeinen NOR-Pessimismus für übertrieben hält, basierend auf SIA-Daten. Die er allerdings selbst relativiert:
LaFountain’s Law: “Data can be timely or accurate, but seldom both and occasionally neither.”

K.
@jackomo

Theoretische Kapazitäten sind irrelevant. Mit denen hat uns Jerry immer gekriegt. Tatsächlich sind es zwischen dreissig und vierzig Mio. Letztes Jahr sogar etwas mehr als dieses Jahr - sagt das Modell. Obwohl das gegen die Intuition ist.

K.
@Klaus:
"Welcher institutionelle Investor hat schon gerne eine Aktie im Portfolio, die mal eben 25% absackt."

Gerade die waren es, welche AMD gestern zuhauf gekauft haben. Das erinnerte schon an die Stories, die ich über die "Keine Mehrwertsteuer"-Aktion des Mediamarkts gehört habe: Eine zwischen den Handelstagen plötzlich 20% gesunkene und damit wie bei einer MM-Aktion (diesmal MM=Mediamarkt) "runtergesetzte" Aktie läßt man sich doch nicht entgehen. Es gab auch kleine rote Balken bei Thomson I-Watch, welche wohl auch auf Fonds zurückzuführen ist, bei denen AMD entsprechend den Handelsregeln einen Verkauf verlangte.

Prüfe aber mal bei deinen déjà-vu-Untersuchungen, ob da z.B. CPG und Flash gerade auf Rückzug waren u.ä. Es ist ja nicht immer alles gleich. Jetzt haben wir auch noch eine mittlere Bärenstimmung.
@ddb
danke daß du mich für Klaus hältst (dessen Durchblick ich manchmal gerne hätte), ich nehme es als Kompliment ;)
Gruß,
John
Nochmal knapp 42 Mio Shares heute. Diesmal ohne dass der Kurs weiter abgesoffen ist.

Mannomann, gestern und heute hat ein Drittel der shares den Besitzer gewechselt. Die Trader rausgerechnet dürfte AMD zu einem Viertel neue Eigentümer haben.

Mann könnt ja jetzt auf Ideen kommen... aber es ist nicht Wochenende. Kein Pferderennen heute.

Mal sehen ob das Dreamteam im Intel-Contest was gerissen hat.

K.
aus xbitlabs: http://www.xbitlabs.com/news/other/display/20050112123231.ht…

"...A recently conducted poll at X-bit labs web-site shows that enthusiasts among readers would prefer AMD Athlon 64 central processing units over Intel’s Pentium 4 products...
...According to a poll by X-bit labs, around 84% of users would prefer to own AMD Athlon 64-based personal computer, whereas only about 10% would like to have a PC with Intel Pentium 4 microprocessor inside..."


:)
Wenn man es richtig macht, sieht das so aus:

http://biz.yahoo.com/prnews/050112/sfw092_1.html

Nachbörslich +14% auf nunmehr 74$ - near ALL-TIME-HIGH

Jungs, wir machen schon das Richtige, haben nur auf die
falschen Pferde (Kühe - für Hrundi :laugh: ) gesetzt. Macht ja nüscht ... :D

BUGGI
@buggi1000
tja, hatte 20$ Calls im Spiel :-( und gestern
verkauft (wären morgen ausgelaufen) - autsch.
Für ein neues Spiel gibt es schon wieder Chips
(Optionen) im Bereich 12.5 und 15 ;-) Falls
der Frustlevel noch nicht zu groß ist, kann man
ja wieder anfangen, beim Auspendeln des Kurses
jetzt ein paar abzufischen und dann Warten und
HOFFEN. Aber dann entweder um sie sehr kurzfristig
Ende Jänner wieder zu verkaufen (in Spekulation, dass
der Q-Call doch den Himmel etwas aufhellt)
oder einen der Langläufer zu nehmen (um Q1/Q2
durchzutauchen).
Kann ja notfalls ein paar der verbliebenen
AMD Aktien verkaufen um ein bisschen Cash dafür
zu haben ;-)
@BR

Die müssen endlich auch mal ein paar mehr von den Dingern liefern können, sonst wird das auch nix mit Dell. 90nm macht sich ganz schön rar.
Soll die 2. Fab in Dresden gleich auf 65 nm gebaut werden oder wird das erst mal 90?

btw: ich will mir keinen Athlon 64 Rechner kaufen - hab schon einen :-).
Apple ist echt der totale Wahnsinn



Ob sie dieses Jahr die 100$ knacken?
@AAPL:
Und da las man noch kürzlich im Netz, daß Apple die Erwartungen wohl übertreffen wird.

@AMD:
Der Kurs bewegte sich gestern ganz nach dem SOXX. Wenn also keine neuen Daten vor dem CC herauskommen, ist die Zeit solch negativer Überraschungen erstmal vorbei. Dafür hängen wir jetzt wieder von der Gesamtmarktstimmung ab.

@jsw:
Es war schon etwas spät und ich wohl nicht ganz so konzentriert (musste ja den Kurs beobachten :)).
http://www.siliconinvestor.com/readmsg.aspx?msgid=20944933
Opteron Delay. Bei AMD scheint es im 90nm mit dem aktuellen Prozess/Stepping Probleme zu geben. Wenn man die Versorgungslage von Winchester und die Verschiebung von Opteron zusammenzählt kann man sich die CPG Ergebnisse auch erklären, die in der Warnung sich nicht mehr als "better than seasonal" anhörten. Ich hoffe
die Probleme liegen am Stepping und können mit D4?
behoben werden und nicht erst mit dem Strained Silicon Prozess(TURION) im Sommer.

http://www.siliconinvestor.com/readmsg.aspx?msgid=20944766
Flash dürfte mit Samsung als neuem NOR-Player noch knüppelhärter werden. Samsung hat einen Menge Megafabs (300mm) und dürfte relativ einfach zwischen DRAM, NAND und NOR switchen können, ja nachdem wo die besten Preise zu erzielen sind. Soweit ich mich erinnere soll im DRAM 2005 ein Abschwung sein??, dann dürfte Samsung verstärkt ins NOR gehen. Einen Design-Win haben Sie ja schon bei Nokia.

Samsung investiert nächstes Jahr in seine Fabs ähnliche Summen wie Intel ($4-5MRD) und ist soweit ich mich erinnere der 2 größte Chipproduzent. Ich denke AMD dürfte mit Spansion 2005 glücklich sein, wenn Sie eine rote Null schaffen. Zum Glück sind die Verluste aber nur zu 60% bei AMD, die restlichen 40% muss der Partner tragen ;)
2 neue Reports. Nichts Spannendes.

Ganz interessant - Argus revidiert Q4 von 17C um 12C nach
unten, also nun 5C. Sehe ich ähnlich ...

http://www-public.tu-bs.de:8080/~y0005007/amd-argus.pdf
http://www-public.tu-bs.de:8080/~y0005007/amd-morningstar.pd…

BUGGI
Es kann auch sein daß amd bei uns kunde war bei den 200er wafern,da wir das nicht mehr in burghausen produzieren sondern in singapur ,
könnte es schon sein daß amd da umstellen mußte, oder direkt einen anderen lieferanten suchen mußte ,
aber bestimmt waren wir nie der einzigste scheibenlieferant, ich weiß nur daß wir in singapur die qualität nicht hinbekommen und infineon angeblich schon abgesprungen ist.

mfg.
@silver

200mm bulk silicon, oder? Soweit ich weiss bezieht AMD seine 200mm SoI-Wafer ausschliesslich von SoITec. Aber in 300mm SoI dürftet ihr Lieferant sein, von der neuen Fab in Freiberg.

K.
keine ahnung ob bulk silicon.
soitec ist bei 300mm wafer zumindest auch unser kunde so wie ich weiß.
manche kunden waren auch nicht so begeistert davon daß wir die 200er linie nach asien verfrachten ,denn die qualität soll nicht gerade der wahnsinn sein bei denen ,aber das ist firmenpolitik die versteht ein normaler arbeiter nicht ,das wissen nur die oberen chefs was das für einen sinn hatte, besonders weil nur in deutschland gewinn gemacht wurde bei uns und müssen die anderen standorte mitschleppen.