DAX+1,27 % EUR/USD-0,44 % Gold-1,06 % Öl (Brent)-0,03 %

Cannabis In Sachen Legalisierung (bald) wieder einen Schritt weiter

29.12.2017, 20:37  |  5201   |   |   

Für Marihuana-Konsumenten (und natürlich auch für die Produzenten) bricht in Kalifornien ab Januar 2018 eine neue Zeit an. Ab dem nächsten Jahr ist der Konsum von Marihuana unabhängig von irgendwelchen medizinischen Erfordernissen unter bestimmten Auflagen erlaubt. Auch der Besitz und sogar die Produktion in den eigenen vier Wänden ist unter genau definierten Rahmenbedingungen ab diesem Zeitpunkt dann legal…

Ob allerdings das eigentliche Ziel dieser Legalisierung – also die Trockenlegung des Schwarzmarktes samt dem Zurückdrängen der sogenannten Beschaffungskriminalität – erreicht werden kann, bleibt abzuwarten. Zum Nachteil könnten sich nämlich die von den Behörden eigens hochgezogenen „Brandwände“ erweisen. Steuern auf Marihuana-Produkte und erhebliche Kosten für die Produzenten (etwa für Genehmigungen, Erfüllung von Auflagen etc.) könnten die Preise für den Endverbraucher kräftig anschieben und die eigentlichen Bestrebungen konterkarieren. 

Unterm Strich ist die nahende Legalisierung in Kalifornien sicherlich ein weiterer Meilenstein. Die anstehende Erweiterung des Absatzmarktes wurde in die Entwicklung der Aktienkurse der entsprechenden Unternehmen bereits eingepreist. Einen weiteren nachhaltigen Schub für die Kurse erwarten wir erst für den Fall, dass belastbare Unternehmenszahlen die aktuellen (hohen) Erwartungen untermauern… Das wird dem einen Produzenten besser gelingen, als dem anderen. Anders ausgedrückt: Die Spreu wird sich in den nächsten Monaten vom Weizen trennen…  
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer