DAX+1,32 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,06 % Öl (Brent)-0,45 %

Besser spät als nie: Twitter mit Gewinn und Aktie bekommt Flügel

09.02.2018, 13:57  |  10561   |   |   

Twitter überraschte am Donnerstag, denn das Unternehmen gab den ersten Gewinn in seiner 12-jährigen Geschichte bekannt. Daraufhin stieg die Twitter-Aktien um 12 Prozent auf ein Zweijahreshoch von 30,18 Dollar.

Der Kurznachtendienst Twitter überraschte die Wall Street mit einem Umsatz von 731,6 Mio. Dollar. Nach vielen Jahren des Wachstum mit negativen Jahreszahlen, konnte nun erstmals ein Gewinn ausgewiesen werden. Es kam nicht ganz überraschend, denn Analysten hatte zuvor bereits ein Profit von 686,4 Mio. Dollar erwartet. 

Twitter hatte die Anzahl der erlaubten Zeichen pro Tweet verdoppelt und andere Änderungen vorgenommen, um neue Benutzer zu generieren. Im abgelaufenen Quartal wurden jedoch keine Netto-Neukunden hinzugezogen, so dass die monatliche Nutzerzahl von 330 Millionen konstant gehalten werden konnte.

Die Umsätze außerhalb der USA stiegen um 17 Prozent und glichen damit einen Rückgang des Inlandsumsatzes um 8 Prozent aus. Die Einnahmen aus Japan stiegen um 34 Prozent auf 106 Millionen Dollar und Chief Financial Officer Ned Segal sagte, dass chinesische Exporteure starke Werbekunde im Ausland seien. Weiter heißt es laut Twitter, dass der Umsatz sich aus höheren Videoanzeigenverkäufe und neu gestalteten Anzeigenformate ergebe. 

James Cakmak, Analyst bei Monness, Crespi, Hardt & Co., sagte gegenüber der New York Post, dass der erste Gewinn des Unternehmens ein bedeutungsloser Meilenstein sei. "Er bedeutet nicht, dass die Frage nach der Nachhaltigkeit von Twitter damit beantworten sei", sagte Cakmak. "Es ist eine Situation, in der der Turnaround keineswegs breit abgestützt sei." so Cakmak. Er fügte hinzu, dass die Ankündigung von Twitter, dass es den kürzlich verstorbenen Chief Operating Officer Anthony Noto - lange Zeit das geistige Oberhaupt - nicht ersetzen würde, eine rote Flagge sei.

Mit dem letzten Tageskurs an der US-Börse von 30,18 Dollar pro Aktie liegt die Jahresperformance bei +47,45 Prozent. Im Dezember 2017 hatte JP Morgan das Papier als "Overweight" mit einem Kursziel von 27 Dollar bewertet. In dem Bericht hieß es: "Der Anbieter des Kurznachrichtendienstes stärke die Produktpalette mit Videos und dem Live-Streaming von Inhalten". Weiter hieß es: Twitter sei eine Top-Empfehlung für 2018 - unter den kleineren und mittelgroßen Unternehmen. Am 4.12.2017 stand das Papier bei 20,23 Dollar. Anleger dürften sich über den Kurssprung freuen.

Wertpapier
Twitter


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel