DAX-0,47 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,14 % Öl (Brent)0,00 %

Vergiss Pennystocks! Diese Aktien können auch Wert, nicht nur Preis

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
09.09.2018, 09:14  |  601   |   |   

Hey, Fool! Wenn du gerade neu in der Welt von Aktien und Börse unterwegs bist, stehen die Chancen nicht schlecht, dass du gerade noch in einer anfänglichen Orientierungsphase feststeckst. Vieles scheint interessant, vieles scheint reizvoll und so manche ominöse Gelegenheit verspricht vielleicht auch das schnelle Geld.

Willkommen in der dubiosen Welt der Pennystocks! Und hoffentlich auch schnell wieder auf Wiedersehen. Warum auf Wiedersehen? Das kannst du besser hier nachlesen.

Falls du jedoch wirklich auf der Suche nach günstigen Gelegenheiten bist, bei denen der Wert – und nicht nur der Preis – stimmt, bleib noch etwas hier. Denn ich würde gerne drei interessante deutsche Aktien mit dir teilen, die dich langfristig wirklich nach vorne bringen könnten.

Münchener Rück

Eine echte Einsteiger-Aktie ist hierbei in meinen Augen die Münchener Rück (WKN: 843002). Wie eine schnelle Suchmaschinensuche offenbart, handelt es sich hierbei um einen sogenannten Rückversicherer, was vereinfacht ausgedrückt der Oberbegriff für Versicherer ist, die auch Direktversicherer gegen Großschadensereignisse absichern. Wie gesagt, etwas vereinfacht, aber das soll für unsere Zwecke an dieser Stelle genügen.

Kommen wir jetzt lieber zu dem Punkt, weshalb die Münchener Rück derzeit wirklich günstig sein könnte, auch wenn der Aktienkurs momentan bei 184,75 Euro (07.09.2018, maßgeblich für alle Kurse) steht. Wie ein Blick in die Bilanz offenbart, steht diesem Aktienkurs derzeit ein Buchwert je Aktie von rund 180 Euro gegenüber. Sprich, das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) beträgt hier in etwa 1, was einer fairen Bewertung entsprechen könnte.

Hinzu kommen eine ansprechende Dividendenrendite von derzeit 4,6 % sowie ein beachtenswerter Lauf von fast 50 Jahren ungekürzter Dividenden. Unterm Strich kann die Münchener Rück daher nicht nur Wert und Preis, sondern auch verlässliche Dividenden.

Daimler

Sogar deutlich unter ihrem Buchwert wird gegenwärtig die Aktie des Stuttgarter Premium-Autobauers Daimler (WKN: 710000) gehandelt. Hier steht einem derzeitigen Aktienkurs von 54,32 Euro ein Buchwert je Aktie in Höhe von 59,84 Euro gegenüber. Das entspricht einem KBV von rund 0,9.

Daimler hatte zwar innerhalb der letzten Monate das eine oder andere Problem. Nachgebende Quartalszahlen infolge des schwelenden Handelskonfliktes zwischen den USA und China belasteten die Aktie genauso wie beispielsweise die Berichte um Probleme mit Abgaswerten.

Dennoch ist Daimler nach wie vor eine starke Marke im Automobilsegment, die langfristig noch viele Fahrzeuge der Marken Mercedes und Smart verkaufen dürfte. Mit einem Horizont von mehreren Jahren könnte sich eine Investition in Daimler daher ebenfalls auszahlen.

Deutsche Euroshop

Kommen wir zuletzt noch auf die Deutsche Euroshop (WKN: 748020) zu sprechen. Eine schnelle Suche offenbart ebenfalls ziemlich zügig, dass es sich hierbei um eine Beteiligungsgesellschaft handelt, die ausschließlich in Shoppingzentren investiert ist. Investoren können hierbei folglich von den Erlösen aus der Vermietung und Verpachtung dieser Ladenflächen profitieren, ebenso wie von Wertsteigerungen der Immobilien. So weit, so gut.

Doch kommen wir an dieser Stelle nun zu dem Punkt, weshalb auch die Deutsche Euroshop Preis und Wert kann. Besonders erwähnenswert ist in diesem Kontext, dass die Deutsche Euroshop erheblich unter dem inneren Wert der Beteiligungen gehandelt wird. Das Net Asset Value (NAV), was eben genau diesen Wert misst, belief sich zum Ende des Geschäftsjahres 2017 auf 43,19 Euro je Anteilsschein. Dem steht lediglich ein Kurs in Höhe von 28,62 Euro gegenüber, wodurch sich ein Kurs-NAV-Verhältnis von 0,66 ergibt. Möglicherweise sogar ein echtes Schnäppchen.

Hinzu kommen im Übrigen eine Dividendenrendite von fast 5 % sowie ein Lauf an ungekürzten Dividenden seit dem Börsengang im Jahre 2001. Auch das macht diesen preislich günstigen Mix nicht weniger interessant.

Wer braucht schon Pennystocks?

Das ist nun die spannende Frage. Wer langfristig ein Vermögen aufbauen und hierfür günstige Aktien erwerben möchte, sollte möglicherweise eher auf die drei hier vorgestellten Kandidaten schauen anstatt auf Pennystocks. Sowohl die Deutsche Euroshop als auch Daimler als auch die Münchener Rück besitzen nämlich ein offensichtliches Geschäftsmodell, das analysiert werden kann. Ganz im Gegensatz zu manchem angepriesenen Pennystock.

Wer jedoch ein bisschen reich von jetzt auf gleich anstrebt, sollte möglicherweise lieber Lotto spielen. Die Chancen, hier langfristig ein Vermögen zu machen, könnten womöglich sogar besser sein als bei irgendwelchen Aktien mit fadenscheinigen Geschäftsbeschreibungen und einem mehr als fragwürdigen Hintergrund.

Ist Daimler wirklich die beste DAX-Chance?

Hast du deine Augen auf Daimler? Dann brauchst du The Motley Fools kostenlosen DAX-Report. In diesem Report findest du einen hilfreichen Vergleich aller DAX-Unternehmen sowie eine detaillierte Analyse von jedem einzelnen DAX-Unternehmen. Damit kannst du nachvollziehen, ob Daimler die beste Chance ist, oder auch eine bessere Chance entdecken. Klick hier, um dir den Zugang zu sichern. (Habe ich schon erwähnt, dass es kostenlos ist?)

Seite 1 von 3

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel