DAX-0,47 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,25 % Öl (Brent)0,00 %

Nike Nach Shitstorm steigende Verkaufszahlen

11.09.2018, 12:11  |  2317   |   |   

Der Absatz von Nike scheint im Zuge der umstrittenen Werbekampagne mit Colin Kaepernick gestiegen zu sein. Die Aktie könnte schon sehr bald das 52-Wochen-Hoch erreichen.

Laut Edison Trends nahm nach dem Nike-Anzeigenskandal der Online-Verkauf in den USA während des Labour-Day-Feiertags am 3. September 2018 - von Sonntag bis Dienstag - um 31 Prozent zu. Im Vorjahr konnte nur ein Plus von 17 Prozent verzeichnet werden. Somit bestätigt die Momentaufnahme, dass die umstrittene Kampagne zumindest vorerst keine negativen Auswirkungen auf den Umsatz hat.

Am vergangenen Montag teilte der ehemalige Quarterback Colin Kaepernick ein Foto der neuen Nike-Kampagne auf seinem Twitter-Account. Daraufhin hatte Nike starken Gegenwind in den sozialen Medien bekommen: Es entstanden die Hashtags "NikeBoycott" und "JustBurnIt". Es wurde berichtet, dass Menschen aufgrund der Kooperation mit Colin Kaepernick ihre Nike-Sneaker verbrennen oder das Logo von ihren Socken schneiden würden.

Hintergrund des Shitstorms

Im Jahr 2016 weigerte sich der damalige Top-Football Star für die US-Nationalhymne aufzustehen, um so ein Zeichen gegen Polizeibrutalität und Rassismus zu setzen. Andere Spieler folgten diesem Beispiel, in einem Protest, der das Land teilte und Donald Trumps Wut entfachte. Der US-Präsident nannte Spieler, die die US-Flagge missachten "Hurensöhne" und forderte, dass sie entlassen werden.

 

 

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
Nike (B)


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
17.09.18