DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)-0,04 %

DAX So richtig überzeugend ist das (noch) nicht

23.09.2018, 13:12  |  1077   |   |   

Der Dax konnte sich in den letzten Handelstagen erholen, doch noch ist es ihm nicht gelungen, wichtige Widerstände zu durchbrechen und so für eine Weichenstellung zu sorgen. 

Allerdings kam es auch nicht zu der von uns noch in der Kommentierung vom 12.09. befürchteten Ausdehnung der Korrektur in Richtung 11.700 / 11.500 Punkte. Stattdessen kreierte sich das Alternativszenario und der Index drehte vergleichsweise zügig nach oben ab und eroberte schließlich unter einigen Mühen auch die Widerstandszone um 12.100 Punkte zurück. Damit ist zunächst der Weg in Richtung 12.500 / 12.640 Punkte frei. Wir bleiben bei unserer Einschätzung, dass sich an diesem Bereich „das Schicksal“ des Dax entscheiden wird. Spätestens dann dürfte die Frage beantwortet werden, ob es sich derzeit nur um ein Strohfeuer oder aber um eine nachhaltige Aufwärtsbewegung handelt, die am Ende des Tages sogar die bisherigen Hochs in Gefahr bringen könnte. 

Die aktuell zu beobachtende Erholung überzeugt uns noch nicht. Zum einen wurden noch keine wichtigen Hürden aus dem Weg geräumt (von der Zone 12.000/12.100 Punkte einmal abgesehen), zum anderen fehlt der aktuellen Bewegung eine gewisse (Eigen)Dynamik. Anders ausgedrückt: Dem Dax mangelt es unserer Meinung nach (noch) an eigenem Antrieb. Er wirkt gerade mit Blick auf die imposante Aufwärtsbewegung des S&P 500 und dem nicht minder imposanten Zwischensprint im Nikkei 225 „nur“ mitgezogen.

Kurzum: Die Erholung hat aus charttechnischer Sicht zunächst Luft, bis 12.500/12.640 Punkte zu laufen. Dann dürfte es sich für den Dax entscheiden: Gelingt tatsächlich der Ausbruch über die 12.640 Punkte, warten mit den Bereichen um 12.850 Punkte und um 13.000 Punkte weitere potentielle Bewegungsziele auf den Index. Bei einem Scheitern muss hingegen mit einer Wiederaufnahme der Korrektur gerechnet werden. Die Zone 12.100 / 12.000 Punkte dürfte für diesen Fall (erneut) eine gewisse Anziehungskraft haben…    
 

Einfach das passende Produkt finden. Bei einem Zeitraum von 90 Tagen und gegebener Kurserwartung ermittelt der Profit-Maximizer von Smart-Trade folgende Produkte für DAX.

EMI
WKN
Fälligkeit
Basispreis
Kurserwartung
erw. Perf.
Deutsche Bank
20.02.2019
11,050.00
5.00 %
47.69 %
Deutsche Bank
20.02.2019
9,900.00
2.00 %
9.01 %
Deutsche Bank
20.02.2019
12,300.00
-2.00 %
18.16 %
VON
22.02.2019
11,700.00
-5.00 %
64.61 %

Legen Sie selbst den Zeitraum und die Kurserwartung im Profit-Maximizer fest.


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
HandelDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer