DAX-0,12 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,07 % Öl (Brent)-0,05 %

Milliarden-IPOs Welche Unternehmen stehen hinter Uber und Lyft?

11.12.2018, 08:15  |  2012   |   |   

Die angekündigten Börsengänge von Uber und Lyft sorgen für viel Aufmerksamkeit und Interesse. Da beide Unternehmen am vergangenen Donnerstag die Unterlagen für einen IPO eingereicht haben, stehen mehrere Investoren kurz davor, ihre Invesitionen für das nächste Jahr zu planen.

Die von Uber und Lyft eingereichten Unterlagen sind noch nicht öffentlich, aber die größten Aktionäre wurden von "Bloomberg" genannt. Sie sind zum größten Teil keine Silicon Valley Venture Capitalisten sondern kommen aus Japan: SoftBank Group und Rakuten. Japan hat zwar den größten Taximarkt der Welt, aber die Regierung hat die meisten innovativen Fahrdienstleister verboten. 

SoftBank, ein riesiger japanischer Mischkonzern unter der Leitung von Masayoshi Son, hält mehr als 15 Prozent an Uber. Rakuten, ein E-Commerce-Unternehmen, das anfing, eine beträchtliche Beteiligung an Lyft zu erwerben, besitzt mehr als 10 Prozent. Zusammen wären ihre Anteile mindestens 13 Milliarden US-Dollar wert.

Amerikanische Risikokapitalgeber werden noch viel zu feiern haben, vor allem Benchmark und Andreessen Horowitz. Benchmark, ein früher Uber-Investor, könnte eine historische Rendite erzielen. Mit mehr als 5 Prozent der Anteile ist das Unternehmen der zweitgrößte Eigentümer von Uber. Lyft zählt Andreessen Horowitz zu seinen fünf größten Aktionären.

Uber könnte bei einem Börsengang 120 Milliarden US-Dollar wert sein, während Lyft eine Bewertung von 18 Milliarden bis 30 Milliarden US-Dollar anstrebt.

Die größten Aktionäre von Uber:

  • SoftBank.
  • Benchmark ist nach SoftBank der zweitgrößte Geldgeber.
  • Uber-Mitbegründer Travis Kalanick und Garrett Camp sind die dritt- bzw. viertgrößten Uber-Aktionäre.
  • Die saudi-arabische Regierung hält über ihren öffentlichen Investitionsfonds mehr als 5 Prozent an Uber.
  • Alphabet (Google) ist der sechstgrößte Aktionär des Unternehmens.
  • Weitere Investoren mit bedeutenden Beteiligungen sind First Round Capital, TPG, Fidelity Investments, Tiger Global, Coatue Management, General Atlantic, Glade Brook Capital Partners, Dragoneer Investment Group und Lowercase Capital.

 

Die größten Aktionäre von Lyft:

  • Rakuten hält mehr als 10 Prozent an Lyft. 
  • General Motors investierte vor einigen Jahren 500 Millionen Dollar in Lyft.
  • Der Investmentfondsmanager Fidelity hält sowohl eine Beteiligung an Uber als auch an Lyft, obwohl er mit mehr als 5 Prozent der Aktien einen deutlich höheren Anteil an Lyft hält.
  • Andreessen Horowitz hat bereits 2013 in Lyft investiert. Die Risikokapitalgesellschaft hält mehr als 5 Prozent.
  • Die Lyft-Mitbegründer Logan Green und John Zimmer besitzen zusammen rund 7 Prozent der Lyft-Aktien.

 

Quelle:

Bloomberg

Seite 1 von 2


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Interessanter Kurzartikel. Werde es weiterhin beobachten und vll ergibt sich 2019 ja eine Möglichkeit für einen guten Einstieg. Gute Hintergrundinfos

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel