DAX-0,09 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,28 %

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 08.01.2019 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.01.2019, 15:20  |  514   |   |   

ROUNDUP: Politiker und Ökonomen fordern Ausstieg des Staates bei Commerzbank

FRANKFURT - Zehn Jahre nach Teilverstaatlichung der Commerzbank werden Forderungen nach einem Ausstieg des Staates lauter. "Der Staat müsste heute nicht mehr bei der Commerzbank beteiligt sein. Es wäre ein wichtiges Signal, wenn sich der Bund endlich zurückziehen würde", sagte der Frankfurter Bankenprofessor Martin Faust am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Bayer-Tochter Monsanto gewinnt weitreichenden Patentstreit in Indien

Commerzbank mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der Commerzbank steigt...
Ich erwarte, dass der Commerzbank fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

NEU-DEHLI - Die Bayer-Tochter Monsanto hat einen Patentstreit in Indien gewonnen, der weitreichende Folgen für die Industrie haben könnte. So urteilte der Oberste Gerichtshof des Landes am Dienstag, dass die Patente zu genveränderter Baumwolle des Saatgut- und Pflanzenschutzherstellers weiterhin gültig sind. Damit kassierte das Gericht eine vorangegangene Gerichtsentscheidung, nach der Saatgut, Pflanzen sowie Tiere unter indischem Recht nicht patentiert werden könnten. Ein anderes Gericht müsse nun entscheiden, ob indische Unternehmen Monsantos Baumwoll-Patente verletzt haben, hieß es in der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs.

BMW-Konzern steigert Auto-Absatz 2018 leicht

MÜNCHEN - Der Autobauer BMW hat im vergangenen Jahr den Auto-Absatz erneut leicht steigern können. Inklusive der Marken Mini und Rolls Royce setzte BMW 2,49 Millionen Autos ab, wie Vorstandschef Harald Krüger am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Das war im Vergleich zu 2017 ein Plus von 1,1 Prozent. Damit sei der Dax -Konzern das 15. Jahr in Folge der weltweit größte Premium-Autobauer, sagte Krüger. BMW zählt in dieser Rechnung die Mini-Kleinwagen und Rolls Royce mit hinzu.

Evotec-Bündnis mit Celgene zahlt sich aus

HAMBURG - Das Biotechunternehmen Evotec hat in seinem Bündnis mit dem US-Konzern Celgene einen lukrativen Fortschritt erzielt. Die Amerikaner hätten Evotec daher noch 2018 einen Betrag von 14 Millionen US-Dollar (12,2 Mio Euro) bezahlt, teilte die MDax-Gesellschaft aus Hamburg am Dienstag mit. Bei der Zusammenarbeit geht es um die Entwicklung von Therapien gegen Nervenerkrankungen. Die Forschung gründet auf Evotecs Screening-Plattform, die mit sogenannten induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSC) arbeitet.

ROUNDUP/Munich Re: Waldbrände treffen Versicherer 2018 stark

MÜNCHEN - Für die Versicherungsbranche waren die Waldbrände in Kalifornien im vergangenen Jahr einer Studie zufolge die schwersten Feuer aller Zeiten. Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re bezifferte den gesamtwirtschaftlichen Schaden am Dienstag auf 24 Milliarden US-Dollar (21 Mrd Euro), ein Vielfaches der bei Feuern üblichen Summe. Davon waren 18 Milliarden Dollar versichert. Die Klimaforscher der Munich Re sehen darin ein Indiz für den Klimawandel.

VW-Tochter Audi macht BMW-Managerin Wortmann zu Vertriebschefin

INGOLSTADT - Die Volkswagen -Tochter Audi macht die BMW -Managerin Hildegard Wortmann wie erwartet zur neuen Vertriebs- und Marketingchefin. Spätestens ab 1. Juli soll die Verkaufsexpertin diese Funktion von Audi-Chef Bram Schot übernehmen, wie das Unternehmen am Dienstag in Ingolstadt mitteilte. Wortmann war bei BMW zuletzt für die Vertriebsregion Asien-Pazifik zuständig. Wortmann habe 20 Jahre Erfahrung im Geschäft mit Premiumautos, sagte Audi-Aufsichtsratschef und Volkswagen-Vorstandsvorsitzender Herbert Diess.

ROUNDUP: Sika kauft französischen Mörtelhersteller - Absage an BASF-Bauchemie

BAAR - Der Bauchemikalienhersteller Sika kauft nach dem erfolgreichen Abwehrkampf gegen die Übernahme durch den französischen Konkurrenten Saint-Gobain selbst in Frankreich zu. Der Konzern will für 2,5 Milliarden Franken (gut 2,2 Milliarden Euro) den Mörtelhersteller Parex übernehmen, wie Sika am Dienstag in Baar mitteilte. Es ist die größte Transaktion in der Unternehmensgeschichte. Weitere Großkäufe soll es daher zunächst einmal nicht geben. Das gilt etwa auch für die zum Verkauf stehende Bauchemie von BASF.

Nordex baut Windpark in Indien

HAMBURG - Der Windanlagenbauer Nordex hat den Zuschlag für ein Großprojekt im Wachstumsmarkt Indien erhalten. So sollen die Hamburger einen schlüsselfertigen Windpark mit 100 Turbinen errichten, wie das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mitteilte. Die Leistung liege insgesamt bei 300 Megawatt. Baubeginn soll im Mai 2019 sein, die Fertigstellung ist für Anfang 2020 geplant. Die Turbinen und Rotorblätter sollen lokal in einem indischen Nordex-Werk hergestellt werden, hieß es. Indien gehört aufgrund seiner Größe zu den wichtigsten Wachstumsmärkten für die Windanlagenbauer. Vorbörslich legte der Kurs der Aktie um mehr als ein Prozent zu im Vergleich zum Schlusskurs am Vortag.

Samsung erwartet deutlichen Rückgang beim operativen Gewinn

SEOUL - Die schwächere Nachfrage nach Speicherchips und der schärfere Wettbewerb bei Smartphones hat die Gewinnerwartung bei Marktführer Samsung eingetrübt. In seinem Ergebnisausblick für das vierte Quartal 2018 rechnet das südkoreanische Technologieunternehmen mit einem Rückgang des operativen Gewinns um 29 Prozent im Vergleich zum Jahr davor auf 10,8 Billionen Won (8,4 Milliarden Euro). Es erwarte, dass das Ergebnis auch in den ersten drei Monaten des neuen Jahres aufgrund der schwierigen Bedingungen im Chipgeschäft schwächer ausfalle, teilte Samsung am Dienstag mit. Die Situation dürfte sich allgemein in der zweiten Jahreshälfte verbessern, hieß es.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel