DAX-2,01 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,30 % Öl (Brent)-0,99 %

Bitcoin Geht’s jetzt los?

08.02.2019, 17:54  |  4046   |   |   

Dem kurzfristigen Rebound des Bitcoins von 3.215 USD hoch auf 4.500 USD aus Mitte Dezember folgte eine abwärts gerichtete Konsolidierungsbewegung zurück auf das Niveau um 3.500 USD. In den letzten Wochen hat sich innerhalb der abnehmenden Schwankungsbreite ein bullischer Keil gebildet, der an diesem Freitag regelkonform versucht wird, auf der Oberseite aufgelöst zu werden. Hier ein Blick zurück zur letzten charttechnischen Besprechung vom 28. Januar: „Bitcoin: Gelingt noch eine Trendwende?“. Noch ist der Handelstag jedoch nicht vorüber, zur Stunde macht sich ein kleiner Docht auf der Oberseite breit. Es zählt der Tagesschlussstand, übers Wochenende wird weiter gehandelt!

Kaufsignal?!

Bloß nichts überstürzen! Erst gilt es den Bitcoin zu beobachten, eher spekulative Long-Positionen über entsprechende Instrumente aufgebaut werden. Es zählen eindeutige Tagesschlusskurse, die Dynamik ist hoch und könnte in einem Fehlsignal enden. Gelingt ein Ausbruch über die Marke von 3.680 USD, könnte ein erster Kaufimpuls mit einem Zugewinn auf 3.750 USD verbunden sein, darüber sogar an 3.880 USD – Peaks auf glatt 4.000 USD inbegriffen.

Versiegt der hoffnungsvolle Ausbruch am Ende des Handelstages auf dem Einstandskurs, müssen die nächsten Handelsstunden erst noch abgewartet werden. Unter der Marke von 3.400 USD steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Rückläufer zurück an die Dezembertiefs bei 3.215 USD merklich an. Spätestens, wenn die chinesische Neujahrsfeier vorüber ist, könnte sich eine unerwartete Kursdynamik entwickeln.

Bitcoin (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 3.671// 3.750 // 3.796 // 3.882 // 4.010 US-Dollar
Unterstützungen: 3.405 // 3.383 // 3.280 // 3.215 // 3.190 US-Dollar

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel