DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Altech Chemicals schließt Aktien-Platzierung erfolgreich ab

Nachrichtenquelle: Rohstoffbrief.com
16.04.2019, 08:44  |  587   |   |   

Altech Chemicals hat seine 18 Mio. Dollar schwere Aktien-Platzierung binnen weniger Tage erfolgreich abgeschlossen. Neben bestehender Aktionäre nutzten auch zwei neue deutsche Großinvestoren diese Chance zum Einstieg.

Großaktionäre ziehen mit

Es hat nur wenige gedauert, bis Altech Chemicals (0,13 AUD | 0,08 Euro; AU000000ATC9) seine 18 Mio. AUD schwere Finanzierung abschließen konnte. Dabei wurden insgesamt 166 Mio. neue Aktien zu 0,1085 AUD platziert. Derzeit baut das Unternehmen eine HPA-Verarbeitungsanlage in Malaysia. Dass die Großaktionäre an den Erfolg glauben, zeigt deren Engagement. So haben die beiden größten, bestehenden Aktionäre, die Melawar-Gruppe aus Malaysia und die Düsseldorfer SMS Group, beide mitgezeichnet. Beide Gruppen erwarben jeweils Anteile für 2 Mio. AUD. Die SMS Group ist auch für den Bau der Fabrik zuständig.

Neue deutsche Investoren

Daneben sind offenbar auch zwei deutsche Investoren von dem Erfolg der Unternehmung überzeugt. So haben sich die Deutsche Balaton AG und die Delphi Unternehmensberatung AG mit jeweils 5,425 Mio. Dollar an der Platzierung beteiligt. Die restlichen Papiere wurden weitgehend bei Institutionellen Investoren platziert. Sie setzen auf den erfolgreichen Start der Produktion im ersten Halbjahr 2021. Dann sollen dort 4.500 Tonnen HPA pro Jahr produziert werden. Aufgrund der neuen, von Altech genutzten Technologie soll eine Tonne zu Kosten von nur 8.600 US-Dollar produziert werden. Das sind mehr als 50 Prozent weniger als die meisten etablierten Hersteller. HPA wird derzeit vor allem durch die LED-Industrie sowie Chip- und Batteriehersteller nachgefragt. Das Marktvolumen soll sich binnen weniger Jahre mehr als verdoppeln.

KfW hat mitfinanziert

Diese Kapitalmaßnahme ist einer von drei Finanzierungsteilen für die Fabrik. Damit soll die zweite Bauphase eingeläutet werden. Zuvor hatte sich Altech Chemicals bereits einen Kredit der Förderbank KfW IPEX (170 Mio. US-Dollar) gesichert. Aktuell befindet man sich zudem im Darlehensprozess mit der Macquarie Bank (90 Mio. US-Dollar) für eine Mezzanine-Finanzierung.

Altech Chemicals

Financials im Fokus

Die Financial für die HPA-Fabrik lesen sich sehr gut. Nach aktuellen Marktpreisen – eine Tonne HPA kostet etwa 40.000 US-Dollar – liegt der Net Present Value (NPV) der Anlage bei etwa 1,1 Mrd. US-Dollar, der IRR bei 33 Prozent und die Amortisationsdauer bei nur 2,2 Jahren. Das EBITDA gibt Altech bei voller Produktion mit 133 Mio. Dollar pro Jahr an. Zum Vergleich:der Börsenwert des Unternehmens liegt umgerechnet bei rund 40 Mio. US-Dollar. In der ursprünglichen Financial Investment Decision Study hatte man noch mit den damals niedrigeren HPA-Preisen von rund 27.000 Dollar je Tonne gerechnet. Da lag der NPV bei 505 Mio. Dollar.

Aktieninfo Altech Chemicals

Aktienkurs: 0,13 AUD | 0,08 Euro
ISIN: AU000000ATC9
Kürzel ASX: ATC
Aktienzahl: 426,5 Mio.
Börsenwert: 55,4 Mio. AUD
Größte Anteilseigner (vor Platzierung): Tunku Yaacob Khyra/MAAG/Melawar), SMS Investments (6,8%), Board und Management (6,4%)
Mehr Information zu Altech Chemicals sowie eine Unternehmenspräsentation finden Sie unter https://www.altechchemicals.com.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Seite 1 von 4


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
12.04.19

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
20.04.19