DAX+0,42 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-2,51 %
Marktkommentar: Dr. Oliver Stolte (Alpine Trust): Aufwärtsbewegungen sind keine Einbahnstraße!
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Dr. Oliver Stolte (Alpine Trust): Aufwärtsbewegungen sind keine Einbahnstraße!

Nachrichtenquelle: Asset Standard
16.05.2019, 11:35  |  490   |   |   

Die Dynamik auf beiden Seiten des Atlantiks ist ausgelaufen und die Aktienmärkte befinden sich wieder auf dem Weg Richtung Süden.

Status quo

Aufwärtsbewegungen sind keine Einbahnstraße – auch wenn es in den vergangenen rund vier Monaten den Anschein haben konnte. Zwischenzeitlich ist die Dynamik auf beiden Seiten des Atlantiks ausgelaufen und die Aktienmärkte befinden sich wieder auf dem Weg Richtung Süden. Mit kurzfristigen Höchstständen von 12.435 im Dax und 2.954 im S&P500 verlief die Erholung signifikant intensiver als erwartet – wie auch die Downside im Dezember 2018 deutlich stärker ausfiel. Wir halten unverändert eine Short-Position in Dax und Nasdaq von jeweils 5% des Gesamtvolumens.

Anleihen der ersten und zweiten Qualität notierten aufgrund weiterer Aussagen der FED und EZB, die Zinsen für 2019 nicht mehr anzupassen und den Märkten im weiteren Jahresverlauf weniger Liquidität zu entziehen, freundlich. WTI-Rohöl kam leicht auf 61 US-$/Barrel zurück. Gold notiert seitwärts um 1.270 bis 1.290 US-$/Unze.

Outlook

Vor dem Hintergrund der übertriebenen Kursbewegungen im Dezember 2018 nach unten und anschließend bis jüngst nach oben, können wir uns im Rahmen der jetzigen Korrektur auch sehr starke Abwärtsbewegungen gut vorstellen. Etwaig – könnten aber auch die oben genannten Hochs nochmals kurz getestet werden, bevor dann die Downside-Bewegung fortgesetzt würde. Unabhängig von der Intensität der laufenden Korrektur erwarten wir im weiteren Verlauf 2019 bis spätestens 1Q2020 – unverändert – die finale Welle 5, die uns im Dax zu Kursen deutlich unter 10.000 Punkten und im S&P500 um 2.000-2.200 Punkte führen dürfte.

Anleihen der 1. Qualität werden als Safe Havens fester tendieren und im Laufe des Jahres wieder vermehrt negative YTM dann aufweisen. Anleihen der 2. Qualität werden schwächer tendieren, so dass kurze Laufzeiten entscheidend sein werden, um noch positive Renditen zu erzielen. WTI-Rohöl sehen wir auf aktuellem Niveau seitwärts. Im Gold erwarten wir nach der aktuellen Schwäche einen neuerlichen Test der 1.180 US-$/Unze, bevor eine deutliche Erholung auch über die jüngsten Kurslevels folgen wird.

Der Alpine Fund ist ent­sprechend posi­tioniert.


Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten von Alpine Trust.



Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion
Fiat Chrysler und Renault

Autoindustrie in massivem Umbruch