DAX-0,75 % EUR/USD+0,10 % Gold-0,29 % Öl (Brent)0,00 %

Exklusiv-Interview mit Dirk Müller Mr. Dax, ich will jetzt kein Geld in unruhigen Börsenzeiten verlieren - Was tun?

11.09.2019, 18:13  |  38548   |   |   

Dirk Müller, Fondsmanager und formerly known as „Mr. Dax“, nimmt im Exklusiv-Interview mit der wallstreet:online-Redaktion kein Blatt vor den Mund: „Aktuell akut gefährliche Marktlage“, „Ende eines fast zehnjährigen Aufwärtstrends“, „Geldentwertung“ sind Vokabeln, die Anleger nicht hören wollen. Aber Müller wäre nicht Müller, wenn er nicht Wege aufzeigen würde, die die Schläge einer als unausweichlich erscheinenden großen Kapitalmarkt-Korrektur abmildern könnten:

wallstreet:online: Herr Müller, ich will kein Geld in unruhigen Zeiten verlieren. Wie macht man das als Anleger? Und: Haben Sie die die Cashquote Ihres Fonds schon bis zum Anschlag hochgefahren?

Amazon.com mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der Amazon.com steigt...
Ich erwarte, dass der Amazon.com fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Dirk Müller: Die Weltwirtschaft erlebt das Ende eines fast zehnjährigen Aufwärtstrends. Diese eigentliche normale Abkühlungsphase wird diesmal jedoch durch die massiven Machtkämpfe zwischen China und den USA verstärkt. Ein schon geraume Zeit lang fragiles Finanzsystem wird seit 2008 mit unkonventionellen Maßnahmen der Notenbanken über Wasser gehalten. Derzeit gibt es zwei grundlegende Risiken, die den Anleger „um sein Geld“ bringen können:

Zum einen ist es die Gefahr von durchaus deutlichen Kursrückgängen bei Sachwerten wie Aktien aber auch Edelmetallen und im Falle einer schweren und länger anhaltenden Rezession auch der zuletzt sehr hoch bewerteten Immobilien. Da würde sich der Gedanke aufdrängen, sich von solchen Risikopositionen, wo immer möglich, zu trennen und mit einer hohen Cashposition auf tiefere Kurse und eine Aufhellung der Konjunkturaussichten zu warten. Doch die Unberechenbarkeit der Notenbanken macht auch das zu einem gefährlichen Spiel.

Entwertung

Denn die zweite Möglichkeit „um sein Geld zu kommen“ ist die Geldentwertung, die nun schon seit einigen Jahren anhält. Eine Inflationsrate von etwa zwei Prozent bedeutet bei einer Verzinsung des eigenen Geldes von null Prozent eben eine jährliche Entwertung der eigenen Kaufkraft um zwei Prozent. Minuszinsen und negative Anleiherenditen wie derzeit bei Bundesanleihen verstärken diese Entwertung. Auf zehn Jahre würde sich das eigene Geld so bereits um etwa zwanzig Prozent entwerten. Die im Zuge einer Rezession zu erwartenden weiteren unkonventionellen Maßnahmen der Notenbanken wie extremere Minuszinsen oder „Gelddruckorgien“ um Anleihen oder sogar Aktien zu erwerben, könnten die Geldentwertung sehr deutlich beschleunigen und einen Einbruch der Aktienmärkte möglicherweise sogar verhindern und eine Inflationierung der Aktienpreise bewirken.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 5
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Dirk MuellerAktienAnlegerNotenbankAlan Greenspan


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Jetzt ist bei Herr Müller eine flexible Diskussion. Von vor 6 jahren bis weit in die Zukunft scheint das Jetzt locker zu reichen. Unter dem Strich 0 Performance seit Auflage bei kaum Vola. Da dieser Fonds keine Vola hat lohnt es sich auch nicht auf den leverage Effekt zu setzen. Daher im Grunde für Sparpläne sinnfrei.

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni