DAX+0,28 % EUR/USD-0,20 % Gold+0,21 % Öl (Brent)-1,15 %

Börse Daily am Sonntag mit DAX, BMW, Beiersdorf, RWE, Henkel, Deutsche Telekom, Merck, Siemens, Uber

01.12.2019, 08:00  |  586   |   |   

die Aktie von BMW befindet sich seit dem Verlaufstief am 15. August bei 58,40 Euro in einem steilen Aufwärtstrend. Am 21. Oktober wurde dabei der 200er-EMA (rote Linie im Chart) erobert, womit sich die Lage für die Aktie auch langfristig wieder langsam aufhellte. Die Papiere zogen in der Folge dann auch weiter an und erreichten am 12. November bei 75,88 Euro das jüngste Verlaufshoch.

Seitdem tendiert der Titel zur Seite, kann sich aber weitgehend über der Unterstützungszone bei 73 Euro halten. Der übergeordnete Aufwärtstrend ist klar intakt und die Aktie könnte die aktuelle Seitwärtsbewegung als Sprungbrett zu einem weiteren Kursanstieg bis zur nächsten Widerstandszone bei 76,70 Euro nutzen. Es bietet sich eine Long-Position in Trendrichtung an.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Prognose für 2019 bestätigt

BMW konnte seine Pkw-Auslieferungen in den ersten neun Monaten 2019 um 1,7 Prozent auf 1,866 Mio. steigern. Vor allem der Absatz in China zog um 14,5 Prozent an. Ohne China wären die weltweiten Absätze von BMW rückläufig gewesen. Der Umsatz legte in den ersten drei Quartalen um 3,4 Prozent auf 74,84 Mrd. Euro (Vorjahr: 72,37 Mrd.) zu.

Das EBIT reduzierte sich um 29,1 Prozent auf 5,07 Mrd. Euro (Vorjahr: 7,16 Mrd.), nach Steuern und Anteilen Dritter wurde ein Ergebnis in Höhe von 3,53 Mrd. Euro (Vorjahr: 5,67 Mrd.) ausgewiesen. BMW hat wie andere Autohersteller aktuell mit Gegenwind zu kämpfen, ist jedoch breit und solide aufgestellt. Der Ausblick wurde vom Management bestätigt.

Zudem verfügt BMW gegenüber der Konkurrenz über Wettbewerbsvorteile bei E-Mobilität und Nachhaltigkeit, die den Konzern unterstützen dürften. Es bietet sich eine Long-Position im Bereich von 73 Euro an, die zunächst um 67,50 Euro abgesichert werden könnte. Der Stopp sollte bei positivem Kursverlauf schnell auf Einstand und schließlich in den Gewinn nachgezogen werden.

Strategie

Aufbauend auf diese Strategie, wurde mittels des innovativen Tools Match My Trade der Société Générale nach den Top 2 Produkten aus Optionsscheinen, Turbos und exotischen Optionsscheinen für das beste Chance-Risiko-Verhältnis gesucht. Folgende Produkte wurden für diesen Trade vorgeschlagen:

Aufgrund des eingegebenen Zieldatums Ende Dezember und einem Zeitkorridor von +/- 5 Tagen, hat ein Call-Optionsschein (WKN: SR5SXW) Stand heute das beste Chance-Risiko-Verhältnis. Aktuell notiert der Call, der einen Basispreis von 76 Euro hat, bei 0,10 Euro (Brief) // 0,083 Euro (Geld). Wenn BMW im erwarteten Zeitraum bei 80 Euro notiert, sollte der Call-Optionsschein auf 0,402 Euro (Brief) // 0,383 Euro (Geld) ansteigen.

Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen

Diskussion: Jubilee Ace GmbH: Expansion nach Europa im Gange

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 28.11.2019
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroBeiersdorfMerckRWEBMW


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel