DAX-0,19 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,45 % Öl (Brent)-0,91 %

Aktien Frankfurt DAX mit Freudensprung – Santa Claus saß heut' im Weißen Haus

Gastautor: Jochen Stanzl
12.12.2019, 17:06  |  274   |   |   

Der US-Präsident bleibt immer für Überraschungen gut – sowohl für negative als auch wie heute für positive! Offenbar konnten sich die China-Hardliner in seinem Beraterstab diesmal nicht durchsetzen. Dass Trump die Strafzölle verschieben würde, war die große Hoffnung an der Börse. Dass aber im gleichen Atemzug die bestehenden Strafzölle halbiert werden, hat niemand erwartet.

Das ist das Weihnachtsgeschenk aus dem Weißen Haus für die Wall Street und auch in Frankfurt hat man was davon. Der US-Präsident hat nun endgültig die Bullen von der Leine gelassen. 
 
Der Deutsche Aktienindex überspringt 13.221 Punkte und eröffnet sich damit die Chance auf einen Run auf das Allzeithoch, wenn diese Unterstützung auf Tagesbasis verteidigt wird. Über der Marke könnten dann die „Big Boys“, also die großen institutionellen Investoren einsteigen. Der Startschuss für eine Jahresendrally dürfte damit heute in Washington gefallen und bis nach Frankfurt zu hören gewesen sein.

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienInvestorenDAXWall StreetAktienindex


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel