Philadelphia Gold/Silver Index Index mit klarer Ansage. Doch nun gilt es!

20.02.2020, 08:11  |  2222   |   |   

Der Philadelphia Gold/Silver Index läuft sich schon einmal warm. Im Fokus steht die veritable Widerstandszone bzw. Hürde im Bereich von 108,35 Punkten, die der Index über den Jahreswechsel ausbildete. Die jüngste Entwicklung der Gold- und Silberpreise trieb den Philadelphia Gold/Silver Index zuletzt an. Aber reicht das Momentum aus, um den Befreiungsschlag zu landen?

Lesen Sie hierzu auch unsere Kommentierung „GOLD Befreit und entfesselt?! vom 19.02.

In unserer letzten E-Mail-Ausgabe von Gold-Silber-Rohstofftrends vom Dienstag (18.02.) thematisierten wir die überaus spannende und aussichtsreiche Konstellation im Index. Das war noch, bevor sich der Index in Bewegung setzte… 

Hier ein Auszug aus der Kommentierung vom Dienstag „[…] In den letzten Handelstagen gerieten weder die 108 Punkte auf der Oberseite noch die 100 Punkte auf der Unterseite unter Druck bzw. in Gefahr. Stattdessen gingen die Ausschläge zurück, das Kursband verengte sich, sodass sich zunehmend eine symmetrische Dreiecksformation (grün) herausbilden konnte. Dass der Index bereits fast in die Spitze des Dreiecks gelaufen ist, könnte auf einen baldigen Bewegungsimpuls hindeuten. Die Ausbruchsrichtung ist hierbei noch offen. Der übergeordnete Aufwärtstrend könnte sich als richtungsweisend herausstellen, auch wenn er „angeknackst“ ist. Dabei könnte ein aufwärtsgerichteter Ausbruch aus dem Dreieck die Rückkehr in den übergeordneten Aufwärtstrend bedeuten, wohingegen ein abwärtsgerichteter Ausbruch aus dem Dreieck den endgültigen Bruch des übergeordneten Aufwärtstrends forcieren könnte. Die Gefahr von Fehlausbrüchen respektive Fehlsignalen ist durchaus gegeben und nicht zu vernachlässigen. Etwaige Ausbruchsbewegungen erlangen erst Relevanz, sollten sie die 106 Punkte und die 108 Punkte auf der Oberseite oder die 100 Punkte bzw. 98 Punkte auf der Unterseite passieren. Sollte es sogar unter die 96 Punkte gehen, ist eine komplette Neubewertung notwendig. Ein Ausbruch über das bisherige 52-Wochen-Hoch bei 108 Punkten könnte hingegen noch einmal das markante Hoch aus dem Jahr 2016 (bei 114,5 Punkten) ins Spiel bringen.“

Zuletzt dominierte noch eine Dreiecksformation das Handelsgeschehen im Index. Zum Zeitpunkt der Kommentierung war der Index in die Spitze gelaufen. Die Erwartung eines baldigen Bewegungsimpulses bestätigte sich genauso, wie die „Hoffnung“, dass der übergeordnete, aber angeknackste Aufwärtstrend die Richtung vorgeben würde. Nun gilt es, das Risiko eines möglichen Fehlausbruches zu bewerten. Der dynamische Ausbruch war schon eine klare Ansage. Der Index schloss den gestrigen Mittwochshandel mit 107,74 Punkten ab. Damit hat er zwar das Januar-Hoch bei knapp 106 Punkten überwinden können, hängt aber noch unter dem bis dato gültigen 52-Wochen-Hoch bei 108,35 Punkten fest. Wenn man so will, steckt der Index derzeit zwischen Baum und Borke fest. Das Risiko eines Fehlausbruchs dürfte sich damit zwar etwas reduziert haben, doch ist es noch keineswegs weg. Um für Klarheit zu sorgen, muss der Index nun über die 108,35 Punkte und ein neues Bewegungshoch markieren. Das, was in der aktuellen Situation nicht passieren darf, ist ein starker Rücksetzer unter die 102er Marke oder gar unter die 100er Marke. Bei einem signifikanten Ausbruch über die 108,35 Punkte könnte ein mögliches Kursziel im Bereich von 114,5 Punkten liegen. Wir haben die Konstellation im unteren 5-Jahres-Chart auf Wochenbasis dargestellt. 

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
GoldHandelSilberAufwärtstrendMomentum


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends