Wer jetzt die Hand aufhält und an Ihr Vermögen will Ihr Geld in akuter Gefahr: Vermögensabgaben werden bereits im Bundestag geprüft - Wehren Sie sich!

29.04.2020, 09:54  |  70767   |   |   

Stichwörter wie Vermögens- oder Sonderabgabe, Teilenteignung und Vermögensumverteilung schmücken immer mehr Redetexte von Politikern, die einen "Corona-Lastenausgleich" vorantreiben wollen. Motto: In den medialen Ring werfen und salonfähig machen – so wie es die Autoren der Titelgeschichte "Vermögensabgabe – über Währungsreform und Lastenausgleich" der neuen Mai-Ausgabe von Smart Investor treffend beschreiben:

Vermögensabgabe

Während die eigentliche Corona-Pandemie ihren Höhepunkt überschritten zu haben scheint, werden langsam die Kollateralschäden durch staatliche Gegenmaßnahmen sichtbar. Nicht nur die Notenbankbilanzen wurden im Rekordtempo aufgebläht, auch staatliche Ausgabenprogramme in Billionenhöhe sollten den Shutdown abfedern. Doch diese Programme wollen finanziert werden.

Zunächst träumten nur linke Politiker und Kirchenfürsten öffentlich von der Teilenteignung "der Reichen". Inzwischen haben sich auch die wissenschaftlichen Dienste des Bundestags mit dem Thema Vermögensabgabe befasst und keine grundsätzlichen Bedenken angemeldet. Der reale Vermögenserhalt dürfte künftig also zu einer noch größeren Herausforderung werden als schon bisher. In der Mai-Titelgeschichte wird anhand der historischen Erfahrungen mit vergleichbar tiefen Einschnitten in das Privateigentum wie Lastenausgleich und Währungsschnitt aufgezeigt, worauf sich Anleger heute einstellen müssen und welche Anlagen besonders gefährdet sind.

 

Nachdenken!

Eine Rückkehr zur Rationalität in der Debatte fordert der Liechtensteiner Philosophieprofessor Daniel von Wachter im Smart-Investor-Interview in der neuen Mai-Ausgabe. Und diese Rationalität beginnt damit, dass man sich zunächst an den Fakten orientiert und die den öffentlichen Diskurs beherrschenden Narrative entlang dieser Fakten kritisch hinterfragt. Nicht alles, was da heute als Wahrheit verkauft wird, hält dieser Prüfung stand. Der Königsweg heißt wie so oft: Nachdenken!

 

Corona-Profiteure

Auch wenn die Schlagzeilen aktuell noch immer von Corona dominiert werden, dreht sich die Welt weiter. Und das bedeutet, dass es auch und gerade in der Krise massenhaft neue Chancen gibt. Smart Investor stellt einige Corona-Profiteure vor, die garantiert nicht das Geringste mit Medizin, Wirkstoffen oder Impfungen zu tun haben. Und da sich einige Verhaltensweisen wohl lange über den Shutdown hinaus verändern werden, sollten diese Titel auch in Zukunft noch viel Freude machen.

 

 

Peak Everything

Seit den 1970er Jahren kennen wir die Diskussion um die begrenzten Ressourcen der Erde. Die Argumentation, dass unendliches Wachstum in einer endlichen Welt nicht möglich ist, geht im Kern auf den Ökonomen Thomas Robert Malthus zurück und ist vor allem intuitiv verständlich. Entsprechend groß ist die Anhängerschaft unter den Gegnern der Marktwirtschaft. Die eigentliche Lösung ist aber nicht die Abschaffung des effizientesten Wirtschaftssystems, das wir kennen, sondern Innovation, wie sie nur der Markt hervorbringen kann.

 

Dies und vieles mehr im neuen Smart Investor 5/2020.

 

Die wallstreet:online-Partnerredaktion Smart Investor blickt auf 20 Jahre Erfahrung der Börsen-Berichterstattung zurück. Die Fachjournalisten liefern exklusive Hintergrund-Analysen und verwalten ein Musterdepot mit weit über plus 200 Prozent - Smart Investor-Informationen sichern und vermehren Ihr Vermögen. Mehr Informationen unter www.smartinvestor.de.



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger für vier Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Produkt-Link klicken, wird uns das vergütet.


Seite 1 von 2
DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel