checkAd

Airbus Belastet von Gewinnmitnahmen

05.03.2021, 15:06  |  181   |   |   

Den Höhepunkt markierte Airbus bei 139,40 Euro zu Beginn des Jahres 2020, der anschließende Corona-Crash und die Sorgen insbesondere im Luftfahrtsektor drückte das Papier teilweise auf 47,70 Euro abwärts. Seit Mitte März jedoch konnte eine Erholungsbewegung eingeleitet werden, die maximale Ausdehnung wurde in der letzten charttechnischen Besprechung auf das 61,8 % Fibonacci-Retracement um 104,37 Euro taxiert. Dieses Niveau hat Airbus bravourös erreicht und ist an dieser Stelle zur Unterseite abgeprallt. Möglicherweise folgt jetzt eine längere Konsolidierungsphase, die auf einem tieferen Niveau durchaus für einen frischen Long-Einstieg genutzt werden kann.

Long-Positionen realisieren

Kurzfristig scheint die Luft bei den Käufern der Airbus-Aktie raus zu sein, weitere Abschläge auf 97,00 Euro sollten zwingend einkalkuliert werden. Darunter findet Airbus zwischen 88,10 und grob 94,00 Euro weitere Ziele vor. Spätestens ab 82,70 Euro sollten jedoch Käufer sukzessive wieder in Erscheinung treten. Wer sich kurzfristig auf die bärische Seite stellen möchte, kann dies beispielsweise über das Open End Turbo Short Zertifikat WKN KE4TR2 tun. Sollte das aktuelle Jahreshoch bei 103,98 Euro jedoch überwunden werden, wären weitere Gewinne an 111,12 Euro vorstellbar. Von dort aus dürfte sich aber wieder eine längere Konsolidierung einstellen.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Airbus Group SE!
Long
Basispreis 92,83€
Hebel 11,61
Ask 0,80
Short
Basispreis 108,41€
Hebel 10,89
Ask 0,88

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Airbus (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 103,98 // 104,37 // 105,64 // 108,02 // 109,24 // 111,12 Euro
Unterstützungen: 101,22 // 97,02 // 94,88 // 91,72 // 90,26 // 88,10 Euro
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Airbusgroup Thread eines Überfliegers (ehemals EADS)
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Airbus Belastet von Gewinnmitnahmen Den Höhepunkt markierte Airbus bei 139,40 Euro zu Beginn des Jahres 2020, der anschließende Corona-Crash und die Sorgen insbesondere im Luftfahrtsektor drückte das Papier teilweise auf 47,70 Euro abwärts. Seit Mitte März jedoch konnte eine …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
31.03.21