checkAd

Gold- und Silber-Longs gehen wieder zurück - CoT-Report

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
06.04.2021, 11:30  |  732   |   

Washington 06.04.2021 - Die Netto-Longs auf Silber und Gold wurden in der vergangenen Woche leicht reduziert, während die Netto-Longs auf US-Rohöl wieder leicht stiegen. Insgesamt wurden die Netto-Longs auf US-Rohstoffe reduziert.

Wie die Commodity Futures Trading Commission mitteilte, haben die spekulativen Finanzinvestoren ihre Netto-Longpositionen auf zwölf in den USA gehandelte Rohstoffe, in der Woche bis zum 30. März, um 4,9 Prozent auf 1.272.778 Kontrakte reduziert. Dabei stand eine Ausweitung der Netto-Longs auf US-Rohöl im Vordergrund, während bei Mais und Sojabohnen ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen war.

Der Goldpreis hat sich in den vergangenen Wochen um die Marke von 1.700 USD festgesetzt. Der feste US-Dollar und die steigenden Renditen auf US-Staatsanleihen haben zu einer Umschichtung von Liquidität beigetragen, da nicht-rentierende Anlageklassen weniger attraktiv sind. Gleichzeitig fehlt es dem Goldpreis an Unterstützung seitens der Inflation. Diese zog zuletzt zwar an, die Investoren bleiben aber dennoch weiter zurückhaltend. Ein Dämpfer für den Goldpreis dürfte derweil auch die starke Entwicklung des Arbeitsmarktes in den USA sein, wo im März 916.000 neue Stellen geschaffen wurden, was weit über den Erwartungen lag. Die Arbeitslosenrate sank auf sechs Prozent.

Die Netto-Longpositionen auf Gold wurden um 9,9 Prozent auf 50.463 Kontrakte reduziert, die Netto-Longs auf Silber gingen um 7,3 Prozent auf 21.236 Kontrakte zurück. Die Netto-Longs auf Platin stiegen um 0,2 Prozent auf 20.673 Kontrakte und bei Palladium war ein Anstieg der Netto-Longs um 4,2 Prozent auf 3.247 Kontrakte zu verzeichnen.

Die Ölpreise haben in den vergangenen Wochen ein hohes Niveau erreicht. Die Finanzinvestoren haben ihre Netto-Longs um 1,4 Prozent auf 381.604 Kontrakte ausgeweitet. Die OPEC+ Staaten haben in der vergangenen Woche entschieden, die Fördermengen von Rohöl im Mai um 350.000 Barrel/Tag auszuweiten, im Juni soll die Produktion ebenfalls um diese Menge steigen, um Juli wird ein Plus von 400.000 Barrel/Tag erwartet. Weiterhin wird berichtet, dass Saudi-Arabien die zusätzlichen Kürzungen von einer Million Barrel pro Tag langsam beenden will. Während sich die Angebotsseite also entspannt, lassen die besser werden Konjunkturdaten aus den USA auf eine steigende Nachfrage schließen. Die TSA hat über das Osterwochenende einen deutlichen Anstieg bei der Abfertigung von Flugzeugpassagieren gemeldet.

Die Netto-Longpositionen auf Kupfer wurden um 5,2 Prozent auf 43.179 Kontrakte reduziert. Das rote Metall hat in den letzten Monaten von der steigenden Nachfrage in China profitiert. Analysten sehen eine längerfristige Aufwärtsbewegung bei Metallen, getrieben von der steigenden Nachfrage aus dem Umbau und der Erweiterung der Stromnetze. Gleichzeitig begrenzte der feste US-Dollar zuletzt den Schwung bei den Metallpreisen. Kupfer bewegt sich aber weiterhin um die Marke von 9.000 USD je Tonne. Chile hat im Februar rund 430.100 Tonnen Kupfer produziert, rund fünf Prozent weniger als vor einem Jahr. Im April will das Land die Grenzen schließen, um einen Anstieg von Covid-Infektionen einzudämmen.

Bei den Agrarrohstoffen zeigte sich eine neue Schwäche. Die Shorts auf Weizen wurden deutlich ausgeweitet. Die Investoren sind mit 14.711 Kontrakten wieder netto short. Die Netto-Longs auf Mais wurden um 1,9 Prozent auf 395.584 Kontrakte ausgeweitet, während die Netto-Longs auf Sojabohnen wurden um 12,9 Prozent auf 141.880 Kontrakte reduziert.


Quelle: shareribs.com / CFTC



Winterweizen jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


Disclaimer

Gold- und Silber-Longs gehen wieder zurück - CoT-Report Washington 06.04.2021 - Die Netto-Longs auf Silber und Gold wurden in der vergangenen Woche leicht reduziert, während die Netto-Longs auf US-Rohöl wieder leicht stiegen. Insgesamt wurden die Netto-Longs auf US-Rohstoffe reduziert. Wie die Commodity …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel