checkAd

Block.one und namhafte Investoren launchen Bullish Global mit einer Finanzierung von 10 Mrd. US-Dollar und geben die Einführung der neuen Kryptowährungsbörse Bullish 2021 bekannt

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
11.05.2021, 17:15  |  287   |   |   

Block.one, das Softwarehaus hinter der Open-Source-Software EOSIO, verkündete heute den Beginn der neu gegründeten Tochtergesellschaft Bullish Global. Als unabhängige Einheit unter der Muttergesellschaft Block.one konzentriert sich Bullish Global auf die für 2021 angesetzte Einführung von Bullish, einer neuen auf Blockchain basierenden Kryptowährungsbörse, die konzipiert wurde, um die Performance, die Privatsphäre der Benutzer und die Compliance, die durch die Technologie eines zentralen Orderbuchs geboten werden, mit den vertikal integrierten Vorteilen für Benutzer einer dezentralisierten Finanzmarktarchitektur (DeFi-Marktarchitektur) zu kombinieren.

Die Bullish-Börse wird ihren Benutzern neue automatisierte Tools für Market Making, Kreditvergabe und Portfolioverwaltung bieten, um so Funktionen zur Verfügung zu stellen, die zuvor unter dem Monopol von angestammten Akteuren des traditionellen Finanzwesens standen, während die Vertiefung der Liquidität für digitale Assets vorangetrieben wird.

Bullish wird EOSIO und die EOS Public Blockchain einsetzen, um eine kryptografisch validierte, nachweisbare und unabänderliche Prüfkette aller Transaktionen zu schaffen, die auf der Bullish-Plattform vorgenommen wurden. Auf diese Weise wird sie die erste sein, die eine extern überprüfbare Integrität in einer Hochleistungshandels- und Asset-Management-Plattform integriert.

Bullish Global wurde mit über 10 Mrd. US-Dollar nach einer anfänglichen Kapitalzufuhr von Block.one in Höhe von 100 Mio. US-Dollar, 164.000 BTC und 20 Mio. EOS und durch den Abschluss einer zusätzlichen strategischen Investitionsrunde in Höhe von 300 Mio. US-Dollar aktiviert. Zu den renommierten Investoren, die die Kapitalbeschaffung angeführt haben, zählten Peter Thiel’s Thiel Capital and Founders Fund, Alan Howard, Louis Bacon, Richard Li, Christian Angermayer, Galaxy Digital sowie die globale Investmentbank Nomura.

Neben der Teilnahme an der kürzlichen Finanzierungsrunde für Bullish Global werden Peter Thiel, Alan Howard, Richard Li und Christian Angermayer dem Unternehmen als leitende Berater zur Seite stehen.

„Die Bullish-Börse wird das Potential der Blockchain-Technologie und einer neuen Marktarchitektur freisetzen, um den Hochleistungshandel zu revolutionieren, indem teure Drittanbieterfunktionen transparent automatisiert und zu ertragsgenerierenden Portfolio-Management-Tools umgewandelt werden, um Institutionen und Einzelpersonen einen besseren und sicheren Zugang zu den neuesten Kryptowährungsinvestmentstrategien zu bieten“, sagte Brendan Blumer, CEO von Block.one.

Seite 1 von 3



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Block.one und namhafte Investoren launchen Bullish Global mit einer Finanzierung von 10 Mrd. US-Dollar und geben die Einführung der neuen Kryptowährungsbörse Bullish 2021 bekannt Block.one, das Softwarehaus hinter der Open-Source-Software EOSIO, verkündete heute den Beginn der neu gegründeten Tochtergesellschaft Bullish Global. Als unabhängige Einheit unter der Muttergesellschaft Block.one konzentriert sich Bullish Global …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel