checkAd

Bundesgesundheitsministerium will mehr Impfangebote für Jugendliche

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
01.08.2021, 18:11  |  252   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Jugendliche sollen nach einem Vorschlag des Bundesgesundheitsministeriums in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen. Das geht aus einem Entwurf für einen Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz an diesem Montag hervor, der der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Zuvor hatte die "Bild am Sonntag" darüber berichtet. "Eine entsprechende ärztliche Aufklärung sowie eine ggf. notwendige Zustimmung der Sorgeberechtigten werden dabei sichergestellt", heißt es in dem Entwurf.

"Es werden nunmehr alle Länder Impfungen für Zwölf- bis 17-Jährige in den Impfzentren anbieten", schreibt das Ministerium in dem an die Länder versendeten Beschlussvorschlag. Auch niedergelassene Ärzte und Betriebsärzte, die Angehörige impften, könnten eingebunden werden. In einigen Ländern sind bereits Impfaktionen etwa an Schulen geplant. In Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern beginnt der Unterricht nach den Sommerferien an diesem Montag wieder, in Hamburg am Donnerstag.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Moderna Inc!
Long
Basispreis 405,70€
Hebel 14,12
Ask 0,11
Short
Basispreis 455,02€
Hebel 14,12
Ask 0,42

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Das Impftempo bei Erwachsenen hatte sich zuletzt verlangsamt. 61,6 Prozent (51,2 Millionen Menschen) in Deutschland sind inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft, wie Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) am Samstag twitterte. 52 Prozent (43,2 Millionen) sind demnach vollständig geimpft. Unter den Jugendlichen hat jeder Fünfte inzwischen eine erste Impfung bekommen. In absoluten Zahlen sind es 900 000.

Nach Ansicht von Experten sind die Impfzahlen viel zu niedrig, um angesichts der grassierenden hochansteckenden Delta-Virusvariante die anrollende vierte Welle flach zu halten.

Für junge Erwachsene sollen die Länder "niedrigschwellige Angebote" in Universitäten, Berufsschulen und Schulen machen, so der Beschlussentwurf für Montag. "Dies kann maßgeblich zu einem sichereren Start in den Lehr- und Lernbetrieb nach den Sommerferien beitragen."

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hatte im Mai den Covid-19-Impfstoff von Biontech /Pfizer für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren zugelassen, vor wenigen Tagen folgte auch die Freigabe für Moderna . Für Deutschland empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) die Impfung trotz heftigen politischen Drucks bisher jedoch nur vor allem Kindern und Jugendlichen mit bestimmten Vorerkrankungen wie Diabetes oder Adipositas, die ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf haben.


Seite 1 von 2
AstraZeneca Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Bundesgesundheitsministerium will mehr Impfangebote für Jugendliche Jugendliche sollen nach einem Vorschlag des Bundesgesundheitsministeriums in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen. Das geht aus einem Entwurf für einen Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz an diesem Montag hervor, der der Deutschen …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
17:49 UhrEU-Arzneimittelbehörde prüft dritte Dosis von Moderna-Impfstoff
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
16:46 UhrMost Actives - die meistgehandelten Aktien des Tages: Lufthansa, BioNTech & Nel
Der Aktionär TV | Marktberichte
14:49 UhrHartmannbund kritisiert Empfehlung für Drittimpfung bei Senioren
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
13:50 UhrSöllners HSR zur Wahl, Daimler, Alibaba, VW, BioNTech, Bitcoin, 2G, Blackberry, Tesla, Novavax,...
Der Aktionär TV | Marktberichte
13:35 UhrVietnam erhält Millionen Impfdosen gegen Corona aus Deutschland
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
10:32 UhrBioNTech : Das wird nun wichtig!
Index- und Devisentrends | Kommentare
10:15 UhrBioNTech Aktie: Zurück zum Allzeithoch oder neue Verkaufssignale?
4investors | Kommentare
08:19 UhrLYNX: BioNTech: Vorsicht – dieses Kursziel wird überraschen
LYNX Analysen | Analysen
07:38 UhrAktien: Biontech beantragt bei EMA Booster-Impfung
Dennis Austinat | Kommentare
25.09.212 Wachstumsaktien, die man die nächsten 10 Jahre halten sollte
The Motley Fool | Kommentare