checkAd

Bärenmarkt Crash-Alarm: Auf diese Aktien setzt The Big Short-Investor Mike Burry jetzt noch

Er sah die Finanzkrise 2008 voraus und wettete gegen den US-Immobilienmarkt. Jetzt hat Burry nahezu sein komplettes Portfolio aufgelöst. Der Grund? Er glaubt an einen baldigen Crash und reduziert auf sechs Aktienwerte.

Wie das Handelsblatt berichtet, hat Burry sein US-Portfolio nahezu aufgelöst. Burry muss über seinen Hedgefonds Scion Asset Management vierteljährlich Unterlagen bei der US-Börsenaufsicht SEC einreichen. Nun hat er seine Positionen einem möglichen Crash an den Märkten angepasst. So hat der Investor im dritten Quartal 19 Positionen beendet und nur drei Positionen behalten. Bei drei weiteren Unternehmen stieg er neu ein. Die sechs Werte sind alle unterbewertet oder zählen zu krisensicheren Branchen. Welche das sind?

  • CVS Health
  • Corecivic
  • Geo Group
  • Lockheed Martin
  • Now
  • Scynexis

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu CVS Health!
Long
Basispreis 83,78€
Hebel 12,60
Ask 0,77
Short
Basispreis 100,43€
Hebel 8,77
Ask 0,81

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

CVS Health

Die Pharma- und Drogeriekette gehört zu den Corona-Gewinnern und gilt als unterbewertet. Nachdem sie seit Mitte 2015 zwischenzeitlich über die Hälfte ihres Wertes verloren hatte, legte sie seit März 2020 um fast 40 Prozent zu. In Burrys Depot machte CVS Health zum Quartalsende mit knapp 17 Millionen US-Dollar die mit Abstand größte Position aus.

Corecivic

Das Corecivic-Papier hat seit Februar 2015 in der Spitze 80 Prozent an Wert verloren und ist damit günstig bewertet. Auf Jahressicht steht nun aber ein Kursplus von 80 Prozent. Burry hält den Betreiber von privaten Gefängnissen und Wiedereingliederungshäusern seit einem Jahr im Depot.

Geo Group

Auch das Geschäftsmodell der Geo Group gilt als krisenfest. Ebenso wie Corecivic betreibt das Unternehmen private Gefängnisse und psychiatrische Einrichtungen. Und auch der Kursverlauf ähnelt der Corecivic-Aktie: Seit Februar 2017 büßte sie zeitweise 80 Prozent ein, legte aber seit Juni dieses Jahres eine Erholungsrallye mit Gewinnen bis zu 60 Prozent hin. Burry hält die Anteile seit nunmehr drei Quartalen.

Lockheed Martin

Der amerikanische Rüstungs- und Technologiekonzern gilt als konjunkturunabhängig und damit ebenfalls als krisenfest. Burry kaufte im dritten Quartal Anteile im Wert von zehn Millionen US-Dollar.

Now

Die Aktie des Vertriebsunternehmens für den Energie- und Industriesektor, Now, profitierte stark von den hohen Energiepreisen und legte seit Anfang Oktober über 30 Prozent zu. Das Unternehmen schreibt schwarze Zahlen und expandiert in Bereiche wie erneuerbare Energie und Wasserstoff. Burry stieg zum dritten Quartal neu ein.

Scynexis

Scynexis entwickelt Therapien zur Behandlung von arzneimittelresistenten Keimen. Burry stieg auch hier im dritten Quartal ein – allerdings ist das Unternehmen weder profitabel noch unterbewertet. Laut Quartalsbericht rechnet Scynexis auch nicht mit einer Veränderung diesbezüglich. Der Aktienkurs legte dennoch auf Monatssicht bereits 30 Prozent zu. Das Biotech-Unternehmen scheint Burrys einzige Zukunftswette zu sein.

Autorin: Gina Moesing, wallstreet:online Zentralredaktion


CVS Health Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



24.11.2021, 16:24  |  16803   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Bärenmarkt Crash-Alarm: Auf diese Aktien setzt The Big Short-Investor Mike Burry jetzt noch Er sah die Finanzkrise 2008 voraus und wettete gegen den US-Immobilienmarkt. Jetzt hat Burry nahezu sein komplettes Portfolio aufgelöst. Der Grund? Er glaubt an einen baldigen Crash und reduziert auf sechs Aktienwerte.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel