checkAd

    Milliardenverluste  53405  0 Kommentare Short-Seller verbrennen 1,4 Mrd. Dollar durch GameStop-Anstieg

    In nur zwei Wochen seit Beginn dieses Monats haben Hedgfonds und andere spekulative Investoren mit ihren Wetten gegen die GameStop-Aktie Milliardenverluste eingefahren. Die Hintergründe.

    Für Sie zusammengefasst
    • Hedgefonds erleiden Milliardenverluste durch GameStop-Aktie.
    • Meme-Stock-Trend bringt Verluste für Short-Seller und Gewinne für Investoren.
    • Zukunft von GameStop und Investoren bleibt ungewiss.
    JETZT NEU:
    Artikel als Video mit Charts & Highlights

    Artikel anschauen

    Die Aktie des Videospielhändlers GameStop erlebt einen regelrechten Höhenflug und stellt Short-Seller vor massive Verluste in Höhe von über einer Milliarde US-Dollar. Im Laufe dieses Monats hat sich der Aktienkurs des Meme-Stocks etwa verdreifacht und auch bei anderen stark leerverkauften Aktien ein wahres Kursfeuerwerk an der Börse entfesselt.

    Mit einem Anstieg von bis zu 119 Prozent am Montag und insgesamt 185 Prozent im Mai verzeichnen Short-Seller laut Daten von S3 Partners massive Verluste von insgesamt 1,4 Milliarden US-Dollar. Die Aktien des in Grapevine, Texas, ansässigen Unternehmens haben am Montag 74 Prozent zugelegt und am Dienstag ging es weitere zwei Drittel aufwärts..

    Der Meme-Stock-Trend, der im Jahr 2021 für Furore sorgte, brachte sowohl Verluste für Hedgefonds als auch Gewinne für frühe Investoren. Short-Seller, die gegen GameStop gewettet hatten, lagen in den ersten vier Monaten des Jahres 2022 noch im Plus, bevor sie aufgrund des aktuellen Kursanstiegs wieder in die roten Zahlen rutschten.

    Der Prozentsatz der leer verkauften GameStop-Aktien liegt derzeit bei etwa 24 Prozent, was zwar über dem Durchschnitt liegt, aber weit entfernt von den extremen Niveaus ist, die der Manie im Jahr 2021 vorausgingen.

    GameStop

    +10,18 %
    -41,47 %
    +109,10 %
    +65,22 %
    +0,66 %
    -41,75 %
    +1.009,52 %
    +204,12 %
    +212,06 %
    ISIN:US36467W1099WKN:A0HGDX

    Die plötzliche Rallye bei GameStop wurde durch einen Beitrag von "Roaring Kitty" ausgelöst, der bereits im Jahr 2021 eine Armee von Day-Tradern mobilisierte und damit Wall-Street-Geschichte schrieb. Die "Meme-Stock"-Manie dreht sich um individuelle Anleger, die gegen pessimistische Hedgefonds wetten und diese zwingen, ihre Positionen zu schließen, was zu einem weiteren Anstieg der Aktienkurse führt.

    Mit den massiven Verlusten für Short-Seller und der anhaltenden Volatilität der GameStop-Aktie bleibt die Zukunft des Unternehmens und seiner Investoren ungewiss. In anderen Worten: Das aktuelle Kursniveau des Unternehmens ist durch seine Geschäftstätigkeiten keineswegs gedeckt. Im Gegenteil.

    Autor: Ingo Kolf, wallstreetONLINE Redaktion

    KI-Champions: 3 Top-Werte, die Ihr Portfolio revolutionieren!Steigen Sie jetzt ein und nutzen Sie die einmalige Chance, die Ihnen die KI-Revolution bietet! Das sind die Highlights dieses kostenlosen Spezialreports.

     




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonIngo Kolf
    Milliardenverluste Short-Seller verbrennen 1,4 Mrd. Dollar durch GameStop-Anstieg In nur zwei Wochen seit Monatsbeginn haben Hedgfonds und andere spekulative Investoren mit ihren Wetten gegen die GameStop-Aktie Milliardenverluste eingefahren. Die Hintergründe.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer