checkAd

    Die Hintergründe  2701  0 Kommentare ACATIS-GANÉ: Eine langjährige Erfolgsgeschichte endet und wie es weitergeht

    ACATIS und GANÉ vereinen eine langjährige Partnerschaft und Freundschaft. Doch zuletzt kam es für alle Beteiligten und Beobachter zu einem unerwarteten Bruch. Wie es nun weitergeht.

    Für Sie zusammengefasst
    • Langjährige Partnerschaft endet überraschend
    • ACATIS setzt eigenen Mitarbeiter als Portfoliomanager ein
    • GANÉ wandelt defensiven Fonds in offensiven Mischfonds um

    Die langjährigen Partner und Initiatoren des bisher sehr erfolgreichen Mischfonds ACATIS Value Event Fonds (früher ACATIS GANÉ Value Event Fonds) gehen zukünftig getrennte Wege. Doch wie konnte es nur so weit kommen?

    Was die Unternehmen verbindet

    ACATIS und GANÉ verbindet deutlich mehr als nur eine langjährige Partnerschaft. So arbeitete der heutige Vorstand der GANÉ AG, Hendrik Muhle, ab Oktober 2002 für ACATIS und Dr. Hendrik Leber als Investmentanalyst und Fondsmanager. Beide vereint bis heute die Leidenschaft für Value-Investing nach dem Vorbild Warren Buffett.

    Mehr als 14.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag
    im Einmalkauf und 0 EUR Orderprovision als Sparplan
    (zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen und Produktkosten)

    Dr. Uwe Rathausky (ebenfalls Vorstand der GANÉ AG) und Muhle sind hingegen schon seit einem gemeinsamen Praktikum bei der Dr. Jens Ehrhardt Kapital AG im Jahr 2000 befreundet. Schon damals hatten sie den Traum, eines Tages eine gemeinsame Investmentfirma zu gründen.

    ACATIS Value Event Fonds A

    +0,44 %
    +0,60 %
    +0,87 %
    +4,10 %
    +10,09 %
    +12,03 %
    +36,78 %
    +86,64 %
    +267,10 %
    ISIN:DE000A0X7541WKN:A0X754

    Im Jahr 2007 war es schließlich so weit. Rathausky und Muhle gründeten gemeinsam mit Dirk Schellenberg die GANÉ AG. Doch da die deutsche Regulierung für Investmentfirmen hohe Anforderungen bereithält, benötigte GANÉ für das angestrebte Fondsmanagement einen Partner, den das Unternehmen 2008 in dem befreundeten Leber beziehungsweise ACATIS fanden. So wurde am 15. Dezember 2008 der ACATIS GANÉ Value Event Fonds ins Leben gerufen, für den GANÉ bis zuletzt alle Anlageentscheidungen traf, die ACATIS genehmigte.  

    Damals rechneten wahrscheinlich beide Seiten nicht mit dem überwältigenden Erfolg, den der Mischfonds schließlich erzielen sollte. Heute gehört er zu den besten Fonds seiner Vergleichsgruppe und besitzt ein Fondsvolumen von 7,13 Milliarden Euro (Stand: 29.02.2024).

    Die Trennung

    Im Jahr 2018 gründete GANÉ mit der GANÉ Investment-AG eine eigene Fondsgesellschaft als bankenunabhängige und inhabergeführte Kapitalverwaltungsgesellschaft, wobei die Universal-Investment-Gesellschaft mbH die externe Verwaltung übernahm. In der Folgezeit legte GANÉ 2018 den alternativen Investmentfonds GANÉ Business Partner Fund (AIF) und 2022 den GANÉ Global Equity Fund (ein reiner Aktienfonds) auf, für die GANÉ nun auch den Vertrieb übernahm.

    Um die Produktpalette abzurunden, gründete GANÉ am 29. Dezember 2023 schließlich einen eigenen defensiven Mischfonds mit Namen GANÉ Global Balanced Fund, für den sie jedoch die eigene GANÉ Advisory GmbH und nicht wie beim ACATIS Value Event Fonds die GANÉ AG mit Haftungsdach BN & Partners Capital AG einsetzte. Dies rief jedoch bei ACATIS Unverständnis hervor, aufgrund der Befürchtung, dass ein Konkurrenzprodukt zum ACATIS Value Event Fonds geschaffen werden könnte. Eine wahrscheinlich auch mangelhafte Kommunikation zwischen beiden Parteien führte schließlich dazu, dass ACATIS den Beratungsvertrag für den sehr erfolgreichen Mischfonds zum 31. März 2024 kündigte.

    "Ich habe ein Problem damit, wenn Gané, der wir sehr viel Geld für die Beratung des Acatis Value Event Fonds überweisen, einen neuen Fonds startet und diesen mit einer Parallelgesellschaft berät", erklärte Leber in einer Videokonferenz.

    Opfer eines Erpressers

    Ein weiterer Punkt, der zur Spaltung beigetragen haben könnte, war ein von außen herbeigeführter Zwang zur Umbenennung des ACATIS GANÉ Value Event Fonds in ACATIS Value Event Fonds, die am 01. Oktober 2022 erfolgte. "Wir sind seinerzeit Opfer einer Person geworden, die uns mit unseren Markenrechten erpresst hat", so Leber.

    ACATIS ließ deshalb alle Fondsnamen markenrechtlich schützen. Doch bei dem ACATIS GANÉ Value Event Fonds war dies aufgrund eines Einspruchs eines GANÉ-Anwalts nicht möglich, weil die Aschaffenburger Gesellschaft GANÉ bereits als eigene Marke hatte schützen lassen und so eine Verwechslungsgefahr befürchtete.

    Daraufhin ließ ACATIS bei der markenrechtlichen Eintragung das Wort GANÉ aus dem ACATIS GANÉ Value Event Fondsnamen streichen. Doch dabei fühlte sich wiederum GANÉ zu spät (nach eigenen Angaben einen Tag vor Eintragung) informiert.

    Wie es nun weitergeht

    Infolge der Kündigung des Beratungsvertrags mit der GANÉ AG, setzt ACATIS mit Johannes Hesche zukünftig einen eigenen Mitarbeiter als Portfoliomanager für den ACATIS Value Event Fonds ein und wird dabei von Leber unterstützt. Hesche war bei ACATIS bisher für das Management des ACATIS Value und Dividende Fonds zuständig.

    Darüber hinaus ändert sich zukünftig an der Fondsstrategie und -ausrichtung nichts. Der ACATIS Value Event Fonds bleibt weiterhin ein Mischfonds, der eine aktienähnliche Rendite bei geringer Volatilität angestrebt.

    "Die bisherige von ACATIS vorgegebene Strategie der "geraden Linie" mit einem konzentrierten Portfolio aus stabilen Qualitätsunternehmen mit reifen Geschäftsmodellen und gut prognostizierbaren Cashflows bleibt 1:1 erhalten. Der Aktien- sowie Rentenanteil werden klassisch gesteuert. Derivate werden weiterhin nicht eingesetzt", heißt es in einer ACATIS-Presseerklärung.

    Strategie nicht replizierbar

    Rathausky und Muhle haben hingegen in einer eigenen Präsentation erklärt, dass sie ihren neu aufgelegten defensiven GANÉ Global Balanced Fund nun bis voraussichtlich Mitte März 2024 in einen offensiven Mischfonds mit Namen GANÉ Value Event Fund wandeln werden. Er wird dann für institutionelle und private Anleger jeweils in einer thesaurierenden und ausschüttenden Version zur Verfügung stehen.

    Eine weitere Beratung des ACATIS Value Event Fonds durch GANÉ erfolgt nicht. Anleger haben bei GANÉ jetzt die freie Wahl zur Investition in einen reinen Aktienfonds (GANÉ Global Equity Fund) oder in einen Mischfonds (GANÉ Value Event Fund). Daneben managt das Unternehmen auch weiterhin den Spezialfonds GANÉ Business Partner Fund.

    Beim Management des GANÉ Value Event Funds kommt das hauseigene GANÉ Scoring Model zum Einsatz, wobei das Fondsziel in der "Erzielung einer aktienähnlichen, aber kontinuierlichen Rendite, die den Anleger in allen Börsenphasen ruhig schlafen lässt" besteht. GANÉ betont zudem, dass die selbst entwickelte Strategie durch Dritte nicht replizierbar sei.

    Autor: Christof Welzel, wallstreetONLINE Redaktion, Ressort Anlageprodukte

    Übrigens: Fonds handelt man bei SMARTBROKER+ schon ab 0 Euro!*Außerdem spart man so auch noch den Ausgabeaufschlag bei über 14.000 Fonds. Keine Kompromisse: Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!
    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen und Produktkosten.




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Die Hintergründe ACATIS-GANÉ: Eine langjährige Erfolgsgeschichte endet und wie es weitergeht ACATIS und GANÉ vereinen eine langjährige Partnerschaft und Freundschaft. Doch zuletzt kam es für alle Beteiligten und Beobachter zu einem unerwarteten Bruch. Wie es nun weitergeht.