checkAd

    4,8 Milliarden US-Dollar  18945  0 Kommentare Alibaba kauft so viele eigene Aktien zurück wie nie zuvor

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat im abgelaufenen Quartal für so viel Geld wie noch nie zuvor eigene Aktien zurückgekauft.

    Für Sie zusammengefasst
    • Alibaba kauft eigene Aktien zurück
    • 25 Mrd. $ schweres Rückkaufprogramm angekündigt
    • Kursentwicklung bleibt trotzdem schwach

    Seit über drei Jahren befindet sich die Aktie von Alibaba inzwischen auf Talfahrt. Wenngleich sich der Abwärtstrend vor allem im vergangenen Jahr spürbar verlangsamt hat, ist bislang weder eine nachhaltige Bodenbildung noch eine Trendwende zu erkennen.

    Aktienrückkäufe sollen Kurs stabilisieren

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu NetEase Inc. ADR!
    Long
    89,29€
    Basispreis
    0,55
    Ask
    × 13,82
    Hebel
    Short
    98,15€
    Basispreis
    0,56
    Ask
    × 13,58
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    An unternehmenseigenen Bemühungen, den Aktienkurs zu stabilisieren, fehlt es jedenfalls nicht – ganz im Gegenteil. Im Rahmen seines zuletzt veröffentlichten Quartalsberichtes hatte Alibaba ein neues, 25 Milliarden US-Dollar schweres Aktienrückkaufprogramm angekündigt.

    Insgesamt stehen dem Unternehmen für den Erwerb eigener Anteile so rund 35 Milliarden US-Dollar zur Verfügung. Rund ein Sechstel aller ausstehenden Anteile könnte Alibaba damit auf dem aktuellen Kursniveau zurückkaufen.

    Geplant ist das umfangreiche Rückkaufprogramm mit einer Laufzeit bis 2027. Lange bitten hat sich das Unternehmen aber nicht lassen. Wie Alibaba am Dienstag bekanntgegeben hat, wurden im abgelaufenen Quartal bereits Anteile im Wert von 4,8 Milliarden US-Dollar eingezogen – so viel wie noch nie zuvor in der Geschichte des Unternehmens.

    Insgesamt 524 Millionen eigene Anteile hat Alibaba so zurückgekauft. Im gesamten abgelaufenen Geschäftsjahr waren es 1,25 Milliarden Stücke mit einem Gesamtwert von 12,5 Milliarden US-Dollar. Die Zahl der insgesamt ausstehenden Anteile hat das Unternehmen im Vorjahresvergleich damit um 5,1 Prozent auf 19,5 Milliarden Stück reduziert.

    Alibaba Group

    -0,57 %
    +7,40 %
    +4,81 %
    +0,94 %
    -10,64 %
    -63,70 %
    -58,21 %
    -5,17 %
    -4,67 %
    ISIN:US01609W1027WKN:A117ME

    Kursentwicklung zeigt sich unbeeindruckt

    Dem Aktienkurs hat auch das bislang nicht auf die Beine geholfen, die Papiere büßten in den vergangenen zwölf Monaten knapp 26 Prozent ihres Wertes ein. Seit dem Jahreswechsel schlägt ein Minus von sechs Prozent zu Buche.

    Ursache für die anhaltende Kursschwäche ist einerseits die Wirtschafts- und Wachstumsschwäche in China sowie die wachsende Konkurrenz durch PDD Holdings, das Alibaba mit seiner überaus erfolgreichen Shopping-App Temu Marktanteile streitig macht.

    Mit Blick auf die Bewertung ist Alibaba aktuell mit dem 8,4-fachen seiner für dieses Jahr erwarteten Gewinne bewertet, beim Cashflow ist es das Zehnfache. Das ist sowohl im Branchenvergleich aber auch in der Gegenüberstellung zum US-Pendant Amazon äußerst günstig.

    Fazit: Andere Aktien sind derzeit aussichtsreicher

    Alibaba hat im abgelaufenen Quartal Aktien im Wert von 4,8 Milliarden US-Dollar zurückgekauft – so viel wie noch nie zuvor. Den Kurs hat das bislang trotz der günstigen Bewertung aber nicht beleben können.

    Wer sich als Anleger bei chinesischen Basiswerten engagieren möchte, sollte daher eher einen Blick auf die derzeit dynamischeren Konkurrenten JD.com und PDD Holdings werfen. Eine attraktive Einstiegschance bietet nach einer 15-Prozent-Korrektur auch Internetwert NetEase.

    Autor: Max Gross, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktien kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonMax Gross

    4,8 Milliarden US-Dollar Alibaba kauft so viele eigene Aktien zurück wie nie zuvor Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat im abgelaufenen Quartal für so viel Geld wie noch nie zuvor eigene Aktien zurückgekauft.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer