checkAd

    Wißlers Woche  8617  0 Kommentare Geht die Korrektur weiter? Microsoft, Alphabet und Tesla haben es in der Hand

    Nach einer Woche der Talfahrt rücken für die US-Märkte in dieser Woche wichtige Earnings in den Fokus. Diese dürften die Richtung für die nächsten Monate vorgeben, meint wO-Gastautor Lars Wißler.

    Die Warnzeichen waren vorhanden. Sowohl den Semicondutcor Selloff vor gut einem Monat als auch die Reaktion auf Fed-Gouverneur Kashkari vor zwei Wochen habe ich mit Vorsicht kommentiert. Die Stimmung war euphorisch und die Kurse hatten nicht mehr auf Änderungen im Umfeld reagiert. Kashkari hatte verlauten lassen, dass er Zweifel an der Notwendigkeit von Zinssenkungen hat. Eigentlich sehe er Senkungen erst notwendigerweise, wenn die Inflation wieder in Richtung 2 Prozent laufen würde. 

    Es brauchte dann keine großen Neuigkeiten mehr, vermehrte Spannung im Mittleren Osten und mittelmäßige Ergebnisse und Ausblicke der Banken genügten, um die heiß gelaufenen amerikanischen Märkte auf Talfahrt zu schicken.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu NASDAQ 100!
    Short
    20.492,52€
    Basispreis
    15,67
    Ask
    × 11,88
    Hebel
    Long
    17.111,38€
    Basispreis
    15,69
    Ask
    × 11,87
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Interessant ist, wie der Nasdaq dem Rest konsequent etwas hinterherläuft und die Bewegung dann am Ende mit Schwung nachholt. Insbesondere natürlich wie immer Nvidia, die mit -10 Prozent am Freitag die Abwärtsbewegung der Woche krönten.

    Die Stimmung ist noch von Panik weit entfernt, aber ob es diese Woche direkt weiter abwärts geht, ist fraglich. Das hängt von den Zahlen ab, denn die Berichtssaison ist im vollen Gange, SAP, Microsoft, Tesla, Pepsico, Alphabet, Amazon und viele mehr berichten in den kommenden Tagen. Deren Nachrichten werden die Richtung der nächsten Woche und tendenziell auch der nächsten Monate bestimmen.

    Autor: Lars Wißler, Chefredakteur Aktie der Woche


    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 19742,80Pkt, was eine Steigerung von +6,01% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer



    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonJulian Schick

    Wißlers Woche Geht die Korrektur weiter? Microsoft, Alphabet und Tesla haben es in der Hand Nach einer Woche der Talfahrt rücken für die US-Märkte in dieser Woche wichtige Earnings in den Fokus. Diese dürften die Richtung für die nächsten Monate vorgeben, meint wO-Gastautor Lars Wißler.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer