DAX+0,59 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,33 % Öl (Brent)+2,25 %

Angriff auf Whatsapp? Amazon: Shoppen und Chatten - Mit Anytime wird Amazon zum Messengerdienst

17.07.2017, 12:15  |  1574   |   |   

Aktuell führt Amazon erste Studien mit Testpersonen für ihren Messengerdienst Anytime durch. Er soll die gleichen Funktionen haben wie Whatsapp, jedoch mit einigen Innovationen wie z. B. Essensbestellungen und Videokonferenzen. 

Amazon würde sich mit dem Messengerdienst Anytime auf ein neues Terrain wagen: Hauptfunktionen wären Nachrichten, Sprach- und Videoanrufe. Hier sind bereits einige Schwergewichte unterwegs und somit kann die Konkurrenz sehr gut analysiert und Schwachpunkte umgangenen werden.

Ein innovativer Ansatz von Anytime wäre die End-to-End-Verschlüsselung ohne Telefonnummern - hierfür kommen soziale Medien in Frage. Es soll die Möglichkeit geben, dass man am Desktop und auch über das Smartphone Anytime nutzen kann. Somit wäre der Messengerdienst eine Kombination aus Skype und Whatsapp. 

Neben dem Nachrichtenaustausch sollen Sprach- und Videoanrufe mit Filtern bis hin zu "Spezialeffekten" geboten werden, was es auch bei Snapchat gibt. Anytime soll außerdem Spiele zwischen Freunden ermöglichen und man könnte eventuell auch einkaufen. Über Anytime könnten Freunde gemeinsam Musik hören, Essen bestellen oder Rechnungen teilen.

Unklar ist, ob der Nutzer von Anytime mit seinem Amazon-Shopping-Profil verbunden wird. Wahrscheinlich wird die digitale Assistentin Alexa mit Anytime verknüpft werden. Wenig überraschend wäre auch, wenn über Anytime bei Amazon Fresh Lebensmittel bestellt werden können.

Mehr zm Thema
WhatsAppSomSmartphone


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel