DAX+0,86 % EUR/USD-0,42 % Gold-0,47 % Öl (Brent)+0,90 %
Thema: Ziele Notenbank

Nachrichten zu "Ziele Notenbank"

Marktkommentar18.03.2019
Franck Dixmier (Allianz GI): Zur Fed-Sitzung am 20. März 2019
Da die Fed ihre Ziele Vollbeschäftigung und Preisniveaustabilität weitgehend erreicht hat, erwarten wir während der anstehenden Fed-Sitzung keine Leitzinsänderung. Dies ist gut für die Rentenmärkte. Anleger sollten sich aber nicht in Sicherheit wiegen. Wenn die Inflation steigt oder die mit Handelskonflikten und dem Brexit verbundenen Risiken zurückgehen, können die Zinsen gegen Jahresende noch einmal angehoben werden. Die Fed-Sitzung vom 20. März dürfte wenig Überraschungen... [mehr]
(
2
Bewertungen)
04.12.2018
US-Notenbanker Williams spricht sich für weitere allmähliche Zinserhöhungen aus
NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Notenbanker John Williams hält weitere allmähliche Leitzinserhöhungen in den USA für angemessen. Mit weiteren graduellen Anhebungen würden die Ziele der US-Notenbank Fed am besten erreicht, sagte der stellvertretende Präsident der US-Notenbank am Dienstag in New York. Am Markt wird fest damit gerechnet, dass die US-Notenbank den Zinserhöhungspfad fortsetzen und den Leitzins im Dezember um weitere 0,25 Prozentpunkte in eine Spanne zwischen 2,25 und 2,50... [mehr]
(
0
Bewertungen)
30.08.2018
US-Anleihen legen im Handelsverlauf weiter zu
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Anleihen haben am Donnerstag ihre Kursgewinne im Handelsverlauf ausgebaut. Erneut starke Verluste bei wichtigen Währungen aus den Schwellenländern hätten die Sorge vor einer Zuspitzung der Lage geschürt, begründeten Marktbeobachter den Anstieg der festverzinslichen Papiere. US-Anleihen gelten am Markt als sicherer Anlagehafen und profitieren in der Regel von einer zunehmenden Unsicherheit. Zum Handelsauftakt war außerdem bekanntgeworden, dass die Inflation in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
30.08.2018
US-Anleihen legen zu
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Anleihen sind am Donnerstag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Erneut starke Verluste bei wichtigen Währungen aus den Schwellenländern hätten die Sorge vor einer Zuspitzung der Lage geschürt, erklärten Marktbeobachter den Anstieg der Festverzinslichen. US-Anleihen gelten am Markt als sicherer Anlagehafen und profitieren in der Regel von einer zunehmenden Unsicherheit. Zum Handelsauftakt wurde außerdem bekannt, dass die Inflation in den USA gemessen am... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Weltbörsen im Windschatten der Notenbanken25.09.2016
FED sorgt für gute Stimmung an den Börsen, nur für wie lange noch?
FED sorgt temporär für Rückenwind, aber die Glaubwürdigkeit nimmt ab    Da die amerikanische Notenbank FED die Zinsen am 21. September nicht erhöht hat, stiegen die Aktienkurse an der Wall Street wieder an. Besonders gut läuft es an der Moskauer Börse, aber auch in Kasachstan. Die Sberbank erreichte seit 2015 schon ein Plus von 156% und Aeroflot ein Plus von 180%. Das Muster-Depot des Börsenbriefs EAST STOCK TRENDS (www.eaststock.de) konnte in diesem Jahr schon um 55% zulegen. Da die... [mehr]
(
2
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse25.09.2016
September überrascht positiv
Das Ende der Vorwoche sah nach den Glattstellungen zum Verfallstag (Hexensabbat) nicht sonderlich optimistisch aus. Unser Deutscher Aktienindex fiel unter die vorher als Unterstützung herausgearbeitete Marke von 10.380 Punkten (bzw. Tief der Zone 10.350 Punkt) und kam quasi erst mit dem Ende der Handelswoche zur erzwungenen Ruhe. Doch dieser Verkaufsdruck war augenscheinlich sehr vom Verfallstag an sich geprägt und nicht der Startschuss zu einer Abwärtsspirale. Am Montag konnte der DAX im... [mehr]
(
78
Bewertungen)
Weltbörsen im Windschatten der Notenbanken25.09.2016
FED sorgt für gute Stimmung an den Börsen, nur für wie lange noch?
FED sorgt temporär für Rückenwind, aber die Glaubwürdigkeit nimmt ab    Da die amerikanische Notenbank FED die Zinsen am 21. September nicht erhöht hat, stiegen die Aktienkurse an der Wall Street wieder an. Besonders gut läuft es an der Moskauer Börse, aber auch in Kasachstan. Die Sberbank erreichte seit 2015 schon ein Plus von 156% und Aeroflot ein Plus von 180%. Das Muster-Depot des Börsenbriefs EAST STOCK TRENDS (www.eaststock.de) konnte in diesem Jahr schon um 55% zulegen. Da die... [mehr]
(
2
Bewertungen)
25.09.2016
US-Notenbank verfolgt politische Ziele
Die US-Notenbank hatte es trotz der vielen Willensbekundungen am Mittwochabend wieder einmal nicht gewagt den Leitzins anzuheben und beließ diesen stattdessen unverändert bei 0,5%. Da der Markt ohnehin nur noch mit einer Wahrscheinlichkeit von zuletzt 18% eine Zinserhöhung erwartet hatte und die Wirtschaftsdaten sowie die langfristigen Wachstumserwartungen schwach sind, waren die Reaktionen auf den Zinsentscheid an den Märkten verhältnismäßig gering. Mehr Volatilität wäre zu erwarten... [mehr]
(
1
Bewertung)
finanzmarktwelt.de29.01.2016
Highway to Hell - Japans Negativzinsen
Von Markus Fugmann, www.finanzmarktwelt.de Eines muß klar sein: das war erst der Anfang. Japan hat nun Negativzinsen eingeführt, faktisch, auch wenn Notenbankchef Kuroda das in der anschließenden Pressekonferenz natürlich dementierte, weil das QE der Notenbank in ihrer Wirkung mehr als überschaubar war. Also erklimmt man die nächste Eskalationsstufe und senkt die Einlagezinsen, um die Inflation über eine Abwertung des Yen anzuheizen. Now Japan goes Draghi. All in, lautet das Motto, alles... [mehr]
(
2
Bewertungen)
ROUNDUP/Aktien New York Schluss26.08.2016
Dow schließt leichter - Fed schürt Zinsängste
NEW YORK (dpa-AFX) - Nur wenig verändert und mit uneinheitlicher Tendenz sind die US-Aktienmärkte ins Wochenende gegangen. Dabei ließen die Standardwerte an der Nyse überwiegend etwas Federn, während die an der Nasdaq geführten Technologietitel mehrheitlich moderat zulegten. Dominiert wurde der Handelsverlauf ausschließlich von Äußerungen von US-Notenbank-Repräsentanten. Der Dow Jones Industrial schloss am Freitag mit einem Minus von 0,29 Prozent bei 18 395,40 Punkten. Der Verlust... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse25.09.2016
September überrascht positiv
Das Ende der Vorwoche sah nach den Glattstellungen zum Verfallstag (Hexensabbat) nicht sonderlich optimistisch aus. Unser Deutscher Aktienindex fiel unter die vorher als Unterstützung herausgearbeitete Marke von 10.380 Punkten (bzw. Tief der Zone 10.350 Punkt) und kam quasi erst mit dem Ende der Handelswoche zur erzwungenen Ruhe. Doch dieser Verkaufsdruck war augenscheinlich sehr vom Verfallstag an sich geprägt und nicht der Startschuss zu einer Abwärtsspirale. Am Montag konnte der DAX im... [mehr]
(
78
Bewertungen)
ROUNDUP/Aktien New York Schluss26.08.2016
Dow schließt leichter - Fed schürt Zinsängste
NEW YORK (dpa-AFX) - Nur wenig verändert und mit uneinheitlicher Tendenz sind die US-Aktienmärkte ins Wochenende gegangen. Dabei ließen die Standardwerte an der Nyse überwiegend etwas Federn, während die an der Nasdaq geführten Technologietitel mehrheitlich moderat zulegten. Dominiert wurde der Handelsverlauf ausschließlich von Äußerungen von US-Notenbank-Repräsentanten. Der Dow Jones Industrial schloss am Freitag mit einem Minus von 0,29 Prozent bei 18 395,40 Punkten. Der Verlust... [mehr]
(
0
Bewertungen)
USA, Europa, China15.07.2015
Was beeinflusst die Wirtschaftsentwicklung nach monatelangem Fokus auf Griechenland?
Wenn wir auf die letzten Monate zurückblicken, stellen wir fest, dass sich praktisch alle Schlagzeilen der Medien auf Griechenland bezogen. Nach den Sitzungsmarathons am Wochenende einigten sich die Regierungschefs vorerst auf einen Verbleib Griechenlands im Euro und sichern somit vorerst das Überleben des Landes. Somit ist es langsam an der Zeit, sich auch wieder anderen Dingen zu widmen, die die wirtschaftliche Entwicklung im Jahresverlauf beeinflussen. Nach unserer Einschätzung wird die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Weltbörsen im Windschatten der Notenbanken25.09.2016
FED sorgt für gute Stimmung an den Börsen, nur für wie lange noch?
FED sorgt temporär für Rückenwind, aber die Glaubwürdigkeit nimmt ab    Da die amerikanische Notenbank FED die Zinsen am 21. September nicht erhöht hat, stiegen die Aktienkurse an der Wall Street wieder an. Besonders gut läuft es an der Moskauer Börse, aber auch in Kasachstan. Die Sberbank erreichte seit 2015 schon ein Plus von 156% und Aeroflot ein Plus von 180%. Das Muster-Depot des Börsenbriefs EAST STOCK TRENDS (www.eaststock.de) konnte in diesem Jahr schon um 55% zulegen. Da die... [mehr]
(
2
Bewertungen)
25.09.2016
US-Notenbank verfolgt politische Ziele
Die US-Notenbank hatte es trotz der vielen Willensbekundungen am Mittwochabend wieder einmal nicht gewagt den Leitzins anzuheben und beließ diesen stattdessen unverändert bei 0,5%. Da der Markt ohnehin nur noch mit einer Wahrscheinlichkeit von zuletzt 18% eine Zinserhöhung erwartet hatte und die Wirtschaftsdaten sowie die langfristigen Wachstumserwartungen schwach sind, waren die Reaktionen auf den Zinsentscheid an den Märkten verhältnismäßig gering. Mehr Volatilität wäre zu erwarten... [mehr]
(
1
Bewertung)

Diskussionen zu "Ziele Notenbank"

ThinkMarkets Analysen - GB Staatsanleihen, US VPI und Ertragsdaten unter der Lupe18.10.2016
Die steigende Anleiherendite ist ein Hauptanliegen der Investoren in Europa und den USA. Die Befürchtung dass die Inflation um einiges schneller ansteigen könnte, macht sich immer wieder in den Schlagzeilen breit. Wenn man die Wirtschaft des Vereinigten Königreichs betrachtet, ist dies besonders relevant, da der plötzliche Verfall der Währung den Staatsanleihen-Markt des Vereinigten Königreichs beeinflusst. Worüber Investoren allerdings am meisten besorgt sind, ist der schnelle Anstieg... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch?27.05.2016
ROUNDUP/US-Notenbankpräsidentin: Zinserhöhung in kommenden Monaten angemessen 27.05.2016 - 20:37 | Quelle: dpa-AFX CAMBRIDGE (dpa-AFX) - US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen hat sich für eine weitere Zinserhöhung in den USA ausgesprochen und einen Zinsschritt in naher Zukunft angedeutet. Eine Erhöhung "könnte wahrscheinlich in den nächsten Monaten angemessen sein", sagte Yellen am Freitag in einer Rede an der Harvard-Universität in Cambridge, Massachusetts. Nach einem schwachen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Geldpolitik - Fiat Money: "Wenn die Notenbanken ihr Ziel erreichen, fliegt der Anleihemarkt in20.05.2016
Der US-Finanzprofi Peter Boockvar hat in den vergangenen Jahren die US-Notenbank für das massive Gelddrucken und das Finanzieren der Haushaltslöcher durch die Notenpresse stark kritisiert. Nun warnt er einmal mehr davor, was passieren wird.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Geldpolitik - Fiat Money: "Wenn die Notenbanken ihr Ziel erreichen, fliegt der Anleihemarkt in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gold und Silber vor neuen Allzeithochs...20.05.2016
Nichts NEUES, aber trotzdem LESENSWERT! Geldpolitik - Fiat Money "Wenn die Notenbanken ihr Ziel erreichen, fliegt der Anleihemarkt in die Luft" Autor: Redaktion w:o | 20.05.2016, 10:01 | 542 | 0 | 0 Der US-Finanzprofi Peter Boockvar hat in den vergangenen Jahren die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) für das massive Gelddrucken und das Finanzieren der Haushaltslöcher durch die Notenpresse stark kritisiert. Nun warnt er einmal mehr davor, was passieren wird, wenn es den weltweiten... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 11.03.201611.03.2016
moin moin, Die EZB dreht im Kampf gegen die chronische Wachstumsschwäche und die Mini-Inflation im Euro-Raum ihren Geldhahn noch einmal massiv auf. Mit einem ganzen Bündel von geldpolitischen Maßnahmen will die Europäische Zentralbank (EZB) dafür sorgen, dass die Kreditvergabe stärker in Schwung kommt und eine gefährliche Abwärtsspirale bei den Preisen vermieden wird. Die Währungshüter setzten alle drei Leitzinsen herunter - erstmals überhaupt senkte die EZB dabei den Schlüsselsatz... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft17.03.2003
@ alle Ich finde, wir sollten es unserem Flüchtling nicht so schwer machen, der arme muß vermutlich schon jeden morgen eine Stunde früher am Arbeitsplatz erscheinen, und eine volle Stunde die US-Hymne trällern, und ähnliche Treueschwüre leisten - armer helmi ! @ helmi Börsen 2003 Sie betteln um Inflation Börsenausblick: Weltweit lassen die Notenbanken steigende Preise zu – für Aktionäre wird das zum Problem Von Robert von Heusinger DAX-Notierungen in der Frankfurter Wertbörse im... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Erfahrung gefragt-Oder-Wie entstehen Investitions-Strategien?06.02.2002
@ Hallo an alle Strategen und Taktiker der Börse, ich möchte die in letzter Zeit vielfach aufgeworfene Frage nach der aktuellen Markteinschätzung einmal aufgreiffen und ein wenig meine Sicht der Dinge zum besten geben. Wie diejenigen wissen, die meine Postings verfolgt haben, bin ich dem Lager der Bullen und der Fundamentalisten zuzuordenen. Vielleicht bin ich aber auch nur ein etwas blauäuiger und ein etwas blonder Optimist, wer weis? Die Frauen lieben zumindest meine dunklen rehbraunen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stilblüten III zum deutschen markt und den statiktikmanipulationen der usa. Das macht einem angst!09.11.2000
börsenzeitung Ausgabe Nr. 212 vom 2. November 2000 - Konjunktur und Politik BZ-Schwerpunktthema: Behindert die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank die New Economy? N O T E N B A N K .. M U S S .. D I E .. Z Ü G E L .. L O C K E R N Von Stephan Lorz Dass die Europäische Zentralbank (EZB) in Fragen der Preisstabilität und Geldmengenpolitik vorsichtig agieren muss, versteht sich von selbst. Jede Änderung am Konzept kann gerade in der augenblicklichen Situation, in der versucht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldaktien kurzfristig tauschen in abgestürzte High-Techs?10.11.2000
Hallo zusammen, ich beabsichtige 10% von meinem 100%igen Cash in Goldminen-Aktien zu invesstieren. Folgender Artikel und die Angst vor einem Zusammenbruch der Welt-Finanzmärkte haben mich von einem längerfristigen Investment in Gold-Aktien überzeugt. _______________________________________________________ __________ Aus dem Consors Neuer-Mark Board: Eine GUTENACHT Lektüre msvt antworten zurück Abgeschickt von: ziggy am 10 November 2000 um 00:18 "Geld war oft ein Grund für den Irrglauben... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
!!! GOLD - PREIS !!! Informationen und Gerüchte !!!07.01.2003
Hier ein Artikel aus der Zeit, der mE die gesamtwirtschaftliche Situation ganz gut besschreibt. Das was G.W.Busch mit seinen 600 Mrd $ macht passt wie die Faust aufs Auge! http://www.die-zeit.de/2003/02/G-B_9arsenausblick ------------------- Börsen 2003 Sie betteln um Inflation Börsenausblick: Weltweit lassen die Notenbanken steigende Preise zu – für Aktionäre wird das zum Problem Von Robert von Heusinger DAX-Notierungen in der Frankfurter Wertbörse im November Foto: Oliver Berg/dpa... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft17.03.2003
@ alle Ich finde, wir sollten es unserem Flüchtling nicht so schwer machen, der arme muß vermutlich schon jeden morgen eine Stunde früher am Arbeitsplatz erscheinen, und eine volle Stunde die US-Hymne trällern, und ähnliche Treueschwüre leisten - armer helmi ! @ helmi Börsen 2003 Sie betteln um Inflation Börsenausblick: Weltweit lassen die Notenbanken steigende Preise zu – für Aktionäre wird das zum Problem Von Robert von Heusinger DAX-Notierungen in der Frankfurter Wertbörse im... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Erfahrung gefragt-Oder-Wie entstehen Investitions-Strategien?06.02.2002
@ Hallo an alle Strategen und Taktiker der Börse, ich möchte die in letzter Zeit vielfach aufgeworfene Frage nach der aktuellen Markteinschätzung einmal aufgreiffen und ein wenig meine Sicht der Dinge zum besten geben. Wie diejenigen wissen, die meine Postings verfolgt haben, bin ich dem Lager der Bullen und der Fundamentalisten zuzuordenen. Vielleicht bin ich aber auch nur ein etwas blauäuiger und ein etwas blonder Optimist, wer weis? Die Frauen lieben zumindest meine dunklen rehbraunen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stilblüten III zum deutschen markt und den statiktikmanipulationen der usa. Das macht einem angst!09.11.2000
börsenzeitung Ausgabe Nr. 212 vom 2. November 2000 - Konjunktur und Politik BZ-Schwerpunktthema: Behindert die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank die New Economy? N O T E N B A N K .. M U S S .. D I E .. Z Ü G E L .. L O C K E R N Von Stephan Lorz Dass die Europäische Zentralbank (EZB) in Fragen der Preisstabilität und Geldmengenpolitik vorsichtig agieren muss, versteht sich von selbst. Jede Änderung am Konzept kann gerade in der augenblicklichen Situation, in der versucht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldaktien kurzfristig tauschen in abgestürzte High-Techs?10.11.2000
Hallo zusammen, ich beabsichtige 10% von meinem 100%igen Cash in Goldminen-Aktien zu invesstieren. Folgender Artikel und die Angst vor einem Zusammenbruch der Welt-Finanzmärkte haben mich von einem längerfristigen Investment in Gold-Aktien überzeugt. _______________________________________________________ __________ Aus dem Consors Neuer-Mark Board: Eine GUTENACHT Lektüre msvt antworten zurück Abgeschickt von: ziggy am 10 November 2000 um 00:18 "Geld war oft ein Grund für den Irrglauben... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
!!! GOLD - PREIS !!! Informationen und Gerüchte !!!07.01.2003
Hier ein Artikel aus der Zeit, der mE die gesamtwirtschaftliche Situation ganz gut besschreibt. Das was G.W.Busch mit seinen 600 Mrd $ macht passt wie die Faust aufs Auge! http://www.die-zeit.de/2003/02/G-B_9arsenausblick ------------------- Börsen 2003 Sie betteln um Inflation Börsenausblick: Weltweit lassen die Notenbanken steigende Preise zu – für Aktionäre wird das zum Problem Von Robert von Heusinger DAX-Notierungen in der Frankfurter Wertbörse im November Foto: Oliver Berg/dpa... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema FED

Suche nach weiteren Themen