DAX+0,14 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,24 % Öl (Brent)+3,51 %

Toyota mit Ziel 51€ bis Februar 2014??



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Mitglieder!

Seit mitte des Jahres tut sich nicht viel bei den Toyota Aktie!
Obwohl Toyota vor Kraft strotzt. Durch die Abwertung des Yen´s steigen die Toyota gewinne stätig!

Beim operativen Ergebnis peilt Toyota die 2,2 Billionen Yen an. Der Umsatz wurde um 1 Billion Yen auf 25 Billionen Yen aufgestockt.

Zum Chart, die 42€ haben gehalten und nun könnten die Bullen vorerst die 49€ anpeilen.

Hat jemand diese Aktie auf dem Schirm?
Die Rückrufaktion ist meiner Meinung nach verschmertzbar und relativ günstig zu lösen.

"But, Toyota said it recalled the vehicles in Saudi Arabia to "ensure customers' peace of mind" and after the trade ministry's "strong request" that software for a brake override system be installed, Toyota said in its emailed statement."

Durch die Abwertung des Yens kann das ein Rekordjahr für Toyota werden.Alleine durch die Talfahrt des Yens in den letzten drei Monaten müsste Toyota hier in den letzten drei Monaten ca.350Mio Euro mehr gewinn verbuchen können.

Der Ausblick für 2014 wurde auch erhöht.Ich denke 2014 könnte ein gutes Jahr für Toyota und Japan werden.
Heute gibt es eine Pressemitteilung über eine Kooperation mit BMW :)

http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article123401391/BMW-und-Toyota-bauen-Sportwagen-des-Jahrhunderts.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.630.697 von ernestof am 28.08.14 09:56:48
Derzeit schön anzusehen
wie Toyota die Konkurrenz um VW und Co. auf Distanz hält und ihre Marktanteile stetig festigt und ausbaut!
Qualität ist eben durch nichts zu Ersetzen als durch Qualität!
mein coolstes auto war ein

corolla liftback 1976 modell

danach hat das design arg nachgelassen.

imo
Gurt-Probleme zwingen Toyota zu erneutem Rückruf
11:24 Uhr 18.02.2016
teilen 1+1 0

Toyota
SUVs der Typen RAV4 und Vanguard sind betroffen. Foto: Patrick Pleul

Tokio/Köln (dpa) - Probleme mit Sicherheitsgurten bei SUV-Modellen zwingen den weltgrößten Autobauer Toyota zum Rückruf von insgesamt 2,87 Millionen Fahrzeugen. In Deutschland seien knapp 71.200 Autos von der Maßnahme betroffen, teilte das Unternehmen mit.

Gurte in der hinteren Rücksitzreihe könnten bei einem Frontalzusammenstoß in Kontakt mit einem metallenen Sitzkissenrahmen kommen. In solch einem Fall könne der Sicherheitsgurt beschädigt werden.

Laut weiteren Angaben von Toyota handelt es sich um SUV der Modellreihe RAV4, die zwischen Juli 2005 und August 2014 gebaut wurden - außerdem der SUV Vanguard von Oktober 2005 bis Januar 2016. Die in Deutschland verkauften Fahrzeuge wurden im Zeitraum von November 2005 bis November 2012 produziert. Ausschließlich SUV der dritten Generation würden in die Werkstätten zurückgerufen, hieß es.

Die Halter der betroffenen Fahrzeuge würden angeschrieben und gebeten, sich mit ihrem Händler in Verbindung zu setzen. In den Werkstätten werde kostenfrei eine zusätzliche Schutzabdeckung jeweils rechts und links am Fondssitz-Gestell installiert.


In Nordamerika sollen sich bei zwei Unfällen Sicherheitsgurte auf den Rücksitzen gelöst haben. Ein Unfall sei tödlich verlaufen. Ob dies jedoch auf den Defekt zurückzuführen sei, könne man nicht bestätigen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben