DAX+0,41 % EUR/USD-0,31 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-1,92 %

Bitcoin oder doch Shitcoin?! (Seite 142)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.392.156 von ThomasSchwager am 07.12.17 16:12:07
Zitat von ThomasSchwagerPatent für biometrischen Schutz von BitCoins und anderen Kryptowährungen

https://de.investing.com/analysis/patent-fur-biometrischen-s…


Man nehme einen ordentlichen Haufen gentechnisch markierter Bullensheizze, packt diese in einen Tresor und schon passt das dann auch! :kiss: :laugh::laugh::laugh::laugh:
Jetzt eskaliert es....es tut mir weh zu wissen wieviele arme Leute auf der Suche nach schnellem Reichtum mit dem Bitcoin untergehen werden...
Da wird der Hausfrau versprochen sie soll All In gehen und nächstes Jahr hat sie ausgesorgt.
Ich hab genug Dreck an der Börse fressen müssen um zu wissen, dass es kein leichtes Geld gibt.
Meinetwegen können alle reich werden damit, ich gehe lieber den steinigen Weg, bei dem ich auf meine Erfahrung setzen kann und nicht auf die bloße Hoffnung das es für immer steigt
Einfach mal geil zuzuschauen, wie der aktuell gehebelt aufgesetzte Derivatemüll dem Kompressor den Turbo gibt - Bitcoin - was für eine Luftnummer!

Wer glaubt, daß sich die Regierenden dieser Welt, durch Bitcoins, das Zepter der Finanzpolitik aus der Hand reissen lassen tickt wohl nicht ganz richtig :-)
Na mal schauen wo die unbestätigten Transaktionen diesmal landen :).
https://blockchain.info/de/unconfirmed-transactions

schade das sich BCash nicht wie sonst bei sowas verhalten hat.

Grüße ohneRuecklicht
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.391.697 von Magictrader am 07.12.17 15:46:30
Zitat von Magictrader7.7 Trillionen Dollar ist der gesamte Goldbestand angeblich wert. Bitcoin bei 15000$ = 250 Billionen Kapitalisierung. Scheinbar immerhin 1/30 Anteil inzwischen oder mache ich einen Rechenfehler?


Ja du verwechselt amerikanische Trillionen mit deutschen Trillionen :laugh:
Und amerikanische Billionen mit deutschen Billionen. Da sind Trillionen nur Billionen und Billionen nur Milliarden. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.391.025 von Schlawiener3 am 07.12.17 15:05:20
Zitat von Schlawiener3HILFE ,HILFE ich will auch welche ! mein taxifahrer und meine putze hat auch schon welche !!!! HA HA HA


Ganz ehrlich, 99,9% der Bevölkerung ist nicht mal in der Lage den eigenen Router abzusichern, den die Telekom aufgestellt hat. Wie soll deine Putze und dein Taxifahrer da an Bitcoins kommen? Solange die Sparkassen und Volksbanken keine Bitcoinfonds anbieten, solange wird der Bitcoin die Anlage einiger weniger bleiben. Und die Kid's die das Know How hätten haben kein Geld und die Eltern für den "Schmarrn" kein Verständnis.

So what! :laugh:
Vielleicht wird gerade in diesen Stunden der Grundstein zur Abschaffung des Bargeldes gepflastert.
Stellt euch mal vor, dass sämtliches Kapital in BC investiert wird, sodass der Wert exorbitant hoch an steigt. Die Banken Lobby würde in Zukunft den Bitcoin als Zahlungsmittel komplett akzeptieren und der BC würde unterteilt in weitere Kryptowährung wie aktuell 1 cent, 2 cent etc. aber alles Digital, sodass auch sämtliche Einkaufsläden diese Währung als Zahlungsmittel anerkennen. Somit könnte man die Abschaffung des Bargeldes beschleunigen und die Bevölkerung nach und nach zur Digitalen Währung zwingen. Die Reichen werden somit logischerweise noch reicher und die armen noch ärmer. "Man wird ja wohl noch speukulieren dürfen" :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.392.312 von ibmisout am 07.12.17 16:21:41
Zitat von ibmisout
Zitat von Chris_M...

Die Bitcoin Investoren werden genau das sagen

"vertraue nie deinen Bankberater"

und kümmere dich um deine Geldangelegenheiten selbstständig!


Chris. Ich vertraue keinen Bankstern, Politikern usw.
Hinter einer Währung stellt als Grundlage Vertrauen in die Wirtschaft des Staates. Aber beim Bitcoin da stecken nur ein paar Menschen hinter die sich mal irgendwas lustiges ausgedacht haben.
Wer will denn kontrollieren ob sich die Bitcoins nicht doch beliebig vermehren? Aber selbst hintern den
bereits vorhandenen Bitcoins steckt kein Wert.
Die ganue New EconomyBlase hatte genau die gleiche Entwicklung. Ich glaube aber wenn der Bitcoin richtig korrigiert dann wird der sich nicht wieder erholen.



Also ich bin auch kritisch und klar ist der Kurs heiß, das war er auch schon bei 3000 USD.

Aber hinter dem Fiat Geld steckt auch kein Wert, bzw. der Wert aus der Realwirtschaft im vergleich zur Geldmenge ist exorbitant.

Ich gehe auch davon aus, das jeder hier im Thread auch weiß, das die Weltweite Verschuldung auch nicht mehr aufzuhalten ist.

Wer hinter BTC und Co steckt weiß keiner, es können die Rotschild sein oder das NSA wie auch immer aber es ist transparent (im Bezug auf die Transaktionen usw).

Der Kurs ist hoch ganz klar, einige sehe mehr Chancen als Risiken andere sehen das umgekehrt und bleiben draußen (völlig in Ordnung), andere haten & bashen und einige gehen short sofern sie können, was genauso heiß ist wie long (aus meiner Sicht)

und da jetzt erst langsam die Fonds und Industrie auf das Thema zugehen und die Börsen NY, Nasdaq, Bosten usw. noch Futures auflegen wollen, dann geht die Post richtig ab.

Stell dir vor die sind short und der Kurs setzt nochmal +20% rauf und die Shorter kommen nicht mal dazu ihre Positionen glatt zu stellen. diese Auswirkungen können auch Shorter Haus und Hof kosten.

Dadurch das BTC eine begrenzte Menge hat und auch kein Cashflow erzeugt ist es klar das es eine Blasenbildung ist, nur weiß niemand wann und wie die Blase platzt.

Bei den Tulpen waren es ja auch ehr diejenigen die weder fachliche Kenntnisse hatten und auch keine Kenntnis über die Funktion von Terminhandel, sondern man nur zwischen schnellen kauf und verkauf Profit erzielen wollte. und denjenigen könnte es am härtesten treffen.
ACHTUNG BITCOIN GEWINNMITNAHMEN - Chance und Umsteigen auf Altcoins!
Es wird nicht mehr lange dauern, denke in den nächsten 3-4 Tagen oder kürzer dann wird es wieder massive Gewinnmitnahmen geben beim BITCOIN. Siehe letzter Dip.
Ich denke dieses Mal wird es 30-50% runtergehen. Dann wird wieder umgeschichtet in Altcoins.

Macht Euch bereit....


(Alles meine persönliche Meinung, keine Empfehlung!)
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.392.705 von RudiRuessel1986 am 07.12.17 16:41:57
Zitat von RudiRuessel1986Vielleicht wird gerade in diesen Stunden der Grundstein zur Abschaffung des Bargeldes gepflastert.
Stellt euch mal vor, dass sämtliches Kapital in BC investiert wird, sodass der Wert exorbitant hoch an steigt. Die Banken Lobby würde in Zukunft den Bitcoin als Zahlungsmittel komplett akzeptieren und der BC würde unterteilt in weitere Kryptowährung wie aktuell 1 cent, 2 cent etc. aber alles Digital, sodass auch sämtliche Einkaufsläden diese Währung als Zahlungsmittel anerkennen. Somit könnte man die Abschaffung des Bargeldes beschleunigen und die Bevölkerung nach und nach zur Digitalen Währung zwingen. Die Reichen werden somit logischerweise noch reicher und die armen noch ärmer. "Man wird ja wohl noch speukulieren dürfen" :)


Wenn das so sein sollte würde 1 BTC bei 12.857.142,00 Dollar stehen.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben