checkAd

Baumot nach Kapitalherabsetzung - Neueste Beiträge zuerst (Seite 1284)

eröffnet am 11.04.17 11:22:10 von
neuester Beitrag 13.05.21 12:00:45 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.04.17 14:40:11
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.772.399 von EnergyRango am 21.04.17 09:10:04Man muss aber schon im Blick behalten, daß

o die Aktie im Freiverkehr notiert und nicht mit nach SCALE gegangen ist
o wichtige Unternehmensteile im Insolvenzverfahren sind
o es bislang keinen 2016er Abschluss gibt und dies erst am letztmöglichen Tag - dem 30.06. - geschehen soll
o es außer PR-Mitteilungen keine Informationen über die Auftragslage gibt
o die Gesellschaft Kapitalbedarf haben wird
o Baumot Group selbst kein (großer) Hersteller ist
o es viele Konkurrenzfirmen mit Lieferbeziehungen zu den Ggroßherstellern gibt.

Auf der Internetseite schreibt die Baumot Group bei PKW selbst von einer Amortisationszeit des BNox-Systems von 8 Jahren: http://twintecag.twintecbaumot.de/portfolio/products-solutio…

Viele Diesel-Fahrzeuge sind geleast. Das Image des Dieselantriebs ist nachhaltig geschädigt. Die Verkaufszahlen sind stark rückläufig.

Und die Aktie notiert aktuell wahrscheinlich deutlich oberhalb eines KBV von 1, das zudem auf der Aktivseite nur aus immateriellen Werten bestehen dürfte.

Insgesamt sind das schon eine ganz Menge Risiken und es gibt um Längen risikoärmere und aussichtsreichere andere Aktien, als das man sich das hier antun muss.

Erog: Fakten abwarten und keine Prosa.
Avatar
21.04.17 09:10:04
Allein in Deutschland sind 13 Mio. Diesel-Pkw betroffen (Die Zeit, 12.04.2016).

Selbst wenn da nur 1% von Baumot zu 1.500,-€ umgerüstet würde, wären das 195 Mio. €.

Nutzfahrzeuge kämen da noch hinzu.

Da kann es sicher nicht schaden, Baumot zumindest auf der Watchlist zu haben. Mal sehen, was sich in den nächsten Wochen und Monaten in den betroffenen Städten und bei den Behörden so tut.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.04.17 16:21:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.766.966 von Wertefinder1 am 20.04.17 15:08:23
Wichtige News
So eine Antwort hatte ich "befürchtet"!

Bin gespannt, ob Baumot tatsächlich punkten kann!
Avatar
20.04.17 15:08:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.765.343 von Fliese79 am 20.04.17 11:28:49
Zitat von Fliese79: Hätte schon erwartet, dass der Kurs nach oben ausschlägt nach der gestrigen News....ist läuft darauf hinaus, oder was meint ihr?


Welche News?

Das war eine reine PR-Mitteilung ohne jede Substanz. Man da schon Verzweiflung zwischen den Zeilen lesen.

Denn die AG teilt jetzt zum wiederholten Male dem Kapitalmarkt mit, das sie aus ihrer Sicht ein Superprodukt hat, aber keiner es kaufen will.

Ein Großteil der Dieselautos sind Leasingautos. Die werden nach dem Ende der Leasinglaufzeit zurückgegeben. Oder ggf. auf dem Kulanzweg vorher. Da wird von den Besitzern nichts umgerüstet. Die Leasinggeber haben dann das Problem. Und die werden auch nicht umrüsten, sondern eher die gebrauchten Fahrzeuge in's Ausland verkaufen.
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.04.17 11:28:49
Hätte schon erwartet, dass der Kurs nach oben ausschlägt nach der gestrigen News....ist läuft darauf hinaus, oder was meint ihr?
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.04.17 08:16:47
Milliardenfonds statt Fahrverbote:

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/remmels-szenar…

Der Druck der EU, von Umweltverbänden und Wählern, die Gesundheit der Menschen nicht weiter außer Acht zu lassen, wird eine Lösung des Diesel-Problems erzwingen. Allein das Potential im Nutzfahrzeugbereich ist da für Baumot riesig.

Und 1.500,-€ für eine PKW-Nachrüstung sind bei zahlreichen Autos viel weniger als der drohende Wertverlust.

Das Umrüstungsgeschäft wird auf jeden Fall kommen - was soll man auch sonst machen, außer vielleicht jedem Euro V -Dieselfahrer ein Elektroauto schenken? :D
Avatar
19.04.17 15:06:58
Möglicherweise geht an einer schnellen Lösung bei alten Diesel-Fahrzeugen (Umrüstung) kein Weg vorbei, wenn die Politik es sich nicht mit einem Großteil der Autofahrer verderben will.

Bei Bussen und Nutzfahrzeugen (siehe Großbritannien) wären Hilfsgelder ebenfalls sinnvoll.

Die öffentlichen Kassen sind doch voller denn je zuvor - auf geht´s!!!

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9499009-dgap-news-…
Avatar
12.04.17 10:12:11
vom 23.03.


"Umrüstung älterer Diesel scheint möglich

Ist das die Lösung für Fahrverbote in Stuttgart?"


http://www.swr.de/swraktuell/bw/diesel-umruestung/-/id=1622/…
Avatar
12.04.17 09:40:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.723.042 von Ruebenkraut am 12.04.17 09:38:41
d i e Website

Zitat von Ruebenkraut: und dann klicke man den Website von Baumot an ;)

http://twintecbaumot.de/

:)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
12.04.17 09:38:41
und dann klicke man den Website von Baumot an ;)

http://twintecbaumot.de/

:)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Baumot nach Kapitalherabsetzung