Baumot nach Kapitalherabsetzung (Seite 992)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.287.835 von kinu am 05.01.20 20:34:03Ich gehe zudem davon aus das die PKW Nachrüstung auch schleppend anläuft aus dem Grund da die Halter meist noch in den Prozessen stecken und dort auch die Urteile sinnigerweise abwarten werden.
Baumot Group | 1,698 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.287.895 von kinu am 05.01.20 20:42:40
Zitat von kinu: Können Sie bitte (möglichst mit Quellenangabe) konkret sagen, welche Aktienzahlen abverkauft wurden?
Für Ihre Info schon im Voraus vielen Dank!


Das wüsste ich auch gerne!
Das können nur Roger und der Hedgefonds sagen.
Dass es so war, zeigt aber die Tatsache, dass der Kurs nicht höher gestiegen ist, bei der damaligen Euphorie, die die Kleinaktionäre damals hatten.

Auch wüsste ich gerne, wann Roger zu welchen Kursen, bei BM eingestiegen ist und wieviel % er tatsächlich noch hat.

Wenn einer das weiß, dann bitte hier mitteilen.
Aber ich glaube, dass weiß nur Roger selbst.
Baumot Group | 1,604 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.290.274 von KaterMohrle am 06.01.20 10:13:10
Aktionärsstruktur
Streubesitz 85,84 %
RMK Beteiligu.. 14,16 %

Quelle Comdirect

sonst keine weitere Meldepflichtige Positionen, kann mir auch nicht vorstellen das Hedgefonds in so einen Marktengen Wert einsteigen.

MAn kann wohl nachvollziehen anhand DD wann er diese Position aufgebaut hat..
Baumot Group | 1,610 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.290.490 von lbbberlin am 06.01.20 10:33:23
Zitat von lbbberlin: Aktionärsstruktur
Streubesitz 85,84 %
RMK Beteiligu.. 14,16 %

Quelle Comdirect

sonst keine weitere Meldepflichtige Positionen, kann mir auch nicht vorstellen das Hedgefonds in so einen Marktengen Wert einsteigen.

MAn kann wohl nachvollziehen anhand DD wann er diese Position aufgebaut hat..


Ob die Zahlen stimmen, frage ich mich? Ich bezweifele das stark.
Die stehen schon ewig so in den BM Geschäftsberichten.

http://www.aktiencheck.de/news/Artikel-DGAP_Adhoc_Baumot_Gro…

https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https:/…

Es hat mal einer geschrieben, ich weiß nicht mehr wer? , dass Roger seine BM-Aktien von denen vor Jahren gekauft hat????
Baumot Group | 1,602 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.290.730 von KaterMohrle am 06.01.20 10:52:28Kavena gehört nicht mehr zur Unternehmensführung daher auch keine Meldung bei DD.
Solange er keine Meldeschwellen über- o. unterschreitet gibts wahrscheinlich auch keine Mitteilungen. Da Baumot meines Wissens imFreiverkehr handelt weiss ich nicht ob es überhaupt Meldepflichten gibt

10th Lane Partner L.P., New York und Center Lane Partners haben die gleiche Postanschrift, da ist dann davon auszugehen, dass sie zusammengehören.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/dgap-news-twintec-…
Baumot Group | 1,620 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
SUCHERGEBNIS FÜR KAVENA, ROGER
Datum Unternehmen Anzahl Kurs Art
08.05.18 Baumot Group AG 0 0,00 Sonstiges
21.03.18 Baumot Group AG 150.169 2,93 Verkauf
16.03.18 Baumot Group AG 0 0,00 Sonstiges
22.02.18 Baumot Group AG 394.737 1,52 Sonstiges
31.07.17 Baumot Group AG 1.000.000 1,50 Verkauf
28.07.17 Baumot Group AG 0 0,00 Sonstiges
03.01.17 TWINTEC AG 200.000 0,60 Verkauf
Baumot Group | 1,602 €
"""Königswinter, 21. April 2015

Roger Kavena, Vorstandsmitglied und Aktionär der Twintec AG übernimmt
mittels seiner Firma RMK Beteiligungen GmbH das gesamte Twintec Aktienpaket
vom bisherigen Hauptaktionär Centre Lane Partners in Höhe von 18.4
Millionen Aktien. Dies entspricht 53% der Aktien der Twintec AG. Damit hält
die RMK gemeinsam mit der Familie Kavena 70% an der Twintec AG."""
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/dgap-news-twintec-…

Roger Kavena 2 629 950 11,9% aktuell
https://de.marketscreener.com/BAUMOT-GROUP-AG-42096825/unter…

Wenn das so stimmt, hat er schon den größten Teil verhökert?

Denke, wenn er die 10% überschreitet, muss er innerhalb von 4 Börsentagen melden, wenn ich richtig informiert bin?
Na ja, innerhalb von 4 Börsentagen kann man dann auch alles verscherbeln und 0% melden???
Baumot Group | 1,580 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.294.504 von KaterMohrle am 06.01.20 16:28:14
Gedanken eines Baumot Aktionärs
Teil II. Wer ist verantwortlich: Aktionär oder Vorstand?

Ich meine es kommt nicht darauf an, was Aktionäre mit ihren Aktien machen, sondern nur was der Vorstand unternimmt. Hausser hat sich seit der HV im August nicht öffentlich geäußert.

Der Aktionär Kavena hat mit seiner Beteiligungsfirma eine sparsame Kostenlösung in der Schweiz gefunden, an der Adresse sind weitere über 100 Firmen bei einem Rechtsanwalt gemeldet.

Der Vertriebsvorstand Beinkämpen hat seinen Sitz in Frankreich, auch schwer ihn möglicherweise justiziabel zu belangen.

Einzig der Vorstandsvorsitzende Hausser hat seinen Sitz in Deutschland und er sagt nichts.

Das Geschäftsmodell von Baumot wird verständlich wenn man in das Jahr 2018 zurückschaut. Die Aktionäre Hausser und Kavena waren sehr erfolgreich (siehe w:0), Baumot nicht.

Kavena gibt ein Darlehen. Dann sagt Merkel: "Die Hardware-Nachrüstung kommt..." Sept/Okt 2018 Im Dez 2018 werden die Rahmenbedingungen für die Abgasreinigung festgelegt. Anfang 2019 stehen die Kriterien. Die Darlehensgeber einigen sich mit Baumot und wandeln diese in Aktien zum Kurs von 1 € (USA Investor) und etwas höher für die Kavena Beteiligungs GmbH.

Die Genehmigungen der ABE's für Dr Pley brachten ein Plus der Baumot Aktie von ca. 30%. Wenn ich also eine "ganze" Famile ABE's für VW durch das KBA bekomme, wie hoch wird der Multiplikator sein für die Baumot Aktie?
Oder früher in 2018 gefragt: Wenn im Herbst 2018 bereits auf politische Ankündigungen der Kurs auf über EUR 3,50 steigt, wie wird dieser erst dann steigen wenn ich in Besitz von ABE's gelange?

Soll Ende August - nach Erhalt der ABE's für VW - also mit der Produktion von Abgasreinigungssystemen begonnen werden oder investiere ich als "Aktionär" lieber in die Genehmigung von Mercedes Benz AGB's und teile dem Markt meine Absicht mit, mit strategischen Partnern den leidgeprüften EUR5 Dieselfahrern helfen zu wollen.

Anfang November - also ca. 5 Wochen nach Erhalt der MB ABE's durch das KBA - teile ich dann dem Markt mit, dass nun - das sage ich nicht: wegen sinkendem Kurs der Aktie - dass nun die Produktion hochgefahren wird. Weiter versuche ich den Markt zu stimmulieren eine weitere ABE für VW - jetzt den volumenstärksten Motor nämlich die 2 Litermaschine, zu beantragen. Das KBA arbeitet unverhältnismäßig langsam, auch nach mehr als 8 Wochen liegt noch keine Genehmigung vor.

Erste Produktionszahlen lassen weiter auf sich warten.

Irgendwie verständlich, dass der Vorstandsvorsitzende keine Neujahrsbotschaft hat seine Aktionäre im Streubesitz hat.

die VW Familie erfolgen würden.
Baumot Group | 1,620 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben