DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)0,00 %

Altiplano Minerals Ltd. (Seite 1542)



Begriffe und/oder Benutzer

 

!
Dieser Beitrag wurde von GuardianMOD moderiert. Grund: Themenfremder Inhalt, bitte kehren Sie zum Threadthema zurück
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.472.279 von dosto am 12.09.19 20:32:11Ja, das reicht vollkommen. Noch mehr Information, könnte wirklich einen gewissen Mutterinstinkt in mir auslösen.🙄
Altiplano Metals Inc. | 0,050 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
So lange hier die Muppet Show in Dauerschleife läuft werd ich weiter aufstocken 😉
Altiplano Metals Inc. | 0,050 €
!
Dieser Beitrag wurde von GuardianMOD moderiert. Grund: Themenfremder Inhalt, bitte kehren Sie zum Threadthema zurück
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.472.474 von dosto am 12.09.19 20:51:56Sammeln heißt die Devise... und das Monat für Monat...

Abgerechnet wird zum Schluss
Altiplano Metals Inc. | 0,064 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von UniversalMODul moderiert. Grund: Bitte klären Sie persönliche Differenzen via Boardmail und kehren Sie zum Threadthema zurück, Danke! Vielleicht können Sie mit Argumenten für oder gegen das Investment dazu beitragen, dass der Thread wieder seine Funktion erfüllt. Beschäftigungen mit anderen Usern gehören nicht dazu.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.471.898 von Overburner am 12.09.19 19:55:19Der neue CEO hat auch noch welche genommen, sind ja - Dank gilt dem schlauen Markt - günstiger als seine Optionen.

Altiplano Metals Inc. | 0,064 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.471.523 von dosto am 12.09.19 19:13:24Lieber dosto,
willkommen zurück. Danke für Ihren konstruktiven und eloquenten Auswurf, den ich auf Grund des miserablen Deutsch nicht mal richtig verstehe. Vielleicht sollten Sie erstmal zur Schule gehen, ehe Sie über Aktien schreiben.
Sie schreiben, Altiplano muss man nicht haben. Was ist, wenn ich Ihnen sage: Muss man nicht, sollte man aber, da die Aussichten, wie ausführlich dargelegt, ganz gut sind und Leute vom Fach am Werk sind, die ganz offensichtich einen Plan verfolgen. Daher lohnt sich gerade jetzt sicher ein Einstieg (meine Meinung).
Alleine, worauf Sie Ihre Kritik beziehen, zeigt mir, dass Sie null Ahnung vom Unternehmen haben, sonst würden Sie erklären können, warum Sie glauben, warum hier nichts zu holen ist. Das ist ja nur eine Meinung, aber keine Begründung. Daran hapert es vielen hier. Schlecht reden ja, aber warum - keine Ahnung. Amüsiert mich.
Und wenn Sie dann zwei Kommentare weiter schreiben, dass Sie finden, dass nicht jede perfide Manipulation und jeder Unsinn unkommentiert stehen gelassen werden soll, dann fühle ich mich von Ihnen aufgefordert, den Unsinn, den Sie selbst verzapfen, zu kommentieren und aufzuzeigen, dass Sie eben Unsinn schreiben.
Wasser predigen und Wein saufen ist eine gängige Form der überheblichen Selbstdarstellung, die leider vielen die Seriosität abspricht.
Altiplano Metals Inc. | 0,073 €
Unglaublich was aus diesem Tread hier geworden ist alles zensierte Beiträge die Aktie steigt jeder könnte glücklich sein und was passiert hier ihr Motzt euch gegenseitig an unterste Schublade kann man nur sagen
Altiplano Metals Inc. | 0,084 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.468.250 von aml68 am 12.09.19 14:08:48Guten Morgen aml68 und vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung. Möchte darauf gerne noch kurz eingehen. Zum Thema E-Mobilität kann ich auf die Sendung scobel von gestern Abend hinweisen, die dieses Thema diskutierten und man feststellen konnte, dass dies nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Probleme dabei sind folgende:
1. Das Ladestationen-Netz ist völlig unzureichend ausgebaut und auch noch anfällig für technische Probleme.
2. Der Strom kommt ca. zur Hälfte nur aus erneuerbaren Energien. Der Rest ist Atom- oder Kohlestrom und wird sogar in Spitzenzeiten, wie diesen Sommer, aus Polen eingekauft, wo man noch weiter zurückliegt.
3. Die Reichweite und die Ladedauer sind ein Grund, ein E-Auto als unpraktisch zu bezeichnen und das in dieser schnelllebigen Zeit ein absoluter Kontrapunkt ist.
4. Allein für die Herstellung einer Auto-Batterie kann ein Diesel 5-8 Jahre lang fahren, was die CO2-Bilanz angeht. Da hat ein E-Auto noch kein Blech drumherum und ist keinen Millimeter gefahren. Natürlich muss auch ein Motor mit Verbrennungsmaschine, Abgasanlage etc. gefertigt werden unter Stromverbrauch, aber die Gewinnung der Rohstoffe für den Akku ist alleine schon sehr umweltschädigend.
5. Es wird immer und überall von Antriebswende gesprochen. Wir müssen aber über eine Verkehrwende sprechen. Die Städte quillen mit Autos über. Die Fahrrad-Infrastruktur ist eine Katastrophe. Kopenhagen oder Utrecht dienen hier als Vorbild. Da gäbe es noch viel zu tun. Car-Sharing ist ein Thema. Teures Parken in der Stadt ist ein Thema. Ausbau des ÖPNV bei gleichzeitiger Einhaltung der Zeitvorgaben ist ein Thema. Die E-Mobiliät ist längst nicht die einzige Lösung und wird es nie sein.
Ich betrachte es daher als einen großen Fehler, Verbrennungsmotoren, die die letzten Jahre als so gut entwickelt und immer sauberer angepriesen wurden, jetzt zu verbannen und nur noch auf E-Mobilität zu setzen. Da werden einige Hersteller einen massiven Fehler begehen. Das prophezeie ich. Dennoch wird die E-Mobilität noch weiter wachsen. Aber sie wird mittelfristig die Verbrennungsmotoren nicht ablösen. Das wird überhaupt nicht gehen. Allein das Ladenetz und die Energiebereitstellung werden dafür nicht ausreichen.
Kurz zu Deinen Wünschen nach weiterer Konkretisierung der von mir genannten Rezessionsgründe:
Die Zombifizierung der Unternehmen ist ein Problem, was uns gehörig auf die Füße fallen wird. All die Firmen, die eigentlich lt. Bilanzzahlen und Kennzahlen längst hätten pleite gehen müssen, halten sich mit derzeit sehr günstigen Krediten am Leben und versuchen, die Insolvenz maximal hinauszuzögern, was nicht gut für die natürliche Selektion des Marktes ist (s. „Zombiefirma“ auf Wikipedia). Gute Firmen halten sich und übernehmen vielleicht andere, schlechte Firmen werden übernommen oder verschwinden. Verschwinden sie aber nicht und holen sich günstig Kredite bei Banken, um ihre Zinsen und Tilgungen weiter bedienen zu können, werden sie diese Kredite im schlimmsten Fall eben nicht mehr bedienen können und die Banken haben einen riesigen Kreditausfall (faule Kredite), was sich derzeit abzeichnet.
Dadurch ist eben auch die Schuldenquote so hoch und nicht mehr nachvollziehbar.
Über hohe Immobilienpreise brauchen wir wohl nicht diskutieren. Die Häuser sind viel zu teuer. Wohnungen in Großstädten kosten so viel wie noch nie und stehen in keinem Verhältnis zum Angebot. Hier wird es irgendwann zum Platzen der Blase kommen. Auch dann, wenn viele, die in der Niedrigzinsphase ein Haus gekauft oder gebaut haben, in der sich abzeichnenden schweren Rezession durch Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit oder Gehaltseinbußen ihr Haus nicht mehr werden halten können und dann ein Überangebot entstehen wird, was die Preise massiv einbrechen lassen wird. Denn jeder will dann sein Haus loswerden, aber die Nachfrage wird nicht da sein. Also gehen die Preise in den Keller. Und auch hier wird es wieder hohe Tilungsausfälle seitens der Banken geben, wenn die Kredite der Häuslebauer nicht mehr bedient werden können. Dies alles könnte eine Abwärtsspirale nach sich ziehen, die 2008 noch übertreffen wird. Nur meine Meinung.
Insofern hoffe ich, dass ich bis dahin mit Altiplano u. A. mein Geld gemacht habe und dann sehen wir weiter 😉
Bzgl. Alti’s Abbaumenge stimme ich völlig zu. Man baut das ab und verkauft es, was man kostendeckend braucht und der Rest wird gewinnbringend verkauft. Da machen die derzeit sicher vieles richtig. Ich bin da relativ entspannt. Dementsprechend gibt es auch nicht viel zu vermelden derzeit. Man wartet ab und arbeitet vorweg.
Altiplano Metals Inc. | 0,084 €
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben