DAX+0,69 % EUR/USD-0,18 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,80 %

Edge Res. - unter NAV notierender cashflowpositiver Gasstock mit grossem Wachstum - 500 Beiträge pro Seite


WKN: A0X9L2
0,0010
19.04.16
Frankfurt
0,00 %
0,0000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Am 18.04.2011 habe ich die Firma und natürlich das Management in Zürich getroffen. Die Firma ist gerade mit einer Marketcap von etwas über 20 Mio. CAD (ohne die aktuelle Kapitalerhöhung) noch ein sehr kleiner Player. Man arbeitet aber schon cashflowpositiv und will jetzt gross expandieren mit der aktuellen Kapitalerhöhung. In USA und Kanada liegt der Gaspreis bei um die 4 USD, in Europa bei um die 8 USD und in Asien sogar einiges über 10 USD. Früher soll es solche Differenzen auch schon zwischen USA und Kanada gegeben haben, was sich aber durch die Fertigstellung von Pipelines angeglichen hat. Jetzt soll es ähnlich gehen mit Asien, d.h. der Gaspreis wird nicht mehr so niedrig bleiben müssen. Ausserdem ist das Verhältnis vom Gas zum Öl im Moment auch eher am unteren historischen Level, d.h. auch hier gibt es ein Aufwärtspotential. Der Energiegehalt von 6 mcf Gas entspricht 1 Barrel Öl. Das langjährige preisliche Durchschnittsverhältnis waren 8 mcf entsprechen preislich dem Wert von 1 Barrel Öl. Aktuell sind wir aber bei ca. dem Faktor 25. Auch die Atomdiskussion und saubere Energien könnten Gas einen Schub geben. Die Firma will mit dem neuen Geld günstig Gas-Properties in Alberta / Kanada erwerben. So lange der Gaspreis so günstig ist, bekommt man die auch sehr günstig. Im Moment ist das Unternehmen, obwohl man ja schon produziert, deshalb gar nicht an einem hohen Gaspreis interessiert. Damit man die Rechte an den Properties behält und nicht zuviel Geld ausgeben muss für die Löcher macht man nur ein statt vier Löcher. Wenn der Gaspreis wirklich steigen sollte und man genug Land hat, dann kann man es noch immer machen. Die Produktionskosten inkl. anderer Kosten sollen um die 2 USD liegen, man verdient also auch bei den aktuell niedrigen Erlösen noch Geld. Sollte die Wachstumsstrategie (durch das zu erwerbende Land könnte sich die Basis des Unternehmens vervielfachen) erfolgreich umgesetzt werden, so könnte die Aktie ein wirklich lohnendes Investment werden auf Sicht von 1 bis 2 Jahren. Das Unternehmen geht von einem NAV pro Aktie von 0,75 CAD aus, was mehr als das doppelte des aktuellen Aktienkurses ist. Kanadischer Ticker ist EDE:

http://tmx.quotemedia.com/quote.php?qm_symbol=EDE&locale=EN

Webseite: www.edgeres.com

Kennt jemand von Euch die Firma. Welche kritischen Punkte seht Ihr?
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.425.094 von Smallcappicker am 28.04.11 18:50:33Hier habe ich noch etwas über die Firma gefunden:

http://newsletter.oms-media.com/MiningExploration/pdf/2011-0…
Der Aktienkurs kam stark unter Druck, da ein Grossinvestor ausgestiegen ist (evtl. sollen noch rund 4 Mio. Aktien umzuplatzieren sein) und dabei nicht unbedingt viel Rücksicht auf den Aktienkurs genommen hat. So nach dem Motto ich will unbedingt raus, weil ich mich mit einigen anderen von der Firma nicht mehr verstehe, bin noch sehr sehr hoch im Gewinn und es gibt auch andere gute Investitionsmöglichkeiten ohne Konfrontationen.

Wenn die Aktien also komplett umplatziert sind, könnte der Druck auf die Aktie nachlassen und sehr entscheident wird sein, wie sich der Gaspreis in Kanada weiterentwickelt. Edge ist sowas wie ein Optionsschein auf den Gaspreis in dieser Region.
Die Firma scheint auf dem richtigen Weg zu sein. Henderson aus GB besitzt knapp 30 % und hat sich sehr günstig eingekauft. Mehr geht nicht, aber die Kontakte, die die haben usw. könnten noch sehr hilfreich sein. Kurs ist (siehe kanadischer Ticker EDE) jetzt wieder gestiegen und hat sich um die 0,24 CAD stabilisiert. Der Aktienkurs bei Start des Thread war ca. 0,36 bis 0,38 CAD. Der Kurs ist also gefallen, aber andere Firmen haben sich sicher schlechter entwickelt in dieser Zeit. Da Gas gerade in Nordamerika nicht besonders lukrativ ist (vorsichtig ausgedrückt), hat man jetzt mit dem neu aufgenommenen Kapital auf Öl konzentriert, so dass die Haupterträge jetzt aus dem Ölsektor kommen. Die Firma ist sehr profitabel und meiner Einschätzung nach wieder auf einem guten Weg.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.