wallstreet:online
42,20EUR | +0,65 EUR | +1,56 %
DAX-0,49 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+12,93 %

AusCann !!! - Beliebteste Beiträge


ISIN: AU000000AC89 | WKN: A2DLBP
0,228
16.09.19
Tradegate
+0,71 %
+0,002 EUR

Neuigkeiten zur AusCann Group Holdings Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo
ich bin neu in der Runde und nach langer Überlegung habe ich mich für AusCann in der Cannabis Branche entschieden. Die Gründe will ich hier aufzählen, sodass auch weitere Interessenten auf einen Schlag Pros und Cons sehen. Dieser Post soll jedoch nicht als "Gepushe" gesehen werden. Von solch einem Verhalten distanziere ich mich und möchte hier deutlich machen, dass Jede/r sich selbst ein Bild von Unternehmen machen soll/muss, bevor er/sie investiert. Bitte nicht nur auf dieses Forum vertrauen und sich selbst auf die Reise und Suche begeben. Mit Google ist es mittlerweile ein Witz an Infos zu kommen.

Diejenigen, die schon länger AusCann hier beobachten, können natürlich ihren Senf zu meinen Aussagen geben und sagen was sie darüber denken.

Insgesamt hatte ich ca. fünf Unternehmen, die ich mir in diesem Sektor angeschaut habe.

Die top Gründe, wieso ich mich für AusCann entschieden habe, sind:

1. Canopy Growth besitzt knapp 12 % von AusCann (Unterstützung von einem Weltmarktführer, insbesondere was die Gesetze, Konzessionen und den Weg in der gesamten Supply Chain angeht; darüber hinaus profitiert AusCann von Canopy's Netzwerk und Expertise)

2. Die Legalisierung von Kannabis in Australien ist auf dem Vormarsch und könnte in den nächsten 12 Monaten (ich rechne mit diesem Jahr) durchgesetzt werden (das wird m.E. NOS für die Aktie)

3. Googlet man die aussichtsreichsten Kannabis-Unternehmen in Australien ist AusCann immer dabei

4. Der neue CEO macht auf mich persönlich einen guten Eindruck, hat sehr viel Erfahrung und ein solides Netzwerk, was für AusCann nur positiv sein kann (er bekommt 1/3 mehr Gehalt als seine Vorgängerin. Es wird sein Gründe haben wieso AusCann das in Kauf nimmt. Ich vermute, dass dieses mehr an Gehalt für AusCann in keiner Relation zu dem steht, was der neue CEO für AusCann bewirken kann, deswegen erhält er easy going 33% mehr)

5. AusCann verfügt über finanzielle Mittel (etwa 40 Mio. $)

6. das ist Spekulation, aber: ich hoffe auf irgendwas Richtung Übernahme durch Canopy (weiteres NOS für die Aktie)

7. AusCann arbeitet mit mehreren Unternehmen zusammen (Aufzucht, Produktion bis hin zu Multi Channel Distribution und Abnehmer), nutzt deren Expertise und spart dadurch finanzielle Mittel für Expansion oder andere Bereiche, die wichtig für AusCann sind...oder kann Produkte einfach günstiger auf den Markt bringen

8. der Vorstand (Mal Washer) hat vor knapp einem Monat seine Aktienanzahl auf 12.85 Mio Stück aufgestockt (zeigt dessen Vertrauen in das Unternehmen)

Und nun zu den großen Risiken, die gegen AusCann sprechen könnten:

1. Seit dem der CEO da ist, hat sich am Wert nichts getan (offiziell ist er ja ab Mai am Start, aber dennoch hätte dieser CEO, der von TEVA kommt, m.E. vom Markt positiv aufgenommen werden). Das könnte vermuten lassen, dass es Fake ist, aber wir werden es ja sehen. Oder es wird im Kurs erst ab Mai bemerkbar.

2. Durch die zahlreichen Partnerschaften könnte AusCann sich in starken Abhängigkeiten begeben und so auf lange Sicht keinen angemessenen Erträge erzielen (jedoch: durch den Mega Hype um die gesamte Cannabis-Branche denke ich, dass jedes Unternehmen, dass nur irgendwie durch mehrere Kanäle Geld verdienen kann, dieses auch tun wird. Und wenn nicht, dann hoffe ich, dass sich diese Parteien gemeinsam einen Joint reinziehen und dann eine gute Lösung für alle Beteiligte finden :-D)

3. Canopy beendet die Partnerschaft aus dem Nichts bzw. verkauft seine Anteile

Risiken gibt es immer für alle Unternehmen. Hier denke ich jedoch, dass ich es für mich einigermaßen begrenzen kann und dadurch zu dem Entschluss gelange, dass dieses Unternehmen möglicherweise ein Potenzial von 1000% und mehr hat (wie es auch bei Canopy war). Noch mal ich pushe hier nix, denn ich bini auch nur mit Spielgeld hier rein. Das heißt, dass es ein süßer 3-stelliger Betrag ist, der nicht mal bei 3000% mich reich machen würde oder Ähnliches. Ich glaube wirklich hier könnte was aus dem Unternehmen werden.

Nun der wichtige Part: Als ich für AusCann recherchiert habe, kann es gut sein, dass ich durch die rosaroten Brille geschaut habe und wichtige Fakten übersehen habe. Darum die Bitte: Ergänzt gerne die Liste für Pros, aber wichtiger für mich ist die Liste der Cons. Alle, die hier lesen sollten ein realistisches Bild von AusCann bekommen. Vor acht Jahren habe ich über scheiß Börsenbriefe hohe fünfstellige Beträge in den Sand gestezt. Das wünsche ich Keinem.

In diesem Sinne: Allen ein Happy Investing und knackig grüne Zahlen für ihr Depot.

Peace, Chilauie

PS: falls hier Jemand gut mit Zahlen ist und kurz und knackig AusCanns finanzielle Situiation schildern könnte, wäre es auch cool.
Hi Leute, das mit Aphria schockt den ganzen Markt. AusCann ist Top positioniert.
Präsentation der Hauptversammlung
http://clients3.weblink.com.au/pdf/AC8/02052692.pdf
Gruß Roools
Hallo Leute, die AusCann Produktion ist am Start. Die ersten Medical Pillen kommen auf dem Markt. Ich bin gespannt. AusCann vereint führendes Know-how und Aktivitäten in allen Bereichen der Wertschöpfungskette für medizinisches Cannabis, angefangen beim Anbau und der Produktion über die Herstellung und den Vertrieb von Produkten.

Wir sind ein australisches Unternehmen und unser Ziel ist es, qualitativ hochwertige, kostengünstige und klinisch validierte Cannabinoid-Medikamente für australische Patienten herzustellen und bereitzustellen.

Wir haben ein starkes Team von Experten und Partnern mit internationalen Verbindungen und der richtigen Expertise in allen Bereichen der medizinischen Cannabis-Wertschöpfungskette aufgebaut. Durch die Nutzung des geistigen Eigentums und der Fähigkeiten unserer globalen Partner sind wir in der Lage, ein führender Hersteller und Anbieter von Cannabinoid-Medikamenten in Australien zu werden.

Zunächst zielen wir auf Medikamente gegen neuropathische und chronische Schmerzen. Medizinischer Cannabis hat sich als wirksames Mittel zur Linderung von neuropathischen und chronischen Schmerzen erwiesen, und dies allein in Australien ist eine $ 9-Milliarden-Chance. Darüber hinaus hat sich medizinisches Cannabis als wirksam bei der Linderung der Symptome zahlreicher anderer Zustände erwiesen, einschließlich behandlungsresistenter Epilepsie, durch Chemotherapie induzierter Übelkeit und Spastik sowie bei Spasmen bei Patienten mit Multipler Sklerose
• AusCann schließt die Übernahme der Forschungs- und Entwicklungsstätte in Perth, Westaustralien, ab.
Poppey hat es schon aktualisiert. Top !!! AusCann ist sehr sehr spannend.
Gruß Roools


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben