DAX+0,37 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+1,15 %

149-Prozent-Chance mit Hugo Boss

18.01.2018, 11:15  |  593   |   |   

Das Erreichen seiner Ziele berichtete Modekonzern Hugo Boss mit den vorläufigen Zahlen zum vergangenen Jahr. In einem schwierigen Umfeld lässt dieses Ergebnis gerade beim Unternehmen, das selbst turbulente Zeiten erlebte, aufhorchen. An der Börse wurde es mit einem Sprung der Aktie nach oben belohnt. Diese befindet sich seit Anfang letzten Jahres ohnehin im seit Mitte 2016 bestehenden Aufwärtstrend, der aktuell zwischen 69,10 und 82,10 Euro beschrieben werden kann. Mit 76,76 Euro erreichte die Aktie den höchsten Stand seit Anfang November, als sie mit 81,34 Euro so hoch wie zuletzt Ende 2015 notierte.

Nach den erfreulichen Zahlen folgten die Analysten und lieferten neue Bewertungen für die Aktie von Hugo Boss. Independent Research beließ die Aktie auf Kaufen und bestätigte sein Kursziel von 90 Euro. Erfreulich seien die Zahlen ausgefallen, denn neben dem starken Einzelhandel habe sich das Onlinegeschäft als Wachstumstreiber erwiesen. Bei den Absatzmärkten hätten die USA und China herausgeragt. Die Kollegen der Privatbank Hauck und Aufhäuser hoben ihr Kursziel von 85 auf 90 Euro an und bestätigten dabei ebenso ihre Bewertung mit Kaufen. Der Modekonzern habe starke Ergebnisse geliefert. Beeindruckt habe das Plus beim flächenbereinigten Umsatz von sieben Prozent.

Hugo Boss (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Hugo Boss (Wochenchart in Euro)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 76,76 / 77,90 / 81,34 / 82,10
Unterstützungen: 73,00 / 70,86 / 69,10 / 67,28

Mit einem Mini Future Long (WKN CQ2S4L) können risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Hugo-Boss-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 7,8 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 8,7 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser kann anfangs unter der im Chart dargestellten Unterstützung im Basiswert bei 72,50 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs von 0,62 Euro. Ein Kursziel nach oben könnte sich auf weitere Sicht bei einer steigenden Hugo-Boss-Aktie um 90 Euro befinden. Das Chance-Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee beträgt 4 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CQ2S4L Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 0,94 – 0,95 Euro Emittent: Citigroup
Basispreis: 66,3033 Euro Basiswert: Hugo Boss
KO-Schwelle: 69,5100 Euro akt. Kurs Basiswert: 75,90 Euro
Laufzeit: Open end Kursziel: 2,37 Euro
Hebel: 7.8 Kurschance: + 149 Prozent
Order über Börse Stuttgart

Trends-Update: BASF

Unsere vor einer Woche vorgestellte Idee, mit der WKN VL58KH auf eine steigende BASF-Aktie zu setzen, befindet sich im Gewinn. Der vorgestellte Mini Future Long notiert zur Stunde an der Börse Stuttgart zum Geldkurs von 1,17 Euro und liegt mit 9,3 Prozent im Plus. Die Aktie tastet sich derzeit an der Unterseite des langfristigen Aufwärtstrends entlang nach oben. Dieser kann aktuell zwischen 93 und 109 Euro beschrieben werden. Nächstes Ziel sollte das Hoch von Anfang November bei 97,90 Euro sein. Wer seinen bisherigen Gewinn noch nicht mitnehmen, sondern in der Erwartung einer steigenden BASF-Aktie in der spekulativen Position investiert bleiben möchte, kann den risikobegrenzenden Stoppkurs im Basiswert unter die im Chart dargestellte Unterstützung auf 92,50 Euro nachziehen. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein neuer Stoppkurs von 0,98 Euro, so dass diese Position näher am Vorstellungskurs abgesichert werden kann.

Seite 1 von 3
Wertpapier
BASFHugo Boss


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel