DAX-0,93 % EUR/USD-0,31 % Gold-0,36 % Öl (Brent)-0,12 %
Aktien Frankfurt Ausblick: Leichte Erholung nach vier schwachen Tagen
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Aktien Frankfurt Ausblick Leichte Erholung nach vier schwachen Tagen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
09.10.2018, 08:12  |  935   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach vier verlustreichen Handelstagen könnte sich der Dax am Dienstag zumindest vorübergehend stabilisieren. Der X-Dax deutete knapp eine Stunde vor Handelbeginn auf einen etwas festeren Leitindex hin. Damit könnte der Dax wieder auf Tuchfühlung zur Marke von 12 000 Punkten gehen, die er am Montag erstmals seit einem Monat wieder unterschritten hatte.

Börsianer verwiesen als Stütze auf die Vorgaben von der Wall Street, wo die Standardwerte im Dow Jones Industrial am Vorabend die Wende schafften, indem sie frühe Verluste aufholten. Erste Anleger seien auf der Schnäppchenjagd und Spekulanten begännen bereits damit, ihre auf fallende Kurse ausgelegten Positionen aufzulösen, sagte Marktbeobachter Stephen Innes vom Broker Oanda. Insgesamt dürften sie aber weiter vorsichtig agieren, was sich auch im asiatischen Handel zeigte.

"Die gesenkten Wachstumsprognosen des IWF zeigen, wie groß die Gefahren für die Weltwirtschaft im Moment sind", sagte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Der Internationale Währungsfonds (IWF) stellt vor Beginn seiner Jahrestagung auf Bali einen neuen Weltwirtschaftsbericht vor. IWF-Chefin Christine Lagarde hatte bereits im Vorfeld angekündigt, die bisherige Prognose von 3,9 Prozent für 2018 und 2019 werde nicht ganz zu halten sein.

Bei den Einzelwerten legten Commerzbank im vorbörslichen Handel auf Tradegate zu, gestützt von einer Hochstufung der Aktie auf "Übergewichten" durch JPMorgan.

Nach laut Händlern erneut enttäuschenden Ergebnissen des Elektronikhändlers Ceconomy gerieten die Aktien vorbörslich stark unter Druck. Sie büßten fast 10 Prozent ein im Vergleich zum Xetra-Schluss des Vortages. Auch die Papiere von Freenet fielen, der Telekomanbieter ist mit mehr als 9 Prozent an Ceconomy beteiligt.

Der Zahlungsdienstleister Wirecard hat Ziele für Umsatz und Gewinn bis zum Jahr 2025 bekannt gegeben. Der Aktienkurs, der am Vortag eingebrochen war, erholte sich vorbörslich ein wenig von diesen Verlusten. Das Unternehmen lädt an diesem Dienstag zu einer Investorenveranstaltung./bek/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel