DAX-0,52 % EUR/USD0,00 % Gold+0,05 % Öl (Brent)-4,73 %

S&P 500 Jetzt muss eine Entscheidung fallen!

13.11.2018, 10:15  |  650   |   |   

Der Standard & Poor´s 500 Index (S&P 500) löste am Ende einer mehrmonatigen Aufwärtsphase um September/Oktober einen bärischen Keil regelkonform zur Unterseite auf und fiel anschließend in eine steile Korrektur. Abgaben zurück auf 2.603 Punkte waren die Folge, nur wenig später schnellte der Index jedoch zurück an sein 38,2 % Fibo zurück und machte exakt an dieser Stelle wieder kehrt. Noch besteht die Möglichkeit auf eine inverse SKS-Formation resultierend aus dem Kursverlauf seit Mitte Oktober, aber das Chartbild ist noch nicht fertiggestellt. Die jüngsten Abgaben könnte genauso der Auftakt für eine Fortsetzung des übergeordneten Verkaufssignals sein und bietet entsprechend auf der Unterseite Handelsgelegenheiten.

Fibo genau im Blick behalten

Solange der S&P 500 Index nicht merklich unter das Niveau der linken Schulter bei grob 2.710 Punkten zurückfällt, haben Bullen tendenziell bessere Chancen. Aber darunter sollte sich die potenzielle SKS-Formation in Wohlgefallen auflösen und Abgaben zurück an die Oktobertiefs bei 2.603 Punkten etablieren. Spätestens ab der markanten Horizontalunterstützung um 2.544 Zählern wird eine mehrwöchige Gegenbewegung sehr wahrscheinlich. Nach einem Bruch der Marke von 2.700 Punkten kann daher ein Short-Einstieg beispielsweise über das Faktor-Zertifikat Short auf den S&P 500 Index (WKN VA60MB) mit einem fest eingebauten Hebel von 5 durchaus Sinn machen und bietet eine Renditechance von gut 80 Prozent.

Neutrale Handelsspanne

Eine signifikante Aufhellung des bisherigen Kursverlaufs kann sich hingegen erst oberhalb der Vorwochenhochs von grob 2.820 Punkten ergeben. Dann würde nämlich die inverse SKS-Formation dominieren und weitere Gewinne zurück an die Jahresochs bei 2.940 Punkten zusichern. Die nächsten Tage sollten daher sehr engmaschig observiert werden, um auf das eine oder andere Szenario schnell genug reagieren zu können. Für den Eintritt der Abwärtsvariante haben wir folgenden Schein herausgesucht.

S&P 500 Index (Tageschart in Punkten)

Tendenz:

Faktor-Zertifikat Short auf S&P 500

Strategie für fallende Kurse
WKN: VA60MB Typ: Faktor
akt. Kurs: 3,13 - 3,14 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 3,70 Euro Basiswert: S&P 500 Index
Richtung: Short akt. Kurs Basiswert: 2.726,22 Punkte
Laufzeit: endlos Kursziel: 2.544,00 Punkte
Faktor: 5,0 Kurschance: + 60 Prozent
Vontobel Zertifikate

Faktor-Update: Apple

Technologie weiter im Korrekturmodus

Die in der letzten Woche vorgestellte Short-Strategie auf den iPhone-Hersteller Apple läuft angesichts der jüngsten Kursabgaben ganz im Sinne der zuletzt vorgestellten Short-Strategie Faktor-Zertifikat Short auf Apple (WKN VA232V). Jetzt wurden der EMA 200 auf Tagesbasis und der sogar der Abwärtstrend gebrochen, das könnte zu einer Beschleunigung der Abgaben führen, Stopps sollten aber tunlichst nachgezogen werden! An der Short-Strategie wird außer der Verlustbegrenzung daher nichts weiter verändert, noch steht der Zieleinlauf an 180,00 US-Dollar aus, mit einer kleinen Gegenreaktion muss aber ab sofort um 194,20 US-Dollar gerechnet werden.

Apple (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel